Hilfe!!!fragen wegen elterngeldantrag und elternzeit!!!wer hat ahnung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trinchen2010 31.05.11 - 11:13 Uhr

huhu,
ich fühl mich überfordert...ich hasse anträge!
meine tochter kommt mitte august auf die welt und ich will aber schon soweit alles fertig haben!
aber erstmal die erste frage;
was muss ich meinem chef schreiben wegen elternzeit?
ist das ein schreiben was ich selber aufsetzten muss wo einfach nur drin steht das ich 2 jahre in elternzeit gehe ab dem tag wo meine tochter geboren ist?

zweitens;

also ich weis das ich ja die letzten 12 lohnabrechnungen brauche bis vor dem mutterschutz.
aber mein chef muss ja auch noch was schreiben...soweit ich weis ein gehaltsnachweis oder? aber von wann bis wann? und was muss da rein ins schreiben? mein chef is genau solche leuchte darin wie ich! da leuchtet nähmlich nix!

hoffe ihr versteh was ich meine und ihr könnt mir helfen!°
DANKE

Beitrag von tweety.79 31.05.11 - 11:18 Uhr

für die elternzeit habe ich von meiner personalabteilung einen vordruck bekommen , kannst da ja auch mal nachfragen!!

beim elterngeldantrag ist ein blatt für den arbeitgeber und ein blatt für die krankenkasse dabei die sie jeweils ausfüllen müssen!!

LG (hasse diese ausfüllerei auch) Melli 38+4

Beitrag von sohnemann_max 31.05.11 - 11:26 Uhr

Hi,

also wegen der Elternzeit hast Du Zeit bis 8 Wochen nach der Entbindung um den Zettel an Deinem AG abzugeben.

Du kannst es selbst schreiben:

Sehr geehrter Herr ....,

am XX.XX.11 ist unsere Tochter geboren. Ich werde für 2 Jahre in Elternzeit gehen.

Datum, Unterschrift

Mehr ist das nicht!!

--------------------
Die Frage zum Antrag:

Er muss den Gehaltnachweis bestätigen. Auf dem Vordruck ist so eine Tabelle wo Du das Gehalt der letzten 12 Monate einträgst. Anschließend gehst Du zu Deinem Chef und lässt Dir nen Firmenstempel und dessen Unterschrift druntersetzen. Machst ne Kopie und verschwindest wieder!

Es ist eigentlich nicht schwer - aber ich hasse es auch wie die Pest! Hocke gerade in der Arbeit... das eine Mädel ist schwanger mit Zwillis und hat ab sofort BV und die andere braucht auch so einen dämlichen Nachweis, weil sie kurz vor der EB steht. Mal sehen ob ich das hinbekomme.... da gabs nämlich so doofe Sonderzahlungen und was weiss ich nicht alles....

LG
Caro mit Max bald 7 Jahre und Lara 2 Jahre

Beitrag von windsbraut69 31.05.11 - 11:30 Uhr

"also wegen der Elternzeit hast Du Zeit bis 8 Wochen nach der Entbindung um den Zettel an Deinem AG abzugeben. "

7!

LG,

W

Beitrag von junibaby11 31.05.11 - 11:30 Uhr

Die Elternzeit muss 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit beim Arbeitgeber eingereicht werden - also eine Woche nach Entbindung!

LG
Junibaby11

Beitrag von kinjan 31.05.11 - 11:33 Uhr

schau mal hier, ist bissle konkreter:
http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/geburt/aemter-checkliste

Beitrag von susannea 31.05.11 - 11:50 Uhr

1. Jein. Du gehst erst ab dem Ende des Mutterschutzes in Elternzeit bis einen Tag vor dem 2. Geburtstag. Sonst stimmt es so.

2. Es reichen die Lohnnachweise aus.