SS-Diabetes - kann´s wieder besser werden? 37 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny133 31.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo

bei mir wurde in der 26.SSW SS-Diabetes festgestellt. Dh. der Wert nach einer Stunde war laut Diabetologin grenzwertig mit 153 und nach zwei Stunden 173 also zu hoch.
Am Anfang war die "Diät" echt streng und ich hatte schon ein paar überschreitungen. Aber seit etwas über einer Woche wirds richtig besser, vor ca. 4 Wochen war die letzte Überschreitung. Meine Diabetologin meinte das es schon sein kann, das es zum Schluss hin wieder besser läuft je nach Hormonlage.
Aber heute morgen war es echt Hammer. Hab zum ersten mal Himbeerblättertee getrunken, aber ich glaub fast nicht, das es daran liegt. Danach war ich voll schlapp. Das Gefühl von Unterzucker kenn ich ja schon von früher da hatte ich das auch manchmal auf der Arbeit obwohl ich KEIN Diabetes habe.
Obwohl ich mir dann Rührei und Brot als Zwischenmahlzeit machte wurde es nicht besser. Also mit schlechtem Gewissen ein kleines Stückchen Kuchen und siehe da - nach einer Stunde war der Wert mit 106 doch perfekt?!

Würdet ihr an meiner Stelle mal ausprobieren ob jetzt wieder mehr beim essen geht? Eigentlich ist es ja egal was ich esse, hauptsache der Wert ist ok oder? Na klar weiterhin super gesund, aber vielleicht geht ja doch jetzt wieder mal ab und an mehr süßes als die letzten zehn Wochen?

Hat das schonmal jemand erlebt oder gehört?

LG
Melanie (36+2)

Beitrag von babygirljanuar 31.05.11 - 11:16 Uhr

ich würds nicht drauf anlegen. hatte auch diabetes und es gab tage da hatte ich nach dem essen 84 :-O wo ich dachte, oh wow #freu und beim nächsten essen wars wieder vorbei #augen leg es lieber nicht zu arg drauf an. und besser werte KÖNNEN auch ein hinweis sein, dass es bald los geht :-D

Beitrag von jenny133 31.05.11 - 11:23 Uhr

Hallo :-)

ui das hoffe ich nicht. Wir haben doch noch fast vier Wochen!
Mein Mann muss nächste Woche nochmal auf Aussenmontage und solange sollte die kleine natürlich noch warten ;-)

Würde es mal vorsichtig ausprobieren, also nicht gleich ein Stück Torte mit Schoko und Zuckerstreusel ;-) Es kommt schon auch drauf an, was ich esse. Meisstens weiss ich meinen Wert schon so ungefähr vorher. Mir gehts auch drum, ob ich vielleicht bei den Beilagen jetzt wieder großzügiger zugreifen kann. Teilweise konnte ich ja höchstens zwei Löffel Vollkornnudeln oder zwei kleine Kartoffeln essen... Das würde ich dann langsam mal steigern und sehe dann ja am Wert ob es ok ist oder nicht. Die meissten Werte sind mittlerweile nach einer Stunde unter 110 also wäre auch Spielraum nach oben!

LG
Melanie

Beitrag von farmergirl80 31.05.11 - 11:29 Uhr

Hallo Melanie,

ich habe auch SS-Diabetes und muss 4x am Tag messen - mit der Diät sind meine Werte auch halbwegs ok.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal ein bisschen was ausprobieren und wenn der Wert zu hoch ist dann weisst du es beim nächsten Mal.

Ich wünsche dir für den Rest deiner Schwangerschaft noch alles gute und freu dich auf was Süßes danach :-)

lg
Doris 31+3

Beitrag von jenny133 31.05.11 - 11:33 Uhr

Hallo :-)

danke! Auf das süße danach freu ich mich definitiv schon :-) Hab heute Nacht schon vom ersten Frühstück im KKH geträumt: Brötchen mit Marmelade #mampf *lach*

Werds natürlich nicht übertreiben mit dem ausprobieren!
Man kann ja erstmal vorsichtig steigern und schauen, wie die Werte reagieren!

LG
Melanie

Beitrag von hexe12-17 31.05.11 - 11:31 Uhr

Hi

also bei mir wurde letzte Woche bei der Diabetologin festgestellt das ich erhöhte werte habe. Wäre nicht dramatisch aber ich muss nun 4xtgl. blutzucker messen. Nach dem essen soll der wert nach einer stunde nicht höher als 140 sein.

Warum war der Wert nach 2 Stunden bei dir höher als nach einer?

Ich würde mich bis zum Schluss an die "Diät" halten. Du hast es ja bald geschafft und mit großer Wahrscheinlichkeit bist du es danach los und kannst so richtig schlemmer :-)

LG und viel Glück

Hexe12-17

Beitrag von jenny133 31.05.11 - 11:36 Uhr

Hallo

natürlich werde ich das weiterhin so machen, das ich mich an die Diät halte - aber ich könnte sie ja etwas erweitern. Mit zb. mehr Beilage um besser satt zu werden und ab und zu doch mal ne kleine Süßigkeit. Die Steigerung würde ich auch langsam machen um nicht gleich einen super hohen Wert zu riskieren!

Ich kann dir leider nicht sagen, warum der Wert nach zwei Stunden höher war #??? Das nennt sich Glucoseintolleranz wenn nur ein Wert nicht ok ist. Aber die Diabetologin sagt, das es völlig ausreicht, wenn ich nach einer Stunde messe und der Wert dann unter 130 liegt...

LG
Melanie

Beitrag von silas.mama 31.05.11 - 11:39 Uhr

Hallo,
bin auch bei 36+2 ;) und habe, leider, auch Schwangerschaftsdiabetis.
Diesmal kam ich irgendwann mit der Diät nicht mehr hin und muss nun Insulin spritzen.
Es gibt Tage, da hab ich absolute Spitzenwerte und dann gibt es wieder Tage, da könnte man bei einigen Werten verzweifeln.
Du, ich mach auch 3 Kreuze, wenn ich meine Kleine gesund und munter auf dem Arm hab! Auch wenn wir es bald geschafft haben, macht mich die Diabetis immer noch total nervös!
Ich war gestern mit meinem Großen Radfahren und dadurch bekam ich auch nen Unterzucker, je nach Wetter und Unternehmung passiert mir das öfters... ´
Ich hab schon ein paar Naschis in der Krankenhaustasche ;) aber vorher würde ich es jetzt auch nicht mehr riskieren!

LG & alles Gute, Katrin.

Beitrag von jenny133 31.05.11 - 11:52 Uhr

Hallo Katrin #winke

weisst du ich würd halt einfach meine Essgewohnheiten wieder etwas lockerer gestalten. Also natürlich nicht gleich in die vollen greifen ;-)
Um Schoko-#torte mach ich bis nach der Entbindung auch weiterhin einen Bogen!

Ein paar Wochen haben wir ja noch und wenn es bis dahin tatsächlich einfacher wird, weil ich evtl. mehr an Vollkornnudeln oder Kartoffel essen kann oder doch ab und an eine kleine Süßigkeit (neulich ging auch ein Dany+Sahne als Abendsnack ganz gut) essen darf wäre mir auch wohler in meiner SS-Haut!

Wünsch dir auch noch ein paar angenehme Restwochen!!
Wir werden uns sicher noch ein paar mal lesen ;-)

Alles Liebe
Melanie

Beitrag von angelika2112 31.05.11 - 12:08 Uhr

Zur Geburt hin werden die Werte wieder besser, das kenne ich auch aus meiner ersten SS.

Aufs essen kommts nicht an, da hast du recht, sondern auf die Auswirkungen auf deinen Zucker. Allerdings kann man das ja nie so vorhersehen und daher würde ich mich weiter an die Diät halten. Etwas naschen kannst du auch mal, solltest danach nur viel bewegen und natürlich nicht zu viel naschen, Bewegung kann dem gegen wirken, aber ob dus testen möchtest ob es reicht, hängt an dir.

Beitrag von jenny133 31.05.11 - 12:19 Uhr

Hallo

danke für deine Antwort :-)
Weiss nicht ob ich das so falsch in meinen Anfangsthread geschrieben habe. Natürlich würde ich langsam und vorsichtig ausprobieren ob jetzt mehr geht. Die Werte eine Stunde nach dem Essen sind mittlerweile fast immer unter 110. Deshalb kann ich ja mal probieren die Beilagenmenge zu steigern bzw. auch mal als Zwischenmahlzeit eine kleine Süßigkeit zu essen. ZUVIEL naschen heb ich mir für die Stillzeit auf ;-)

Alles Liebe
Melanie