Muss man in der Kirche was "drüberziehen"?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von diemami09 31.05.11 - 11:47 Uhr

Heisst, muss ich über mein trägerloses Kleid einen Bolero oder Stola ziehen???#zitter
Ich möcht nich:-p


Also, wer kennt sich aus?

Beitrag von crystall 31.05.11 - 11:55 Uhr

hi,

manche Pfarrer verlangen das. und ich finde es gehört sich so!!!

lg

Beitrag von chaos74 31.05.11 - 11:58 Uhr

schliesse mich dem Eintrag von crystall an#pro

Gruss und eine wunderschöne Hochzeit#herzlich

Beitrag von la1973 31.05.11 - 11:59 Uhr

Auch wenn ich selber nicht in die Kirche gehe und dort auch nicht geheiratet habe, gehört es sich m. M. nach zumindest die Schultern zu bedecken.
Abgesehen davon, dass es in Kirchen eh immer kalt ist - auch im Hochsommer.

Beitrag von verena8 31.05.11 - 12:14 Uhr

Ich gebe den anderen zu 100% recht.
Es gibt auch in deutschen Kirchen ein paar Verhaltensregeln die sich gehören, u. a. eben auch, die Schultern zu bedecken.

Beitrag von crystall 31.05.11 - 12:20 Uhr

ich würd mal ja sagen

lg

Beitrag von anyca 31.05.11 - 13:07 Uhr

Traditionell ja. Aber rauswerfen tut Dich auch keiner, wenn Du Dich nicht daran hältst. Ist nur nicht sehr stilvoll!

Aber im Prinzip dürftest Du auch in Jeans und T-Shirt kirchlich heiraten.

Beitrag von sunny-1984 31.05.11 - 16:03 Uhr

Hallo,

ich hatte ein trägerloses Kleid an und keine Stola oder Bolero dazu.
Die Pfarrerin hat auch nicht erwähnt das die Schultern oder so bedeckt sein müssten.

Lg Sunny

Beitrag von hedda.gabler 31.05.11 - 17:56 Uhr

Hallo.

>>> Die Pfarrerin hat auch nicht erwähnt das die Schultern oder so bedeckt sein müssten. <<<

Wer will schon die Braut beschämen ... mal abgesehen davon, dass es eh zu spät war, als Du vor ihr gestanden hast.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von sunny-1984 31.05.11 - 21:22 Uhr

Sowie sie gesagt hat bitte keine echten Blumen streuen, bitte keinen Reis in der Kirche und am Kirchengelände hätte sie es ja auch erwähnen können unter 4 Augen... Das ihr das nicht recht war das der Gospelchor mehr als 3 Lieder singt hat sie ja auch erwähnt...
Wir haben uns nicht nur einmal mit ihr unterhalten bzw telefoniert...

Beitrag von hedda.gabler 31.05.11 - 21:59 Uhr

... vermutlich ist sie einfach davon ausgegangen, dass die Braut weiß, was sich gehört.

Beitrag von chaos74 01.06.11 - 07:25 Uhr

#pro

Beitrag von sunny-1984 01.06.11 - 07:43 Uhr

Na wenn das so ist... dann haben anscheinend viele Bräute keinen "Anstand"...

Beitrag von hedda.gabler 01.06.11 - 10:29 Uhr

Anscheinend ... und passiert häufig den Bräuten, die ansonsten mit Kirche nichts am Hut haben, aber natürlich Atmosphäre, Dienstleitung und die Möglichkeit eines rauschenden Festes in weiß gerne mitnehmen.

Beitrag von chaos74 01.06.11 - 18:32 Uhr

#pro#pro#pro#pro

Beitrag von mama291203 01.06.11 - 08:28 Uhr

ich weiß net wo ihr alle wohnt, aber bei uns beschämt es weder katholische noch evangelische Pfarrer, wenn die Braut ihre Schultern zeigt.
Es sind nur die Schultern....wir leben im 21.Jahrhundert, also man kann sich auch anstellen.
Das hat mit Anstand rein garnix zu tun.
Was ist mit den Brautkleidern die hinten lang und vorne mini sind?
Soll sich da die Braut ne Decke über die Beine legen in der Kirche?

Ne ehrlich, *kopfschüttel*

Beitrag von sunny-1984 01.06.11 - 09:51 Uhr

#pro :-D