Wer kann mir helfen Ämterfrage.

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von pur2006 31.05.11 - 13:06 Uhr

Hallo ihr lieben.:-)

Es geht um meine Mutter sie hat am WE erfahren das mein Stiefvater sich scheiden lassen will weil er eine neue Freundin hat.
Meine Mutter ist 49 Jahre hat zuletzt vor 20 Jahren gearbeitet, hat vom Arzt / oder Amtsgericht eine Arbeitsunfähigkeit bescheinigt bekommen und hat eine Behinderung.
Meine frage ist jetzt was wir alles beantragen können für sie und was wir als erstes klären müssen. nicht das uns jeder nur abwimmelt und sich nicht verantwortlich fühlt. Hat sie das recht auf eine eigene Wohnung?

LG Pur.
Bitte helft uns. Danke

Beitrag von windsbraut69 31.05.11 - 14:54 Uhr

Klar hat sie das Recht auf eine Wohnung.
Euer erster Weg sollte zum Anwalt führen um ihre Unterhaltsansprüche gegen ihren Mann berechnen zu lassen.
Dann weiß sie, womit sie rechnen und planen kann und ob noch Sozialleistungen beantragt werden müssen.

Gruß,

W

Beitrag von puremorning 31.05.11 - 21:15 Uhr

Hallo #winke

ganz klar, erster Gang ist der zum Anwalt. Dort wird deine Mutter beraten wie es nun weiter geht. Der Anwalt rechnet für sie den Unterhalt aus. Falls ihr Mann es noch nicht getan hat, Scheidung einreichen. Sie bekommt ein Schreiben des Anwaltes, mit dem Sie dann die Ämter ablaufen kann. Eventuell bekommt sie Hilfe in Form von Wohngeld oder AlG 2.

Alles Gute für deine Mum.

LG pm

Beitrag von bruchetta 02.06.11 - 09:29 Uhr

Vielleicht wird es auf eine Erwerbsminderungsrente hinauslaufen.
Wenn sie nicht mehr arbeiten kann, ist das wahrscheinlich ihr Anspruch.
Zzgl. Unterhalt.
Ich würde einen Anwalt für Sozialrecht aufsuchen.