10 Monate und hat mich im griff (glaube ich)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cdfiregirl 31.05.11 - 13:06 Uhr

Hat jemand nen Tipp für uns? Ich gaube wir haben an irgendeiner Stelle was verpasst...
ich schreibe hie, weil mir aufgefallen ist, dass hier mehr Leute sind als im Schlafforum!
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=52&tid=3166453

Beitrag von heikeundleon 31.05.11 - 13:41 Uhr

Hallo,

wie sieht denn euer Tagesablauf aus? Es klingt, als käme er auch tagsüber schlecht zur Ruhe.

Vielleicht hilft euch ein streng geregelter und sich nur minimal ändernder Tagesablauf mit regelmäßigen Ruhezeiten weiter? Das hat bei uns damals (also vor 6 1/2 Jahren) Wunder gewirkt.

Gruß

Heike

Beitrag von cdfiregirl 31.05.11 - 20:17 Uhr

Ja das wäre das einzige, was vielleicht noch helfen könnte...ich hatte mal ne zeit lang einen streng geregelten ablauf und da hat es besser geklappt. Ist zwar anstrengend, aber ich werds versuchen!
Danke!

Beitrag von heikeundleon 01.06.11 - 07:59 Uhr

Ja, es ist erst einmal gewöhnungsbedürftig so streng nach der Uhr zu leben. Aber Dein Baby kann die Uhr ja auch noch nicht lesen:-p. Es orientiert sich am Tagesablauf. Und wenn dieser immer im gleichen Rhythmus erfolgt, lernt es, wenn zeit zum essen, spielen und ruhen ist. Die meisten Kinder sind dann viel ausgeglichener und die Erwachsenen können den Tag besser planen und vor allem auch Ruhepausen für sich selbst schaffen.

Alles Gute

Heike