Mal an alle ,die hier fast verzweifeln

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von spacie 31.05.11 - 13:12 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin mitlerweile 37, habe 2,5 Jahre gebraucht um #schwanger zu werden und habe es dann leider in der 9 Woche wieder verloren. Ein Jahr später war ich wieder #schwanger und leider einen Abgang in der 5 Woche.
Ich habe schon echt nicht mehr dran geglaubt das es bei uns überhaupt nochmal klappen würde #schmoll . Habe alle beneidet die hier #schwanger wurden. Man gönnt es Ihnen, aber einem selber eben auch.

Nach mitlerweile 5 Jahren hatte ich kaum noch Hoffnung und auch nur noch drauf gewartet das meine Zyste verschwindet damit wir nen Termin für die Kiwu Praxis machen konnten, denn bei meinem Mann war ja alles ok.

Und, was ich soll ich sagen... genau zu der Zeit wo ich echt schon aufgegeben habe wurde ich wieder #schwanger #huepf

Ich bin nun in der 13 Woche , die ersten 12 Wochen waren alles andere als leicht aber dem Krümel geht es gut und das ist doch die Hauptsache.

Was ich euch damit sagen will ist einfach... Wenn der Wunsch nach einem Kind, so stark ist das man an fast nix anderes mehr denken kann, stimmt es, das man sich selbst im Weg steht!
Lenkt euch ab, versucht andere Dinge in den Vordergrund zu stellen wie z.B. die Arbeit . Ich weiss, das ist garnicht so einfach aber versucht es ....und ihr werdet sehen...es wird auch bei euch klappen... dann ,wenn ihr nicht mit rechnet.


LG und allen viel #klee und alles Gute

Beitrag von h-m2010 31.05.11 - 13:18 Uhr

Das ist echt eine harte Geschichte die du da durch hast!!!
Wir sind im 13. ÜZ und ich werde immer verrückter :-)

Ich danke dir fürs Mut machen und wünsche dir eine schöne Schwangerschaft!!

Beitrag von spacie 31.05.11 - 13:23 Uhr

huhu,

das mit dem verrückt werden kenne ich eben nur zu gut. ich war oft verzweifelt und jeden monat aufs neue geweint wenn die pest da war.
ich wollte unbedingt ein kind aber genau das war das prob;-)

LG

Beitrag von h-m2010 31.05.11 - 13:29 Uhr

Ja das kann sein. Is jetz bei mir nicht so das ich weinen muss. Das nicht.
Aber man spürt halt so ne innerliche Enttäuschung. Ich denke schon, dass es klappen wird. Auf jeden Fall. Hallo ich bin noch so jung (25).

Beitrag von honeybunny71 31.05.11 - 13:30 Uhr

Dein Beitrag motiviert mich. Ich werde diese Woche 40ig und jeglicher Versuch ist bisher gescheitert...die Kiwu praxis meinte alles i.o. man sollte das SG mal überprüfen. Jedoch ist mein reund zweitlich eingespannt und meint auch immer ich sollte gelassener an die Sache rangehen, dann hätten wir schon eine Fussballmannschaft
;-)

Vielen Dank für den aufmunternden Threat

Beitrag von babygirljanuar 31.05.11 - 13:42 Uhr

kann ich bestätigen! war bei meiner tochter auch so. in dem monat wo keiner mehr dran geglaubt hat und ich auch keinen gedanken dran verschwendet habe wurde ich schwanger! und jetzt mach ich mich wieder bekloppt #klatsch ist aber auch nicht so einfach, wenn man zu hause ist mit kind sich den ganzen tag abzulenken.

Beitrag von spacie 31.05.11 - 13:51 Uhr

wem sagst du das... esmuss doch endlich mal klappen...ja aber nicht dann wenn wir das wollen;-)