Wieviel habt ihr zugenommen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mybaby-84 31.05.11 - 13:18 Uhr

Hallo,

hatte gestern wieder einen Termin und hab bissi Ärger bekommen!
Ich habe bis jetzt insgesamt 13 Kg zugenommen und bin in der 33. SSW

Hab voll Angst, dass ich die Kilos nicht mehr runter kriege :-(

Wie schauts bei euch aus? Ist das normal?
Meine FÄ meinte, das man im Normalfall insgesamt 12 kg zunimmt.

Mein Kleiner wiegt jetzt in der 33. SSW 2,2 Kg und die meinte auch dass er bissi "dicker" ist als andere, stimmt das?

Lg

Beitrag von johannab. 31.05.11 - 13:20 Uhr

Ganz ehrlich, ich glaube Deine FA übertreibt maßlos. Wenn Du normalgewichtig gestartet bist, dann sind 13 Kilo völlig normal.

ich sehe da keinen Grund zur Sorge.

Beitrag von finn2011 31.05.11 - 13:20 Uhr

huhu ich bin anfang 6 monat und ich habe noch nichts zugenommen aber ich denke du bekommst deine kilos wider runter

Beitrag von lucas2009 31.05.11 - 13:20 Uhr

#rofl
in der 1.SS waren es 28 Kilo,a ber mit viel Wasser und 33 Kilo habe ich danach wieder abgenommen
Jetzt habe ich 7 Kilo mehr und bin 19.SSW. Aber ich fresse nicht, es ist halt so... Ist auch Veranlagung

Beitrag von andreea2402 31.05.11 - 13:40 Uhr

hahaha man deineprobleme würde ich gerne mal haben...bin jetzt fast 37 woche und habe 22 kilo zugenommen...was hast du eig. fürn frauenarzt....dem würde ich aber mal was erzähln...mich hat bin jetzt keine angepflaumt wegen meinem gewicht. zumal ich das ja auch widder runterkriegen muss...sei doch froh das du essen kannst und es auch drinnen bleibt...das ist nun echt kein weltuntergang

andreea bin baby inside

Beitrag von mybaby-84 31.05.11 - 13:50 Uhr

Ohja, nach den ersten schweren Monaten wo ich mir gewünscht habe, dass das Essen drin bleibt!!! esse ich jetzt gerne :-)

Aber wie gesagt das erste was sie sagte war:
"13 kg Madame!! Normal sind in der gesamten SSW 12 kg! und Sie haben noch 7 Wochen"

Beitrag von lucas2009 31.05.11 - 15:20 Uhr

meinst du mich damit?

Beitrag von timpaula 31.05.11 - 13:21 Uhr

Huch? ich bin in der 28 SSW und hab knapp 17 zugenommen. meine ärztin und hebamme, fanden es nicht schlimm!

aber davor, dass ich die Pfunde nicht wieder runter bekomme, habe ich auch Angst! wir schaffen das!


lg susi

Beitrag von sasa1406 31.05.11 - 13:22 Uhr

Bin in der 22. SSW, und habe im Gegensatz zum Ausgangsgewicht momentan 1 kg weniger.
Mein FA meint das wäre OK, dem Bauchbewohner gehts gut, er wächst.....
deshalb sei´s nicht so schlimm

Beitrag von nanunana79 31.05.11 - 13:22 Uhr

so ein Quatsch!

Lass Dich nicht kirre machen. Letztendlich ist es egal wieviel Du zunimmst. Achte halt auf eine ausgewogene Ernährung, dann kann es gar nicht sooo schlimm werden.

LG

Beitrag von seinelady 31.05.11 - 13:22 Uhr

Gehe ich von meinem Startgewicht aus habe ich bis jetzt grad mal 4kg zugenommen..
Habe am Anfang aber auch sehr viel abgenommen.
Lieben Gruß Tiny

Beitrag von haruka80 31.05.11 - 13:22 Uhr

Huhu,

ich hab keine Ahnung, warum einige Ärzte so bescheuert sind.... weiß dein Arzt, wieviel Wasser du einlagerst, weiß dein Arzt ob die Reserven fürs Stillen wichtig sind???

Laut meiner Ärztin soll ich 14-18kg zunehmen, da ich schlank gestartet bin. Minimum wären aber 12kg.

In der 1. SS habe ich knapp 20 kg zugenommen, 18kg um genau zu sein, mein Sohn kam aber 3 Wochen vor ET.
Nach der Geburt waren 9kg weg. 3 Wochen später nochmal 3kg.
Die letzten 6kg bin ich nach dem Abstillen angegangen, hab leider während des Stillens eher zu-als abgenommen...
jedenfalls hatte ich 1 Jahr nach der Geburt weniger auf den Rippen als vor der 1. SS. Mehr BEwegung durchs Kind, weniger Süßkram, es macht nämlich keinen Spaß, wenn das Baby mit 5 Monaten alles zusammenschreit, weil man etwas in seiner Gegenwart isst und man nix abgeben will, also hab ich das Essen in Babygegenwart lange eingeschränkt, zumindest was Süßkram betrifft.

L.G.

Haruka 27SSW

Beitrag von jinebine 31.05.11 - 13:23 Uhr

huhu,

also ich finde auch,dass dein FA total übertreibt.

Finde das nicht schlimm.

Ich habe zwar erst 3kg zugenommen (bin 32ssw), aber habe mih ja erkundigt was normal ist und was zuviel und du bist völlig im norm bereich.

Bekommst das schon wieder runter nach der ss.

LG janine + Laura 32ssw#verliebt

Beitrag von traumkinder 31.05.11 - 13:34 Uhr

lass dir nicht so einen scheiss erzählen!!



in meiner 1. SS hab ich 18kg zugenommen. meine schwester 25kg



bis in die 23. ssw (also jetzt die 2. SS) hab ich 6 kg zugenommen !! seitdem stell ich mich nimmer auf die wage #rofl

Beitrag von netti000 31.05.11 - 13:34 Uhr

So ein Schwachsinn! Lass Dich bloß nicht verrückt machen!! Manche Ärzte sind einfach Deppen- sorry! Habe in meiner ersten ss 23 kg zugenommen. Hatte auch sehr viel Wasser. Meine Ärztin war nur etwas besorgt, als ich einmal in 4 Wochen 6 kg zugenommen hab, wegen Angst vor Gestose. War aber zum Glück nicht so. Habe danach alles wieder wegbekommen, mit einer Ernährungsumstellung. Das war überhaupt nicht schwer!

Und bin jetzt in der 24. Ssw und habe schon 12 kg zugenommen :-( finde es nicht so toll, aber ich weiß wie ich die Kilos danach wieder locker los bekomme!
Habe diese SS allerdings auch mit 8 kg weniger gestartet wie in die letzte.

Versuche jetzt nicht mehr zwischendurch zu naschen, wie zu Anfang der SS. Das reicht denke ich. Esse zu den drei Mahlzeiten so viel bis ich satt bin - fertig! Bewege mich halt kaum, weil ich sonst gleich Schmerzen hab (Ischias, Symphyse). Ist sicher auch ein Grund, warum ich jetzt schon so viel drauf hab.

LG Netti 24. Ssw

Beitrag von mybaby-84 31.05.11 - 13:40 Uhr

Danke für die ganzen Antworten, das beruhigt mich wirklich.

Ich bin seit gestern richtig deprimiert, weil sie auch meinte von wegen das Kind wäre auch groß wegen MIR und ich soll jetzt weniger Kohlenhydrate essen, abends nur noch Salat usw.

Ich bin ganz durcheinander! viele sagen ich muss essen wenn ich Hunger habe, auch weil ich stillen will. Dann heißt es NEIN weniger essen auch wenn ich Hunger habe, darauf verzichten etc.

Ich hab auch Wasseranlagerungen aber dazu hat sie nicht viel gesagt!

Ich habe mit 63 kg gestartet und wiege jetzt 76 kg! Ich hab anfangs auch abgenommen und ganz wenig zugenommen aber jetzt wird es immer mehr!

Aus meinem Bekanntenkreis weiß ich auch, dass man in der 1. SSW wohl mehr zunimmt also in jeder weiteren, aber wie gesagt macht mich das voll fertig.

Aber dank euren Antworten gehts mir schon vieeeel vieeel besser
Merci an alle #blume

Beitrag von puppenclub 31.05.11 - 15:18 Uhr

#winke,

2 Dinge:

1. Hat gerade diese Woche mir der Chefarzt im KH gesagt, dass diese 12kg-Grenze neumodischer-Kram wäre. medizinisch ist ALLES zwischen 12-20kg normal. Und auch darüber hinaus müsste man den Einzelfall betrachten.
VIEL VIEL VIEL wichtiger wäre es, dass die Schwangeren sich ausgewogen ernähren, nicht ob sie 2, 3 oder 5 Kilo eines angeblichen "Zuviels" drauf haben.

2. Haben mir inzwischen 4 (!!!) verschiedene Ärtzte gesagt, dass ein Baby NICHT dicker im Bauch wird, weil die Mutti so viel frisst. Die Babys haben einen genetischen Code, nachdem sie sich "Körpermasse" anlegen. D.h. entweder ist genetisch festgelegt, dass es viel anlegt oder eben weniger. Unabhängig von deinem aktuellen Essverhalten. Deswegen kriegen auch ganz dünne Frauen 4kg Babys und dickere Frauen 2,7 kg Babys. Ausgenommen von diesem Faktum sind Frauen mit SS-Diabetes, da besteht ja ein anderer Zusammenhang.
Und generell reden wir ja nicht von wirklichen Figurproblemen, die unsere Babys haben.

Also ich finde es ziemlich unverschämt, wie dein Arzt mit dir umgegangen ist. Übertrieben, aber professionell wäre ein Hinweis gewesen, aber so von oben herab...:-[

Falls es von Interesse ist: ich bin in der 29.SSW und habe bisher 10,5kg zugenommen, komme also bis zur 33.SSW auch auf jeden fall auf 12kg+ und ich bin mir sehr sicher, dass meine FA dennoch weiterhin mit meinem gleichmäßigen Gewichtsanstieg zufrieden ist. Und vorallem würd sie nicht so Oberlehrerhaft mit mir sprechen, sondern beratend zur Seite stehen.

#herzlich

Beitrag von corry275 31.05.11 - 13:40 Uhr

Hi,

die Frage ist doch wieviel Wasser du zugelegt hast.
Dachte gestern auch ich bekäm ärger, weil ich in 14 Tagen fast drei Kilo zugenommen hab. Pustekuchen: "Soviel können Sie gar nicht gefressen haben, um so ne Gewichtszunahme zu haben."

Aber er ist auch ein Mann. Frauen sind da irgendwie etwas zickiger...

Beitrag von lucy121 31.05.11 - 13:41 Uhr

Juhu!In meiner ersten schwangerschaft hab ich ca 30kg zugenomm;)

Jetzt bin ich im 7ten Monat und beim letzten Termin warens bis jetzt 8kg.
Mach Dir nich so n Kopf.

Ich hab mich nach der ersten SS bei Mc Fit angemeldet und war dann ca 2 mal die Woche und ruckzuck sah ich wieder schick und knackig aus.

Solang es deinen Bewohner gut geht ist doch alles schick.

Beitrag von marienkaefer1985 31.05.11 - 13:43 Uhr

Hihi, ich finde es ja immer süß, wenn auf die Gewichtsfrage die Mütter antworten, die gerade mal in der 20. Woche sind, wenn jemand fragt, der in der 33. Woche ist und dann sagen, dass sie bisher nur 1 kg zugenommen haben. :-D

Genauso viel war es bei mir um die 20. Woche rum, aber das ist eben auch schon 12 Wochen her und damit absolut nicht mit den Werten vergleichbar.

Aber dies nur am Rande :-p



Also, ich habe bis jetzt 15 kg zugenommen, aber ich habe schon allein 2 kg Wassereinlagerungen und der Kleine wiegt 2.146 Gramm. Also schon mal über 4 kg insgesamt. Meine Frauenärztin hat mich schon 2 Mal angemeckert, dass es zu viel sei, aber das ist mir total schnuppe. Ich esse gesund und ausgewogen. Wenn ich so viel zunehme, kann ich eh nichts mache.

Zumal es jetzt wohl danach aussieht, dass es doch ein Juni-Baby wird. Soooo viel kann da also nicht mehr drauf kommen, hoffe ich.


Eine Freundin von mir hat übrigens 13 kg zugenommen und hatte 2 Wochen nach der Geburt 20 kg wengier. Durch´s Stillen. Absoluter Ausnahmefall, aber es ist möglich ;-) Ich denke, wir werden sehr schnell wieder abnehmen, bloß keien Panik! #winke



marienkaefer + BabyBoy (32+3) #verliebt

Beitrag von bubi1981 31.05.11 - 13:44 Uhr

Hä,

das verstehe ich überhaupt nicht. Es heißt doch immer zwischen12 und 16kg sollte man schon zunehmen.
Ich bin jetzt 32SSW und habe schon knapp 16kg mehr drauf. Aber keiner glaubt es mir. Da ich wirklich fast alles nur am Bauch habe.
Also lass dich nicht verrückt machen. Nicht normal finde ich es wenn Mütter stolz sind, das sie in der ganzen SSW nur 3 oder 4 kg zugenommen haben. #kratz

Außerdem verlierst enorm viel bei der Geburt und den Rest kriegt man durch Stillen auch weg.

Liebe Grüße
bubi1981 mit Gizem 6J und Semi boy inside 32SSW

Beitrag von guitti 31.05.11 - 15:43 Uhr

Habe bis jetzt (26.SSW) fast 10 kg zugenommen. Mein Arzt meinte das ist völlig ok. Gehöre sowieso zu schlanken Sorte, bin mit 52 kg auf 1,65 m gestartet. Mach Dir keine Kopf. Wir brauchen schließlich Stillreserven... :-)

LG Guitti

Beitrag von kitti27 31.05.11 - 18:24 Uhr

Bin morgen 33. Woche und habe 20 kg mehr!
Mein FA schimpft aber nicht!!!! Er sagt viel Wasser dabei, kein Thema!!!!
Klar kriegen wir wieder runter! In meiner 1. SS hatte ich 27 kg, und waren schnell wieder weg!

Lg
Kitti