Bin nur am heulen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von butterflyeffekt 31.05.11 - 13:49 Uhr

Hallo
ich brauch mal was zum Aussheulen ich bin voll fertig gerade nur am heulen.
Ich will keine Angst mehr haben hab ständig bräunlichen Ausfluß.
Letztes Jahr hatte ich eine FG im Nov. und jetzt hab ich nur Angst.
War jetzt voll oft beim Gyn gestern auch.
Mein Stöpsel lebt das Herz bubbert er sagt es ist soweit alles in Ordnung das ist doch nicht normal so ein Ausfluß.
Ich will keine FG mehr.
Ich hab son Schiß und keiner ist da mit dem man reden kann.
Bei meiner ersten SS war alles in Ordnung kein Ausfluß nichts alles klasse super SS und jetzt son schei......!
Hab ihr einen Tipp damit das aufhört ich nehm schon Magnesium und Utrogest, schon mich mach garnichts.
Danke fürs lesen über ratschläge würde ich mich freuen.
Nicole

Beitrag von dieselelse 31.05.11 - 13:55 Uhr

hi nicole,
ich hatte am anfang auch diesen ausfluß und es ist auch alles gut gegangen.
was ich dir rate such dir eine liebe hebi die davon ahnung hat,mit der kannst über alles reden.das hat mir in jeder schwangerschaft geholfen.

ich wünsche dir viel kraft
moni

Beitrag von butterflyeffekt 31.05.11 - 14:00 Uhr

Danke für deine Antwort
Kommt die denn jetzt schon bin in der 8 Woche erst?

Beitrag von kleinehexe74 31.05.11 - 14:27 Uhr

Hey,

so wie ich gelesen hat, kann man sich in der SS auch von einer Hebamme betreuen lassen, die auch einen Teil der Vorsorgeuntersuchungen machen kann.

LG und Kopf hoch

Beitrag von schwino2802 31.05.11 - 13:59 Uhr

Hallo Du,

Ich hatte es auch in meinen anderen SS , immer Bräunlich bis Helle Rotes Blut .
Mein FA meinte dann immer ich sollte mal eine Nummer runter kommen und hat mich Krank geschrieben ( Bett Ruhe )

Davon wurde der Ausfluss zwar nicht besser aber auch nicht schlimmer .
Vielleicht brauchst du einfach noch mehr ruhe .

Ich drücke dir mal die Daumen das du deinen Krümel bis zum Schluss hast und alles ok wird.

LG melanie 40 ssw

Beitrag von munin 31.05.11 - 14:02 Uhr

Hallo!
Ich kann dir leider keinen Tipp geben wie der Ausfluß gestoppt werden
kann. Aber vielleicht kann ich dir ein bißchen Hoffnung machen. Hatte auch 2007 eine Fehlgeburt. 2008 wurde ich wieder schwanger und habe eine kerngesunde Tochter. Jetzt bin ich in der 35 SSW und habe auch ständig Blutungen gehabt und bräunlichen Ausfluß. Aber meinem Baby geht es gut.
Hoffe für dich daß es bald besser wird und du deine Schwangerschaft noch genießen kannst.
LG munin

Beitrag von julev 31.05.11 - 14:08 Uhr

Hallo Nicole,

vielleicht kann ich dich etwas beruhigen. Ich bin derzeit mit meinem 3. Kind schwanger und hatte genau wie Du die Probleme zwischen der 8. -12.SSW.

Ich war wie Du auch sehr verzweifelt, da auch ich das nicht aus den beiden anderen SS kannte. Meinem Arzt hat mich untersucht und alles für okay befunden. Eine genaue Ursache konnte er nicht finden, hat aber gesagt, dass es keine Seltenheit ist und auch nicht so dramatisch.

Ich habe weder Utrogest noch Magnesium genommen und mich auch nicht wesentlich geschont. Laut meinem Arzt hätte das auch wenig Sinn gehabt.
Sein Spruch:" Was sitzt, das sitzt und ist in der Frühschwangerschaft etwas nicht in Ordnung, dann hat liegen keinen Sinn"

Vielleicht versuchst Du mal positiv zu denken und Dir vorzustellen, dass Du nicht die Einzige mit diesem kl. Problem bist und es Deinem Kind gut geht.

LG Jule

Beitrag von dieanja757 31.05.11 - 14:16 Uhr

Huhu, bei ganz vielen intakten SS hat man Ausfluß, das muss echt nicht immer ein Anzeichen einer FG sein. Bei meinem 2. Kind hatte ich Anfangs immer einen bräunlichen Ausfluß, der kam von einem Hämatom in der Gebärmutter, das war alles halb so wild. Ab der 14. SSW ca. war er dann plötzlich weg und ich hatte eine total entspannte Restschwangerschaft. Er kam kerngesund auf die Welt. Kopf hoch, nicht immer gleich das Schlimmste annehmen !