12 wochen...dreht sich IMMER auf den bauch beim schlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von solex 31.05.11 - 13:56 Uhr

hallo!
für die mamis,die jetzt gleich kommen wollen,dass er bald läuft und sich lustig machen wollen...sucht euch n hobby und lasst mich in ruhe!

für die,die mir ehrlich antworten wollen:
mein sohnemann dreht sich IMMER auf den bauch,wenn er schläft,wie n schlafwandler!
auf dem rücken oder der seite ist er immer ca alle 2-3 std wach geworden,seitdem er sich "dreht" schläft er fast durch #kratz

ansich sollen die zwerge ja nicht auf dem bauch schlafen,aber ihm scheints ja zu gefallen und luft bekommt er wohl auch...(er dreht den kopf dann einfach mal von der einen auf die anderen seite)

ists ok,wenn ich ihn so schlafen lasse? mein großer hat sich normal mit 5 monaten gedreht und war durch das alter schon wesentlich mobiler....er war immer ein rückenschläfer.

danke für antworten

Beitrag von rebecca26 31.05.11 - 14:00 Uhr

huhu
mein gaanz kleiner is auch so nen exemplar...
habe ziemlich schnell gemerkt das er auf dem bauch suuper und viel besser schläft..
also habe ich es so belassen.
komisches gefühl hatte ich schon als er noch frisch:) war.
mittlerweile nicht mehr.
achte halt drauf das keine decke etc im bett ist.
gglg
rebecca

Beitrag von solex 31.05.11 - 14:03 Uhr

danke für deine antwort!

keine decke ist gut,er schläft ja bei mir im bett und ich brauch eine :-)
aber ich schaue öfters nachts,dass bei ihm alles klar ist (kann wegen der blöden bauchschlaferei nicht vernünftig schlafen und wache fast stündlich auf #augen)

Beitrag von rebecca26 31.05.11 - 14:05 Uhr

das glaub ich dir,
aber wenn dein wurm so besser schläft..dann belasse es so.
man gewöhnt sich daran:)
#liebdrueck

Beitrag von winniwindel 01.06.11 - 01:25 Uhr

ich würd ihn auch so schlafen lassen. :)

Meine kleine schläft auch mit mir im bett. Anfangs bin cih dauernd wach geworden. Aber mittlerweile ist es völlig normal!
Und ich muss sagen: Das ist soooo toll morgens wach zu werden und die kleene grinst mich schon an!!#verliebt#verliebt
Mein Mann geht jetzt noch abends ins Bett und stupst sie an, ob sie noch lebt! #rofl

aiaiai vom Thema abgekommen! :-p
Was ich damit sagen wollte, man gewöhnt sich daran mit der Zeit.

Beitrag von abbymaus 31.05.11 - 14:03 Uhr

Hallo!

Also meine persönliche Meinung ist, dass Kinder, sie sich selbst drehen können, auch nicht gefährdet sind, im Bettzeug zu ersticken. Wahrscheinlich kommen aber nun 1000 Gegenargumente von Rückatmung in die Matratze, was die Kinder nicht merken usw. Kann gut sein.

ICH persönlich würde mein Kind nicht rumdrehen und es dabei evtl. wecken, aber ich denke, dass muss nun wirklich jeder ganz individuell mit seinem Gewissen vereinbaren, ob man damit Leben kann, falls das Kind an SIDS stirbt und man es nicht rumgedreht hat (ich will Dir da jetzt weiß Gott keine Angst machen, aber eigentlich ist genau das ja die Frage, ob man sich nachher die Schuld gibt, oder ob man das eben nicht tut).

Oder anders: Willst Du die ganze Nacht wachbleiben und Dein Kind bewachen, damit es sich nicht auf den Bauch dreht?

LG

abbymaus

Beitrag von ck78 31.05.11 - 14:04 Uhr

Hey,

erst mal Daumen hoch für deinen Apell an die Wunder-Mamis *g

Elias ist zwar schon 6 Monate aber mir ging es ähnlich mit dem Gefühl. Da er n ziemlich plattem Kopf hatte sollten wir ihn immer auf eine Seite legen zum schlafen, gut und nun schläft er auf dem Rücken gar nicht mehr ein und wenn er richtig pennt, dreht er sich auch oft auf den Bauch.
Ich vertrau ihm da einfach (obwohls am Anfang n sehr komisches Gefühl war). Ich denke er wird merken wenns ihm nicht passt und dann meldet er sich...Macht er ja Tagsüber auch so.

Liebe Grüße
Natalie

Beitrag von solex 31.05.11 - 14:09 Uhr

ja, sorry,aber ich bin letztes mal angegiftet worden,weil ich ne frage zur haushalthilfe hatte (die mir bewilligt wurde)..vielen arg unschöne bemerkungen wie "faule socke" und "warum schaffst du dir kinder an,wenn du dich nicht kümmern kannst"
das diese bemerkungen nichts mit meiner frage zutun hatte merkte irgendwie niemand....ich habs einfach nur vermieden,meine krankengeschichte hin zuschreiben...naja...anderes thema ;-)

wenn es auch muttis gibt,die ihr kind auf dem bauch lassen,brauch ich mich vll doch nicht so zu stressen

Beitrag von die-caro 31.05.11 - 14:20 Uhr

Hallo

Bei Paul das selbe in grün. er fing auch an sich in dem Alter zu drehen.
Ich hatte auch meine bedenken.

Habe meinen KIA gefragt und er meinte ich solle ihn ruhig so liegen lassen immerhin dreht er sich ja von selbst auf den Bauch.

Wenn du den Eindruck hast das ihm das gefällt, er besser schläft und sich wohl fühlt. Dann lass ihn schlafen. So hat eben jeder seine Vorlieben und Eigenschaften.

Liebe Grüße

Caro + Paul der fast nur noch auf dem Bauch schläft

Beitrag von dieanja757 31.05.11 - 14:23 Uhr

Den ersten Sohn habe ich auch immer wieder und ständig wieder in Rückenlage bewegt. Beim 2. Kind, auch ein Bauchschläfer, hab ich das nicht mehr gemacht, ich habe ihn in seiner Lieblingsposition schlafen lassen, er schlief einfach richtig gut und entspannt in Bauchlage. Ich habe einfach darauf geachtet dass er nicht überhitzt und dass keine Decken..Kissen...etc im Bettchen liegen.

Beitrag von kanojak2011 31.05.11 - 17:47 Uhr

für die mamis,die jetzt gleich kommen wollen,dass er bald läuft und sich lustig machen wollen...sucht euch n hobby und lasst mich in ruhe!

#kratz

Was hat die Bauchlage mit baldigem Laufen zu tun...?

Guten Abend,

wenn dein Kind sich die Bauchlage ausgesucht hat und du damit klar kommst, würde ich ihm da so lassen. Das einzige..dein kind kann sich mit 12 Wochen schon uneingeschränkt umdrehen..TOLL, Glückwunsch.

Die Bauchlage hat nicht viel mit ersticken aber eher mit weiter tieferem Schlaf zu tun...(zumindest bei uns). In der bauchlage ist meinem Sohn egal, was ich mache, da pennt er einfach tief, fest und entspannt. Wir haben Angelcare zur Atemüberwachung..

Ist es o.k. ? Das musst du wissen.

Mein sohn dreht sich seit neuestem von der Bauchlage in die Rückenlage und ich lasse ihn einfach so, wenn er keine krawale macht. ich werde das Kind nicht vergewaltigen.

LG

Beitrag von cdfiregirl 31.05.11 - 20:31 Uhr

huhu!
Mein Kleiner schläft von Anfang an lieber auf den Bauch...habe ihn nach Tipp der Hebamme nachts auf der Seite und tags auf den Bauch schlafen lassen...jetzt schläft er nur noch auf den Bauch, außer im Kinderwagen.
Ich habe mir Anfangs immer gedanken gemacht, aber ich denke immernoch, wenn ich ihn schon eher nachts auf den Bauch schlafen lassen hätte, dann würde er jetzt schon durchschlafen...naja so is es halt
Lg

Beitrag von delfinchen 01.06.11 - 10:23 Uhr

hallo,

eine meiner zwillingsmäuse ist auch eine bauchschläferin.
sie hat als säugling schlecht geschlafen, bis wir sie mit etwa 12 wochen in bauchlage haben schlafen lassen.
wenn er sich selbst auf den bauch dreht, kannst du es doch eh nicht verhindern, es sei denn, du bindest ihn fest oder stellst die die ganze nacht neben das bett.

liebe grüße,
delfinchen

Beitrag von glance 01.06.11 - 13:56 Uhr

lass ihn doch einfach. er kann sich drehen, also wird er nicht ersticken.