An die Schilddrüsen Expertinnen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von maminka2009-2011 31.05.11 - 14:19 Uhr

Hey!!

Ich habe Hashimoto und U-Funkion der SD. Hab erst L´Thyrox 50 genommen, dann seit der ersten SS L´thyrox 75. Hatte Anfang des Jahres 2 Aborte, jeweils in der ca. 7. SSW.
War dann beim Nuklearmediziner und nach den Untersuchungen stellte sich heraus, dass die Werte zwar in Ordnung sind, jedoch soll ich jetzt auf Grund der Vorgeschichte 6 Tage lang L´Thyrox 100 nehmen und dann 1 Tag Pause.
Ich kenne solche Dosierungen nicht. Was soll das bringen??? Kennt das vielleicht jemand von euch? Der Bericht wurde zum HA geschickt und es kann mir scheinbar niemand eine vernünftige Erklärung abgeben.

Vielen Dank im Voraus

Beitrag von lotty1975 31.05.11 - 14:33 Uhr

Hallo Maminka...#winke

ich verstehe Dich, bin zwar auch kein Arzt, aber mir wurde es so erklärt!
Bei mir waren die SH auch zu hoch,quasi Überfunktion, daher muss ich jetzt L-Thyroxin 50 einnehmen, damit die Drüse abgelenkt wird und denkt sie bräuchte nicht mehr produzieren und stellt sich runter, damit schaft man es die Werte wieder in den Normalbereich zu bekommen!#bla


Hat das jemand verstanden?#schwitz

Beitrag von sterretjie 31.05.11 - 16:59 Uhr

Ich habe letztes Jahr auch einen FG in der 7. SSW gehabt und darauf wurde meine SD wieder kontrolliert.

Ich bin dann in Februar wieder hin und meine Dosierung hat sich geändert. Jetzt muß ich 5x L Thyroxin 100 nehmen und 2x L Thyroxin 75. Also ist es schon möglich. Wichtig ist das du es nach xa. 8 Wochen wieder überprüfen damit die sehen ob es jetzt richtig eingestellt ist.

Lg Shani