Apfelstück

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von bine0485 31.05.11 - 15:02 Uhr

Hallo,

meine Kleine (10 Monate) mag nachmittags keinen GOB mehr, wenn ich ihr n Stück Apfel in die Hand geb ist sie glücklich, verschluckt sich aber sehr oft dran... sie würgt dann das Stückchen immer direkt hoch und raus, aber so prickelnd find ich das trotzdem nicht.

Soll ich ihr den Apfel dann doch lieber nicht geben oder gehört das eben zum lernen dazu, was meint ihr?

Sie kaut eigentlich schon recht gut und isst sehr gern Fingerfood.

Werd Morgen auch nochmal anderes, weicheres Obst kaufen...

Danke,

bine

Beitrag von lienschi 31.05.11 - 15:15 Uhr

huhu,

mit rohem Apfel wäre ich noch bisschen vorsichtig.

Geb ihr lieber noch ne zeitlang weicheres Obst.

Würgen gehört natürlich schon zum Essenlernen dazu, aber der Apfel kann schon echt gefährlich werden.

lg, Caro

Beitrag von rebecca26 31.05.11 - 15:25 Uhr

huhu
ich denke sie hat sicher keine aussreichenden kau zähne hinten dafür.
daher verschluckt sie sich.würde damit etwas warten..denn nen halbgekauter apfel liegt auch schwer im bauchi:)
zudem kann es echt gefährlich werden wenn sie sich sehr verschluckt,
alles gute
ps
weiches obst ist klasse..
gglg
rebecca+3kids

Beitrag von bs171175 31.05.11 - 21:53 Uhr

Huhu
Ich dünste den Apfel immer kurz an ,das heisst schon so das sie ihn noch in die Hand nehmen kann und abbeissen muss aber doch nicht mehr so hart das sie sich dauernt verschluckt ,weil alles was einmal im Mund ist nicht mehr gekaut werden kann .

LG BS mit Zwergin 8 Monate die Äpfel llliiiieeeebbbbtttt