Schwangerschafts Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melirg86 31.05.11 - 15:08 Uhr

Hallo ich bin jetzt in der 24ssw, war am We im Kh und die meinten das der Kopf unseres sohnes zu groß sei, und das wir einen Diabetes Test machen sollten. Okay

Allso heut Test gemacht ( den kleinen mit 50 gr Glucose) und war über den Normal wert bei 150, und nicht bei 130.

Jetzt mal die frage an all die die diesen wert auch positiv hatten was nun?

Da mein Arzt meinte das wir die Woche Nüchtern Testen und den großen machen sollen.

Mach mir schon gedanken und sorgen auch was ich jetzt essen soll oder nicht.

schon mal vorraus danke für die Antworten.;-)

Beitrag von kleinestutchen 31.05.11 - 15:15 Uhr

http://www.elternforen.com/Fachinformationen/Schwangerschaftsdiabetes.htm schau mal da vieleicht hilft es dir weiter und schwangerschaftsdiabetes ist nicht so schlimm habe sie auch und spritze regelmässig #winke hab noch eine schöne kugelzeit
lg kleinestutchen #ei19 woche

Beitrag von jucoaa 31.05.11 - 15:16 Uhr

Wenns bei meinem Nur der Kopf gewesen wäre:-D
Mein Kleiner ist 2 Wochen voraus, sehr kräftig und daher sagte der arzt das icham 17.5 zum Zuckertest kommen sollte.
Mir war von vorne rein Klar das ich keins habe,weil meine Kinder alle sehr Groß waren. Aber nun gut für mein Kleines würmchen tuhe ich fast alles.
3 Std dumm rum sitzen, 7 mal gestochen worden und von diesem zucker wasser reden wir erst garnicht, und nun alles supi:-D

Beitrag von pyttiplatsch 31.05.11 - 16:27 Uhr

Also eigentlich ist dieser kleine Test total zwecklos.
Der Große sagt da um einiges mehr aus. U.a. auch wegen dem Nüchternwert.

Ich selbst habe zum zweiten mal SS-Diabetes. Dieses mal auch (leider) mit Insulin spritzen. Beim letzten mal hat eine Ernährungsumstellung gereicht.
Dieses mal ist auch mein Baby etwas groß geraten. Sonst hatte ich immer eher kleine Kinder. Mein Jüngster war zwar auch etwas größer, aber eigentlich in Normbaby. Und dieses mal sind alle Werte, bis auf die Länge vom Oberschenkelknochen, in der oberen Norm und teilweise an der oberen Grenze.

Jetzt solltest du auf jeden Fall den großen Test machen lassen und zum Diabetologen gehen. Dieser wird dir dann eine Ernährungsberatung geben (hoffentlich) und dir sagen, zu welchen Mahlzeiten du was essen kannst. Dann musst du Tagesprofile erstellen. D.h. du misst deinen Blutzucker selbstständig vor und 2Std. nach dem Essen (da hat aber jeder Arzt wohl seine eigenen Ansichten, wann man nach dem Essen misst). Der Diabetologe wird diese Tagesprofile dann auswerten und entweder reicht dann die Ernährungsumstellung oder aber du musst zusätzlich Insulin spritzen.

LG Sarah 29+4

Beitrag von sabrina17082011 31.05.11 - 16:30 Uhr

Hey,
mich hats auch erwischt und ich war total geschockt...meine Werte waren ebenso wie deine....jetzt hatte ich einen Termin zur Ernährungsberatung und war ganz verwundert das sich ein SS Diabetes nicht so ganz mit einem "normalen" Diabetes vergleichen lässt.....
Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden und bin froh das ich nicht spritzen muss...zumindest im Moment noch nicht....nimm auf jeden Fall an so einem Gespräch teil und du wirst sehen...so schlimm is das garnicht :-)