27. SSW - Meine Brustwarzen tun weh und ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kleinerbaer05 31.05.11 - 15:17 Uhr

Hallo!

Ich bin jetzt in der 27. SSW, es ist meine 2. SS.

Nun, seit heute Morgen tun mit die Brustwarzen total weh und es kommt auch minimal durchsichtige Flüssigkeit raus, wenn ich drücke...

Bei meiner Tochter (inzwischen 6 Jahre) war es so, dass ich leider nicht stillen konnte, weil es echt nicht geklappt hat. ich hab nach 5 Tagen aufgegeben ;-)

Nun hab ich ein bißchen Hoffnung, dass es diesmal doch klappen könnte mit dem Stillen... Was meint ihr?

Kann man was gegen das Brennen der Brustwarzen tun?

Danke für eure Hilfe!

LG
Sonja mit prinzessin (6 j.) an der Hand und # ei im Bauch (27. SSW)

Beitrag von koopsi 31.05.11 - 15:23 Uhr

Hi Sonja,

Deine Story kommt mir sehr bekannt vor.

Meine Große (Johanna, bald 4) konnte ich auch nicht stillen. Dieses Mal (27.ssw ;-)) hoffe ich doch, dass es klappt und habe auch diese Vormilch. Allerdings hatte ich die bei Johanna auch schon. Und meine Brüste schmiere ich mit so einer Salbe ein, die wohl meistens erst beim Stillen verwendet wird (DM-Marke, ich weiß leider gerade nicht, wie sie heisst).

Ich mache mir einfach weniger Gedanken als damals und glaube, daß ich mir nach der Geburt mehr vertraue und nicht so auf andere angewiesen bin, dann klappt das mit dem Stillen schon :-). Sonst frag doch mal Deine Hebi, ob die schon Tipps hat.

LG, koopsi

Beitrag von haselbaer 31.05.11 - 15:32 Uhr

In der 1. Hälfte dieser SS (2.) hatte ich auch immer wieder sehr sensible Brustwarzen, hat sich zum Glück gelegt, wird aber sicher wieder schlimmer beim Stillen.
Wenn es ein "Hautproblem" ist, würd ich Lansinoh empfehlen, das ist eine Creme aus reinem Lanolin, gibt's nicht überall, ist klein und lila, halt mal die Augen auf - auf jeden Fall für's Stillen dann auch (drück dir die Daumen!)
Wenn es eher von innen kommt, hat es vielleicht eher mit Wachstum zu tun? da hilft vermutlich vor allem abwarten :-S
In jedem FAll solltest du nicht drauf rumdrücken, so schwer es ist, das sein zu lassen (also ich finde es schwer, weil ich eben auch die Vormilch so spannend finde), aber das macht es nicht besser, kann sogar eher Gefäße kaputt machen oder so, sagte meine Hebi, und das wollte ich nun nicht!
Alles Gute,
haselbaer (36. SSW)

Beitrag von unicorn1984 31.05.11 - 16:10 Uhr

Also mein Wundermittel war das Brustwarzengel/creme von DM :D Hab ich mir diesmal vor dem Stillen geholt da mir in der SS die Brüste sowas von weh getan