frage an die heuschnupfen-bald mamis:-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von danimaus110 31.05.11 - 15:18 Uhr

hallo ihr lieben

ich hab mal ne frage
ich hab so extrem mit heuschnupfen zu tun... das ich nachts nicht mehr schlafen kann,wegen meiner verstopften nase..
hab schon meersalz sprey ,nasen spülung und so ein kram probiert
nun war ich beim Hals -nasen -ohrenarzt
der hat mir ein kortisonhaltiges nasensprey gegeben..
Beclometason 100 ug...

kennt das einer von euch?
ich hab so angst das zu nehmen:-(((

will ja dem baby nicht schaden...
hat das einer von euch schon mal genohmen?
hilft das ein wenig? muß ich mir sorgen bei der einnahme machen`?

ich weiß ihr seit keiner ärzte..also bitte nicht schimpfen#schein

danke:-)
lg
daniela

Beitrag von chepa 31.05.11 - 15:21 Uhr

Lies mal hier:

http://embryotox.de/beclometason.html

sieht so aus, als wärs gut verträglich!

Lieben Gruß
Chepa #verliebt

Beitrag von curry89 31.05.11 - 15:22 Uhr

hallo mitgeplagte,

meine fa hat mir hochdosiertes calzium gegeben. das hilft super bei mir. nehm immer mittag 1000mg calzium als brausetablette aus der apotheke.
und wenn die wirkung zum abend her abnimmt trink ich ein großes glas milch was dann wieder ein bisschen wirkt.

vllt. versuchst du es damit zuerst.

lg
curry89 + Püppi 28+3

Beitrag von danimaus110 31.05.11 - 15:25 Uhr

ganz lieben dank für die schnelle antwort:-)
das mit dem calzium könnte ich natürlich auch mal meinen arzt fragen

aber es ist schon mal beruhigend das ich das spray nun auch mal testen kann:))

danke#winke

Beitrag von majamaja2011 31.05.11 - 17:31 Uhr

Liebe Daniela,

mir hat das homöopathische Heuschnupfenmittel von der DHU sehr gut geholfen, davor konnte ich auch kaum einen Satz vollenden ohne zu niesen und hatte nonstop eine verstopfte Nase.
Ich habe gar nicht wirklich an die Wirkung geglaubt, aber es hilft mir.
Für nächtliche Notfälle habe ich einen Stoss des Nasensprays von ratiopharm genommen. Laut meiner Ärztin kann es nur sein, dass der Herzschlag des Babys sich dadurch erhöht. Aber wenn man es selten und sparsam benutzt, macht es wohl nichts.
Laut ihrer Aussage aber besser keine Antihistaminika (Loratedin, Ceterizin), auch nicht in Nasensprays.
Gute Besserung!

Lg,

Maja

Beitrag von grit102 31.05.11 - 17:42 Uhr

Ich habe alles probiert und nix hat geholfen, nehme Cetirizin weiter....
Das geht dann in die Muttermilch über, aber ich werde sowieso nicht stillen. Ohne würde ich es nicht aushalten :(