Facebook wegen Mann abmelden?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ************* 31.05.11 - 16:01 Uhr

Hallo,

mein Mann ist seit Jahren sehr eifersüchtig, also im Prinzip schon seit Anfang an unserer Beziehung obwohl es nie einen Grund dazu gab und ich ihm nie, wirklich nie einen Anlass dazu gegeben habe. Wir haben uns nun vor ein paar Monaten bei FB angemeldet und seitdem gibt es ständig Stress deswegen. Nun wird das langsam zum Problem und es nervt mich gewaltig. ER benimmt sich teilweise wie ein kleines trotziges Kind. Er fängt dann jedes mal an mich zu beschimpfen und meinte ich würde ständig am Laptop hängen. Was überhaupt nicht wahr ist, ich bin da max. 10 Min. am Tag dran und auch sonst wird es nur genutzt um Kontakt zu Freunden aufrecht zu erhalten. Verstehe das ganze kindische Verhalten überhaupt nicht und überlege deshalb mich wieder abzumelden? Aber nur um wieder Kleinbei zu geben? Wie würdet ihr handeln? Mit ihm reden kann man leider nicht, er wird jedes mal ausfällig und das ist mir zu primitiv!

Danke,..

Beitrag von thyme 31.05.11 - 16:14 Uhr

Und mir wäre es zu blöd, mich herunterputzen zu lassen. Ich würd mir in einfachen und klaren Sätzen Ausfälligkeiten verbitten und ihm bei Nichtbegreifen die Türe weisen.

Lg thyme

Beitrag von chicle 31.05.11 - 16:19 Uhr

das heißt, du gibst immer klein bei, nur damit ruhe herrscht?

der absolut falsche weg!wer immer den ball flacht hält, bekommt ihn irgendwann doppelt und dreifach zurück.das ist in allem so...

du bist alt genug, hast dir nichts vorzuwerfen usw....also, warum bitte, erklärst du dich ihm ständig gegenüber, lässt dich einschränken und vor allem, warum diskutierst du überhaupt dann noch?!

ständiges diskutieren nervt und bringt für beide seiten nichts, denn beide fühlen sich irgendwann nur noch angegriffen und unverstanden.klare ansage, 1-2 knappe, wohlüberlegte sätze und gut ist, mehr nicht!

und wenn er meint er muss sauer sein, schmollen oder was weiß ich, nun denn, soll er doch!...wo ist das problem?du hast dich doch jahrelang genug erklärt und vor allem, du weißt das du nichts getan hast und somit hat ER das Problem.

er kann sein eiferüchtiges getue doch bei dir ausleben, wenn du immer wieder darauf eingehst, rücksicht nimmst und rechenschaft ablegst - selber schuld!....mir wäre meine zeit für sowas zu schade.

Beitrag von juju0980 31.05.11 - 16:21 Uhr

Dumdidum - und immer wieder bin ich froh, dass weder mein Herzblatt noch ich bei FB aktiv sind. Nicht, dass ich da "Gefahrenpotential" sehen würde - aber wenn ich mitkrieg (hier aber auch bei Kollegen) was für Emotionen und Diskussionen Facebook auslösen - nein Danke!

Beitrag von dani001234 31.05.11 - 19:23 Uhr

ist bei uns auch so. nicht nur facebook, von anderen sozialen netzwerken halten wir auch nichts.

das einzige wo ich angemeldet bin ist hier bei urbia ;-)

Beitrag von juju0980 01.06.11 - 15:56 Uhr

#pro

Beitrag von nickymaus30 31.05.11 - 16:37 Uhr

das internet macht soooo viele beziehungen und ehen kaputt..

und wenn er sich da so aufpisst,vertraut er dir nicht !! und das ist fakt ,wenn er dir wichtig ist ,dann melde den mist ab ..wozu gibt es denn handy oder bars wo man seine freunde treffen kann ( auch mit freund)..


mir wäre meine beziehung wichtiger als das netzwerk..

Beitrag von gh1954 31.05.11 - 16:58 Uhr

>>>das internet macht soooo viele beziehungen und ehen kaputt..<<<

Das Internet allein macht gar nichts kaputt, das sind die Menschen selbst.

Beitrag von babe2006 31.05.11 - 17:28 Uhr

Japp seh ich auch so!!

Beitrag von nyiri 31.05.11 - 20:13 Uhr

#pro#pro#pro

#danke

Beitrag von DogeKira 31.05.11 - 17:31 Uhr

Wenn dich dein Mann beschimpft solltest du lieber die Ehe abmelden. Wenn du stolz hast lass dich bei Facebook angemeldet und schicke deinen Mann zurück in sein Heimatland. Dort findet er bestimmt eine dumme die sich sowas gefallen lässt.

Beitrag von fruehchenomi 31.05.11 - 18:22 Uhr

Du willst immer nachgeben ? Wie lange ? Lebenslang ? Na herzlichen Glückwunsch, dann hast Du in wenigen Jahren ein Magengeschwür oder ihn erschlagen, eines von beiden.
Ich muss ehrlich sagen, ein sehr eifersüchtiger Mann wäre für mich niemals in Frage gekommen, bei aller Liebe.
Nun hast ihn, aber nun musst Du aber auch Deinen Freiraum erkämpfen.
Lass ihn schimpfen und mach ihm klar, dass Du nicht sein Besitz bist, über den er verfügen kann, nicht mehr und nicht weniger.
LG Moni

Beitrag von cbf1000 31.05.11 - 19:06 Uhr

Aha - er beschimpft dich schon wegen so einem Unsinn???

Dann würd ich mir eher Gedanken machen und den Partner abmelden.....so richtig, um nicht ein Leben lang über jeden Mist nachdenken zu müssen!

Oder schick ihn zum Doc, denn das ist sicher krankhaft!

Beitrag von nick71 31.05.11 - 19:12 Uhr

"Verstehe das ganze kindische Verhalten überhaupt nicht und überlege deshalb mich wieder abzumelden?

Ich würde ja eher überlegen, ob ich einen Mann in meinem Leben brauche, der hochgradig eifersüchtig ist (und das schon von Anfang an) und mit dem ich nicht reden kann, weil er dann ausfallend wird.

Beitrag von michelle87 31.05.11 - 19:34 Uhr

Ich kenn das, allerdings nicht in so extremer Form. Mein Mann war auch total begeistert, als ich ihm gesagt hab, dass ich bei FB angemeldet bin. Wobei es prinzipiell nichts mit FB zu tun hat, sondern er regt sich generell auf, wenn ich in irgendwelchen Foren oder Chats unterwegs bin.

Er muss einfach mal damit leben, dass ich auf diese Weise gerne meine sozialen Kontakte erhalten will. Nur weil er wenig Freunde hat und braucht, heißt das nicht, dass ich auch darauf verzichten kann.

Außerdem hält er mir oft vor, dass ich dauernd vorm PC hänge, dabei mach ich das eigentlich nur, wenn er nicht da ist (so wie jetzt gerade).

Klar geraten wir deswegen manchmal aneinander, aber von ihm beleidigen und runterputzen lassen, würde ich mich deswegen nicht. Und ich werde mich bestimmt nicht hier, bei FB oder sonst irgendwo abmelden. Lass dir das nicht gefallen, dein Mann hat kein Recht dazu, dir was vorzuschreiben!

Beitrag von dienini1987 01.06.11 - 08:44 Uhr

So wie du beschreibst, ist er ja auch bei FB angemeldet...
dann schicke ihm doch einen netten Pinnwandeintrag!

Dann sieht er, dass du an ihn denkst und vielleicht kommt er wieder runter?!

Beitrag von darkbuffy 01.06.11 - 21:29 Uhr

Hallo,

dass könnte mein Mann sein, von dem du da berichtest.
Ich würde nicht gleich zur Trennung raten, aber du solltest ihm auf jeden Fall klar machen, dass er dein Leben nicht bestimmen kann wie ein Feldwebel! Steh zu den Freiräumen, die du brauchst und lass dich deswegen nicht fertig machen.
Klingt jetzt ein bisschen albern, aber ich habe mich mit meinem Mann drei Stunden hingesetzt und Kompromisse ausgearbeitet, mit denen wir beide gut leben können. So das eben jeder seinen Freiraum bekommt und der andere damit umgehen kann.
Vielleicht könntest du ihm sowas auch mal vorschlagen. Ansonsten spiele nicht nur nach seinen Regeln, dass macht dich nur unglücklich (ich weiß es), und lass dir nicht alles gefallen. Tja, und wenn er dann immer noch nicht mit dir reden oder etwas ändern will, dann tut es mir leid, aber dann wird er leider gehen müssen.

Liebe Grüße