könnt ihr das verstehen.... *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kruemel2310 31.05.11 - 16:41 Uhr

Hallo! #winke

Seit über 7 Jahren arbeite ich in der gleichen Firma (bin Sekretärin) und hier geht es mir eigentlich recht gut - d. h. ich jammere auf sehr hohem Niveau. Kollegen nett, Arbeitsplatz toll, Bezahlung gut, Stunden geregelt... etc.

Aber: ich habe die Schnauze voll! Ich bin nicht mehr motiviert, es langweilt mich nur noch, alle gehen mir auf den Senkel, wenn mir jemand ne Aufgabe gibt, reagiere ich teilweise genervt...

Die Luft ist raus und ich bin so froh, dass ich 10+5 bin und bete, dass alles gut geht und ich im November erstmal "auf Wiedersehen" sagen kann!!

Kennt ihr das?

Grüße

PS: nein, ich bin nicht deshalb ss geworden :-p

Beitrag von zazazoo 31.05.11 - 16:46 Uhr

Ich hatte auch so eine Phase, aber jetzt, wo ich in guten drei Wochen wirklich aufhöre, werde ich schon fast ein bisschen wehleidig #heul

Beitrag von tobiinlove 31.05.11 - 16:55 Uhr

jaaaaaaaa ich. Bin grad heim gekommen und hab mich mal wieder aufgeregt.
Mein Chef hat sich schwer verändert...zum negativen...
ach könnt viel erzählen...ich fühl mit dir ;-)

Darf auch am 1.11.2011 in MuSchutz---juhuuuuuuuuuu


LG Jessy

Beitrag von meandco 31.05.11 - 16:47 Uhr

;-) ganz normal ... warts ab, in einem jahr bist du froh wenn du wieder einsteigen kannst #schein;-)

lg
me

Beitrag von kruemel2310 31.05.11 - 16:52 Uhr

Ja, ich bin immer gern zur Arbeit gegangen und ich muss mich auch jetzt noch nicht hinprügeln (das hatte ich alles schonmal anders)...

... und ich denke auch, dass ich es bald vermissen werde!

Wenn ich nicht ss wäre, müsste ich jetzt wohl mal eine andere Aufgabe übernehmen, denn die Motivation ist futsch!

Neue Vorschläge von Kollegen tue ich als Last ab - statt als Chance auf Veränderung... etc.

Freue mich, dass ich bald erstmal eine "andere" Aufgabe habe und hab auch ein bisschen bammel, wie ich sie meistern werde.

Beitrag von danisahne912 31.05.11 - 16:57 Uhr

Oh ja ich kann dich sehr gut verstehen! Mir geht es nämlich ganz genauso! Bin auch seit über 7 Jahren in der gleichen Firma. Aber bei mir ist das Arbeitsklima mittlerweile nicht mehr ganz so gut. Ich hab jetzt ein Glück nur noch etwas über 20 Tage netto und freu mich riesig auf die Zeit zu Hause!

Also, brauchst kein schlechtes Gewissen haben!!!

LG Danisahne912 (morgen 28. SSW)

Beitrag von kruemel2310 31.05.11 - 17:06 Uhr

Schön, dass es nicht nur mir so geht!

Und ich vermute sogar, dass ich dieser Zeit (jetzt) mal richtig richtig nachweinen werde.... SO einen Job zu bekommen, war schon fast Jackpot ;-) Aber gut, irgendwann lässt halt die Motivation nach...

Ich brauch was anderes - und das wächst grade #huepf

Aber wenigstens hab ich ein Ziel vor Augen, die letzten 1 - 2 Jahre waren da schwieriger... jetzt weiß ich wenigstens, dass ich voraussichtlich im November hier raus bin.

Mmmhh... nie ist man zufrieden, was #cool