Brauche Argumente

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von imis2102 31.05.11 - 16:51 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Ich brauche mal ein paar Argumente von Euch damit mein Schatz endlich wieder mit mir anfängt zu üben. Bin jetzt 35 Jahre alt und wir haben zusammen eine wunderbare Tochter von 4 Jahren. Ich selbst wünsche mir schon lange ein zweites Kind, nur mein Schatz sträubt sich noch dagegen. Er macht grad nochmal ne Ausbildung zum Heilpraktiker und hat im Oktober Prüfung. Er sagt immer er will erst die Prüfung machen. Ich sage dann immer, das Kind braucht auch 10 Monate bevor es geboren wird. Habt Ihr noch ein paar Argumente damit ich meinen Schatz jetzt schon überzeugen kann? Ich wollte ja auch gern wieder ein Mai oder Juni Kind und das würde heissen, wir müßten jetzt mal anfangen zu üben.

imis2102

Beitrag von devilslady88 31.05.11 - 16:53 Uhr

hihi, das ist so typisch mann!
"ja die bienchen sitzen & morgen kommt das kind" :-)

ich find eigentlich, dass sein argument ja somit gar keines ist... wie du schon sagtest, dauert ja auch, bis das baby dann da ist.

Hast du ihn auf sein Argument angesprochen nochmal? Wie er das genau meint?
Vielleicht möchte er erst sicher sein, die Prüfung bestanden zu haben & einen festen Job haben, bevor noch mehr Nachwuchs kommt?

Beitrag von engelein1406 31.05.11 - 16:58 Uhr

Ohja, die habe ich :-D

1. wie du schon so fein sagst, bis das #schwimmer#ei=#baby produziert worden ist und du dann endlich #schwanger bist dauert es auch seine Zeit

2. für ein 2. oder 3. Kind ist laut den Männern eigentlich nie die passende Zeit, aber sie müssen sich mal eins merken:
Hat man Zeit, hat man kein Geld & hat man Geld hat man keine Zeit!!

3. bis Oktober ist doch eh nicht mehr lange hin und was machen da schon die 4 Monate aus ( du machst ja nicht die Ausbildung xD )

Lg Nicole

Beitrag von gypsi1978 31.05.11 - 16:58 Uhr

mein freund steckt auch noch im Studium.....was sich wohl noch gute 5 Jahre hinziehen wird...weils mitlerweile nebenbei läuft. Hat einen guten Festvertrag angenommen und somit steht uns nicht mehr im Wege.
Er hat auch Arguemntiert mit seiner Prüfung und ect....
ICh hab es aber geschafft ihn schon zu überzeugen das ich jetzt 33 bin...und einen fast 9 jährigen Sohn hab und nicht ewig warten kann...bis er durch alle seine Prüfungen ist.....hab ihm auch erklärt das es ja nicht sofort klappen muss und wenn es dauert ist es für ihn günstig...wenn es schnell geht für mich um so besser ;-) aber so ist nehmen wir uns wenigstens nicht die Chance in dem wir noch 5 Jahre warten und dann passiert nachher gar nichts mehr.

Hat etwas gedauert....aber solangsam hat er es eingesehen und wir haben losgelegt.....nun muss es nur noch klappen......

Bei Dir ist die "Frist" ja noch kürzer....und somit ist Dein Argument nicht schlecht....das das Kind ja erst nach seiner Prüfung kommt....
Vielelicht schaffst Du es ihn zu überzeugen.....wünsch Dir viel Glück..
#winke

Beitrag von smithi 31.05.11 - 21:08 Uhr

Hallo ,frag Deinen Schatz doch einmal, ob er wirklich die Meinung hat, dass es einen "Richtigen Zeitpunkt" gibt. Und wie wichtig die Gründe sind dass er noch warten will. Du wirst doch schwanger werden und wenn das Baby da ist hat er auch seine Prüfung geschafft. Und ausserdem heisst es nicht dass du sofort schwanger wirst. Das kann auch beim 2. Kind lange dauern. (Ich wate seit 14 Monaten auf mein erstes allerdings).
LG