Die Gurken warens wohl doch nicht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deluxestern 31.05.11 - 18:00 Uhr



http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,765940,00.html#ref=rss

Beitrag von chatta 31.05.11 - 18:01 Uhr

Ich find das ja SO lächerlich!



Aber mal gespannt, woher die angebliche Sauerei jetzt echt herkommt.



Beitrag von pyttiplatsch 31.05.11 - 18:03 Uhr

Langsam geht mir dieser Mist echt auf die Nerven!

Ich habe SS-Diabetes und weiß so schon kaum noch, was ich essen soll und nun das. Dank diesem Ehec-Mist "darf" ich jetzt Insulin spritzen, weil ich einfach kaum noch für mich verträgliche Lebensmittel essen kann.:-[

Danke für den Link!

LG Sarah 29+3

Beitrag von kiddi26 31.05.11 - 18:08 Uhr

Sorry aber das find ich jetzt übertrieben das du aufgrund EHEC , das Insulin spritzen musst!!!!!

Hab auch SS diabetis und komme allein mit der Ernährung völlig klar!
Und das seid der 28 ssw!!!!!

Du kannst doch jeden tag gekochtes gemüse essen und Fleisch und Fisch so viel du willst!!!!
DU musst doch nur auf Zucker und Kohlenhydrate achten das hat doch nichts mit dem EHEC zu tun!!!!!!

Klar ich verzichte auch auf Salat essen aber sonst auf nichts.....

Also völliger Blödsinn was du da ablässt!!!!!!!!!!!!!!!

LG kiddi mit Jolina inside 37 ssw#verliebt

Beitrag von pyttiplatsch 31.05.11 - 18:35 Uhr

"Also völliger Blödsinn was du da ablässt!!!!!!!!!!!!!!! "

#augen
So was kann man auch freundlicher schreiben.

Du weißt ja auch so viel über meine Ernährung, was ich essen kann und was nicht. Du sitzt bestimmt jeden Tag neben mir und schaust mir auf den Teller was?
Nein?! Dann solltest du vieleicht lieber mal den Mund halten, vor allem wenn du keine Ahnung hast. Denn du hast gerade "völligen Blödsinn abgelassen"!

Nicht jeder kann/mag alles essen was so an Lebensmitteln gibt.

Mal ein Beispiel:
Frühstück, 1 Volkornbrötchen mit Frischkäse, nach 2 Std. einen BZ von 160 und trotzdem nicht satt. Im Normalfall hätte ich dazu eine Tomate oder auch zwei gegessen. Geht jetzt aber nicht.

Ich könnt mich jetzt gerade voll über solche Klugscheißer wie dich aufregen. Und obwohl ich es garnicht nötig habe rechtfertige ich mich noch vor dir.

Beitrag von kiddi26 31.05.11 - 18:42 Uhr

Naja das Volkornbrötchen besteht ja auch nicht zu 100 % aus Volkorn, sonder noch viel aus Weizenmehl;-)

Lieber das brot selbst backen mit Volkorn mehl oder beim Bäcker nachfragen welches 100 % Volkorn ist....

aber was sag ich.....

Beitrag von pyttiplatsch 31.05.11 - 18:52 Uhr

Meine Mutter arbeitet beim Bäcker/ ist Bäckerin, da brauch ich keine Belehrungen.

Wenn du Zeit zum Brotbacken hast, bitte. Ich habe mit meinen Kids was besseres zu tun.

Ich glaube, die Diätassistentin bei meinem Diabetologen kann mir da eher helfen als du.

Beitrag von mejo123 31.05.11 - 18:09 Uhr

Geht mir genau so... lg
melli

Beitrag von nicikiki 31.05.11 - 18:03 Uhr

wäre ja auch zu komisch wenn die in spanien verseuchten gurken nur Deutsche infizieren. da müssen wir wohl mal zugeben, dass es auch in deutschlan mal Hygiene-Probleme geben kann.

dann heißt es wohl weiter schön auf rohkost verzichten und gut abkochen.

Beitrag von seinelady 31.05.11 - 18:06 Uhr

Ist doch alles nur reine Panikmache!

Beitrag von kleinerracker76 31.05.11 - 18:11 Uhr

Denke ich so nicht...

Lieber sie sagen rechtzeitig, dass es was gibt, wie wenn es vertuscht worden wäre.

Man wird die Ursache finden, solange werde ich eben Gemüse meiden. Das hat nichts mit Panikmache zu tun, sondern mit reiner Vorsicht.
Denn mein Leben, das Leben meines Mannes und das des ungeborenen Babys ist mir einfach viel zu wichtig.

Wer es jedoch nicht halten kann, Rohkost zu meiden, ist in meinen Augen mutig, aber auch selbst verantwortlich handelnd.
Es darf nur dann keiner von denen jammern, wenn der Erreger zuschlägt.

kleinerracker 38. SSW