Schuhgrößen, Kleidergrößen...so ein Chaos...wer kennt das?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von koqu 31.05.11 - 18:12 Uhr

Hallo miteinander,

ich habe heute das "plus zwölf" Fußmessgerät gekauft und die Schuhe und Füße meiner Kinder gemessen.
...hätt' ich mal lieber nicht tun sollen, nun bin ich total verwirrt#zitter

Im Schuhgeschäft hatte man bei meinem Sohn die Größe 32 gemessen. Laut plus zwölf hat er aber Größe 30#kratz Wenn ich mit dem Gerät messe sind eigentlich alle seine Schuhe zu klein#schock (und da steht überall 31 drin!?).

Bei unserer Kleinen dasselbe Spiel:-[ Laut Schuhgeschäft hat sie Größe 26, laut MEssgerät 25 und wenn ich das Messgerät nach dem Messen ihrer Füße in die Schuhe schiebe zeigt es Gr. 24 an.

Das macht mich ganz wuschig. Bin ich zu blöd #schock oder ist das wirklich so ein Kuddelmuddel?

Dazu habe ich heute morgen den Speicher aufgeräumt und beiseite gelegt was ich im September bei E*** verkaufen will. Um sicher zu sein habe die die Keline noch ein paar der Wintersachen anprobieren lassen und...Gr 86 (Schneejacke von Tchibo) passt wie angegossen #schwitz (sie wird in fünf Wochen drei Jahre alt). Dann habe ich noch eine Übergangsjacke gehabt von Mess vom letzten Jahre Gr. 80/86 und...die passt#kratz dabei dachte ich, dass sie im Winter mindestens Gr. 104 braucht...das ist alles sehr seltsam finde ich.
Ich bin gerade echt verwirrt...

Luise

Beitrag von fruehchenomi 31.05.11 - 18:20 Uhr

Nein Du bist definitiv nicht zu blöd - ich ärgerte mich auch schon grün, wenn wir mit Enkelmaus Leonie Schuhe kaufen.
Ihr passte 23, 24 und 25 #schwitz
Das Gerät sagte 23 - Pfeifendeckel, die Schuhe fallen alle unterschiedlich aus. Und dann steht noch so ein Blödsinn drin wie "echte 23" und auf der Schuhsohle steht 24 (oder umgekehrt, genau weiß ich es nicht mehr)
Sie trägt Kleidergrößen 86 bis 104 - je nachdem, wie das Zeug ausfällt.

Ist doch bei uns Erwachsenen nicht besser - ich hab auch drei Kleidergößen im Schrank hängen - Du nicht ? #kratz
LG Moni

Beitrag von koqu 31.05.11 - 18:24 Uhr

Bei mir selbst habe ich einfach noch nicht so darauf geachtet. Da kaufe ich eher nach Augenmaß aber die Kiddies probiere so ungern an da schau ich halt meist auf die Größe.
Aber es stimmt schon, auch der Große hat Hosen im Schrank die sind noch Gr 98 (mit Gummizug und inzwischen Bermudashorts) und neulich als wir Oberteile kaufen mussten gab's Gr. 128/134 und die sind NICHT zu groß...echt blöd!

Beitrag von oo-marcus-oo 31.05.11 - 18:48 Uhr

Hallo !
In diesem Shop wird auch mit 12+ gemessen:

http://www.shoppifant.eu/shop/Kinderschuhe/Jopper-Sneaker-Boy-Cobalt::1026.html

Da ist auch eine Tabelle dabei, wie gemessen wurde.
Lest euch die Anleitung mal durch bevor ihr nörgelt ;-)

Ist immer was draufzurechnen.

Viel Spaß beim messen und rechnen #winke

Beitrag von yvschen 31.05.11 - 18:45 Uhr

das problem bei dem 12 plus ist das du gar nicht bis ganz rein kommst in den schuh...Ich hab es gekauft und es ist der letzte scheiß.Demnach hätten meine schuhe die 35. Und ich hab definitiv 37.

Ich würde lieber die füße auf ein stück pappe stellen . umranden und ausschneiden.Und dann in die shcuhe legen.Wenn die pappe 1 cm kürzer ist als die schuhe innen, dann passt es ..

achja klamotten haben wir auch ziemlich durcheinander...Von 92-110 tragen wir alles bei 100 cm körpergröße.
Wir haben sogar noch kurze hosen in 74. Aber nur wiel meine mädles so dünn sind.Die länge ist ja völlig egal

lg yvonne

Beitrag von 3erclan 31.05.11 - 19:05 Uhr

Hallo

ich war heute beim Schuhekaufen ich achte sehr drauf dass es eine Sohle ist die man rausnehmen kann.

Mein kleiner mit 5 Jahren hat mittlerweile die Größe 33/34
Die große mit 9 Jahren 35/36

lg

Beitrag von twins 31.05.11 - 20:52 Uhr

sehe ich genauso oder ein gutes Schuhgeschäft mit einer guten Beratung, die sagen können wie welche Schuhe ausfallen und was zum Fuß der Kinder paßt.

Grüße
Lisa

Beitrag von cori0815 31.05.11 - 20:07 Uhr

Sei beruhigt, es liegt nicht an dir, sondern an dem Messgerät. Das hat nämlich so seine Tücken. Z.B. wenn der Schuh vorn zu flach ist (bei kleinen Schuhgrößen oder bei vorn flachen Sneakern), dann kommt das Gerät nicht bis in die Spitze und misst falsch.

Wenn die Sohle rausnehmbar ist, messe ich die Sohle jetzt immer solo, dann passt es. Zur Sicherheit messe ich oft die Füße meiner Kinder einfach auf einem Lineal und zähle dann 10-12mm dazu und ermittel so die Schuhgröße. Ich habe nämlich auch festgestellt, das die in den Geschäften oft sehr flüchtig messen. So hatte mein Sohn den ganzen Winter über zu große Schuhe an (und sicher das ein oder andere Mal kalte Zehen) und bei Winterschuhen kann man ja so schwer durch Drücken feststellen, wo der Zeh ist, weil die Kappen oft so hart sind...

LG
cori