Glücklich Schwanger und MS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathimaus86 31.05.11 - 18:18 Uhr

Hi, wollte mal wissen, ob noch jemand schwanger ist und MS hat.....?

Hat jemand Erfahrungen mit Schüben?

Beitrag von .mondlicht.4 31.05.11 - 18:34 Uhr

Ich bin schwanger, leide aber nicht an MS. Mein Mann hat MS, aber ich kenne mich etwas aus. Was möchtest du denn wissen?

Spritzt du dich regelmäßig bzw. hast du das absetzten müssen?
Häufig ist es so, dass es in der Schwangerschaft keinen Schub gibt, weil der Körper sich auf die ss konzentriert. Nach der Geburt gibt es dann aber häufig einen Schub.

lg mondlicht (27. SSW)

Beitrag von kathimaus86 31.05.11 - 18:45 Uhr

Also ich habe MS seit Nov 10, also noch nicht lange, habe noch keine Basistherapie bekommen,wollte mit meinem Mann ersteinmal Kinder bekommen;-)!
Ich bin jetzt in der 12 ssw und mir gehts echt super, außer das ich ein sog. Lhermitte-Zeichen habe,d.h. wenn ich den Kopf senke, bekomme ich wie Stromschläge vom Nacken bis in die Beine! Das ist unangenehm !!!
Kennst du das von deinem Mann?

Beitrag von .mondlicht.4 31.05.11 - 18:52 Uhr

Mein Mann spritzt sich seit eineinhalb Jahren Betaferon und hat seitdem keinen Schub mehr bekommen.
Schade, das du noch keine Basistherapie begonnen hast. Die versorgen einem echt gut mit allerhand Infos regelmäßige Zeitschriften und Neugikeiten. Soweit ich weiß, gab es da auch irgend etwas von/über Schwangerschaft. Haben wir aber nicht bekommen, weil es uns in dem Sinn ja nicht betrifft.

Hast du mit deinem Neurologen über die Schwangerschaft gesprochen.
Wie hat sich die MS bei dir ausgewirkt?

Beitrag von kathimaus86 31.05.11 - 18:57 Uhr

Ja, ich war letzte woche bei ihm und er meinte das es sich nicht auf die ss auswirkt, ich soll nur wenn es schlimmer wird auf jeden Fal wieder kommen, zwecks evtl therapie.....!!
Habe vorhin mit meiner FÄ gesprochen, da ich echt angst hatte, dass es unserem kind schadet, aber sie meinte es schadet keineswegs unserem kind, da war ich erstmal erleichtert und sie meinte, wenn ih mit kortison behandelt werden muss, ist das auch nicht schädigend fürs kind....!!
Ich hab halt immernoch die Hoffnung das es von alleine weggeht, was glaubst du?

Beitrag von .mondlicht.4 31.05.11 - 19:15 Uhr

Wie wir die Diagnose bekommen haben war ich völlig aufgelöst und habe eine Woche lang nur geweint. Sofort habe ich meinen Mann im Rollstuhl gesehen. Aber die Medizin schreitet vorwärts und es gibt heutzutage so viele Möglichkeiten dem entgegenzuwirken. Das Risiko nichts zu machen und zu warten ob und wann ein neuer Schub kommt würde ich auf Dauer nicht eingehen.
Mein Mann spritzt sich alle zwei Tage und okay, hin und wieder ist es echt lästig und über all blaue Flecke sind auch nicht schön. Und wenn er krank ist (Infekt), dann dauert es einfach etwas länger um wieder gesund zu werden. Aber dafür hatte er seitdem auch keinen Schub mehr. Je weniger Schübe in jungen Jahren, desto weniger Auswirkungen im Alter.
Das würde ich mir echt überlegen. Jetzt in der ss kannst du ja eh nichts machen, aber danach würde ich unbedingt anfangen.

Ansonsten ist die Gefahr, dass mein Kind meinen Heuschnupfen erbt deutlich größer, als das unser Kind an MS erkranken wird. Die Chance, dass du ein ganz gesundes Kind hast ist genauso hoch, wie bei anderen.
Mach dich nicht verrückt und genieße die ss.

Beitrag von mami201106 31.05.11 - 19:08 Uhr

huhu #winke
darf ich euch fragen was ms ist?

vlg jenny

Beitrag von kathimaus86 31.05.11 - 19:16 Uhr

Das ist eine Zentrale Nervensystemerkrankung und heißt multiple sklerose!

Beitrag von mami201106 31.05.11 - 19:18 Uhr

achsoo ja das kenne ich und eine freundin hat es auch mit teilweise extremen schüben ....sie hat 2 gesunde kinder und soweit ich weiß gab es in der ss nie probleme :-)

vlg jenny

Beitrag von kathimaus86 31.05.11 - 19:25 Uhr

Also mir geht es auch super, außer das ich wie strom durch den körper spüre, wenn ich den kopf senke!!!!
Tut nicht weh, ist nur manchmal unangenehm!!!!
Naja, ich hoffe es geht wieder weg!!!

Beitrag von mami201106 31.05.11 - 19:32 Uhr

ich weiß nicht genau was sie alles hatte aber die strom schläge hatte sie auch immer auch in der ss , da sie sehr wehleidig war tat es ihr auch richtig weh manchmal ,ich hatte richtig mitleid :-( aber ihre kinder sind kerngesund und super süss :-)
leider hab ich nicht mehr so einen kontakt mit ihr wie früher ,da ich weiter weg gezogen bin , ich kann sie aber trotzdem mal fragen ob mal irgendwas in der ss war wegen ihrer krankheit !?

Beitrag von kathimaus86 31.05.11 - 19:36 Uhr

Ach ist das lieb von dir....!!
Weißt du, man fühlt sich manchmal so aufgeschmissen!!!
Mein Neurologe und meine FÄ meinten das es unser Kind nicht schädigt, aber man macht sich halt so seine Gedanken!!
Wann ist dein ET?;-)

Beitrag von mami201106 31.05.11 - 19:52 Uhr

klar kann ich gut verstehen und ich denke jeder anderen würde es auch so gehen #liebdrueck

mein et ist der 30.12 , das kind wird aber denke ich schon 2 wochen früher geholt, weil meine letzte per kaiserschnitt kam muss es jetzt leider wieder sein :-( und daber lass ich mich sofort sterilisieren weil es jetzt mein 6 kind wäre und ich denke ein 7tes möchten wir nicht mehr grins

Beitrag von lughanah 01.04.12 - 21:36 Uhr

Hallo ,gerade hab ich Deinen Eintrag gesehen .Seit 19998 habe ich Ms und Spritze mich täglich mit Copaxone ,was ich auch gut vertrage .Die Ms ist für mich kein Grund nicht schwanger zu werden,hatt nur bislang leider nicht geklappt .Zwei von meinen Freundinen sind bzw waren Schwanger die eine Freundin hatt schon Endbunden und meine andere Freundin ist jetzt am Anfang der Schwangerschaft .Eine Schwangerschaft ist übrigends ein guter Schutz vor einem Ms Schub .Danach kann sich ein Schub endwickeln ,muß aber nicht . Die Freundin die ihr Baby schon hatt ,hatt einen gesunden Jungen gebohren,sie ist echt happy. Wenn ich Dir helfen kann melde Dich ruhig.#winke

Beitrag von .mondlicht.4 31.05.11 - 19:16 Uhr

MS ist die Abkürzung von Multiple Sklerose

http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple_Sklerose

Eine Krankheit, die das Leben einschränken kann, aber nicht tötlich ist.