Brauch man einen Buggy mit durchrutsch schutz vorne ????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von norii 31.05.11 - 18:49 Uhr

Hallo. unser kleiner wird bald 2 und brauchen doch noch einen Buggy aber es gibt ja welche mit durchrutsch schutz und ohne also vorne unter dem sicherheits Bügel.... Brauch man so einen schutz oder nicht wenn das kind wohl bald lieber laufen will man kann es ja auch abmachen... hmmm hofe ihr wisst was ich meine ;)

vielen dank schon mal

Beitrag von butler 31.05.11 - 18:59 Uhr

Wenn ich einen ohne gehabt hätte wäre mein Kind und Enkel ständig rausgerutscht nur aus Spaß an der freude. Unsere waren immer angeschnallt und konnten sich dennoch befreien.
lg

Beitrag von stoltze-mami83 31.05.11 - 19:01 Uhr

Hallo

also wenn der Buggy nen Gurtsystem hat also so nen 5 Punktgurt braucht man so nen Durchrutschschutz nicht finde ich.

aber die Frage ist wie oft sitzt dein kleiner noch im Buggy ne Freundin von mir der ihre kleene ist jetze knappe 20 monate alt und läuft sehr sehr viel von daher ist da ein einfacher buggy ausreichend.

lg

Beitrag von lieserl 31.05.11 - 19:19 Uhr

Hallo!

Ist vielleicht auch vom Kind abhängig - bei uns gings nicht ohne. Unser Kind war aber auch selten angeschnallt.

Grüße
Lieserl

Beitrag von diebina 31.05.11 - 19:47 Uhr

wir hatten bei beiden Kindern den Quinny Zapp (ohne "Durchrutschschutz") und ich habe es auch nicht vermisst.

mit dem dem Gurt waren die Kinder gut gesichert. weiterer Vorteil: Du musst die Kinder nicht immer hineinheben, ohne diesen Bügel können sie auch mal selbst ein und aussteigen - falls gewünscht :-)

gruß
die bina

Beitrag von cori0815 31.05.11 - 20:00 Uhr

hmmm, die haben doch heute alle Anschnallgurte. Wir hatten den Zapp, der hatte einen ordentlichen 5-Punkt-Gurt, den ich mit einem Handgriff (einhändig) öffnen konnte, wenn das Kind raus wollte.

LG
cori

Beitrag von fusselchenxx 31.05.11 - 20:06 Uhr

Unser Buggy hat ein 5-Punktgurt, daher ist dieser Schutz überflüssig... Ich würde allerdings mit 2 Jahren keinen Buggy mehr kaufen... Wenn man unbedingt einen Wagen braucht, würde ich den Kiwa mit nehmen... Unser Kleiner ist 2 Jahre und wir nehmen garkein Buggy mehr mit... Er läuft immer mit.. Wir machen auch nur ausflüge, die er schafft mitzulaufen... So steigern wir es aber ständig, dass er längere Strecken mitläuft..

LG

Beitrag von nadine-88 31.05.11 - 21:17 Uhr

ich hatteso einen ganz normalen buggy so einen für 15-20 euro.. so einen ähnlichen http://www.otto.de/Sitzbuggy-Palma-brownbeige-stripes-2011-Babywelt/shop-de_dpip_A466P7P-0/?expId=3001&ArticleRef=A466P7P-0-3001&imageToDisplay=4558695.jpg&CategoryName=sh3023484&MaxListSize=15&ProductPage=0&BundlePage=8&TotalHits=108&FromSearch=false

der ging super.. aber kommt auch aufs kind an als sie ca 2,5 jahre was ging ich mit ihr spazieren und als ich dann kurz in stegwaren reinging mit ihr im buggy..schaute ich mir sachen an drehte mich um und mein kind war mit buggy wegg. ich total erschocken,..drehte mich um mich umzuschaun und was sehe ich mein kind unterwegs buggy am hintern füße aufen boden und lief die gänge lang angeschallt mit buggy nach hinten weg an ihr kleben.. dachte auch oh man aber das selbe hat sie dann auch mit einen 5 punkt gut gemacht.. hehe.. seit dem habe ich sie laufen gelassen oder immer buggy festgehalten ;)

Beitrag von littleblackangel 31.05.11 - 21:29 Uhr

Hallo!

Dein Kleiner wird nicht bald 2, sondern Anfang nächstes Jahr, das ist noch mehr als ein halbes Jahr entfernt!!! Du solltest dir darum mal langsam im Klaren werden, denn das selbe hast du schon gemacht, als er kleiner war.

Nein, man braucht keinen Durchrutschschutz, aber bei nichtmal ganz 1 1/2Jahren solltest du dein Kind wenigstens immer anschnallen, denn es kann die Gefahr noch nicht abschätzen.

Nach wie vor finde ich den Zapp für euch ungeeignet, aber das haben die ja schon zig Leute hier im Forum gesagt, als du deinem 7-Monate altem Baby ein Buggy ohne jegliche Liegefunktion kaufen wolltest. Der Zapp hat immernoch keine Federung, aber wenn er doch bei euch so toll aussehen soll, dann kauf ihn einfach!

Und nächsten Frühling kannst du dann drüber nachdenken, ob dein Kleiner viel laufen kann und will!

Viel Spaß damit!

Beitrag von norii 31.05.11 - 22:29 Uhr

Spinnst du mich so anzumachen ??? ich kann fragen was ich will !!! und Nein es geht nicht um den Zapp den wir uns auch nicht geholt haben !!! bla bla bla

Beitrag von tempranillo70 01.06.11 - 13:58 Uhr

Ja, ich will den Durchrutschschutz nicht missen!!
Ich schnalle mein Kind im Buggy nicht an, aber ohne Bügel und Schutz ist sie in einer Sekunde aus dem Ding raus, und wenn ich mal ne Sekunde nicht hingucke, ist mir an der Strasse zu gefährlich und in der Schlange an der Kasse zu anstrengend Mit dem Bügel und Schutz muß sie zumindest aufstehen und drüberklettern, da hab ich zumindest noch drei Sekunden mehr Gelegenheit, sie aufzuhalten. #zitter Sie ist nämlich der totale Wirbelwind... #verliebt
Gruß, I.