Haushaltsbuch führen wer macht das?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mama.ines 31.05.11 - 18:53 Uhr

hallo ihr lieben.
ich wollte nun ab nächsten monat anfangen ein haushaltsbuch zu führen um zu sehen wo denn das ganze geld sich versteckt! ;)
ich habe über so ein haushaltsbuch früher in der schule was "gelernt"
ist aber schon etliche jahre her.
ich weis sogut wie nichtsmehr ausser das dieses gut helfen soll die finanzen im blick zu behalten.

-wo bekommt man so ein buch?
-wie führt man das , oder steht das immer drinn.
-wer macht das auch?

lg

Beitrag von linnie73 31.05.11 - 19:04 Uhr

Hi, ich mach das.
Bekommt man bei amazon.de
Im Buch sind beschriebene Tabellen, da füllst du deine Einnahmen und Ausgaben ein. Ausgaben werden aufgeteilt in Fix, Einkäufe, Rechnungen wie Handy usw..

Es lohnt sich finde ich, ich hab am Anfang nicht schlecht gestaunt was so von Geld ausgegeben wird für verschiedene Sachen

lg

Beitrag von mama.ines 31.05.11 - 19:08 Uhr

ja , mein mann und ich haben heute mal ganz genau durchgerechnet was wir für sogenante fix kosten haben(wasser strom miete etc)
im entefekt bleiben uns fast 1000euro im monat übrig für essen ,kleidung etc.(telefon internet nochnicht abgezogen)
ist echt wahnsinn das flutscht einem zwischen die finger weg

Beitrag von lawoman84 31.05.11 - 19:07 Uhr

Hallo

ich führe schon seit Jahren so ein Buch.Allerdings habe ich dafür kein spezielles Haushaltsbuch, sondern ein DIN A5 Ringbuch.
Dort schreibe ich dann den jeweiligen Monat rein und was an Geld reinkommt.
Als nächstes schreibe ich dann die monatlich fixen Kosten wie Miete, Strom, etc rein.
Ich sammle jeden Kassenbon um zu wissen, wieviel wir für Lebensmittel und sonstiges gebraucht haben und schreib meisten noch´n Zehner dazu für Kleinigkeiten, für die man nicht immer den Zettel mitnimmet ( ne Kleinigkeit beim Bäcker etc.).
Dann führe ich jeden Monat zusätzlich Ausgaben auf, wie z.b. Versicherung, die nur den jeweiligen Monat fällig sind.
So weiß ich immer,was ausgegeben wurde.

lg

lawoman

Beitrag von dore1977 31.05.11 - 19:08 Uhr

Hallo,

ich werde ab Morgen wieder eines führen irgendwie ist das Geld letzten Monat so "versackt" und das geht gar nicht #schein

Ich nehme einfach einen weißen Block. Oben schreibe ich Summe hin die ich für den Monat eingeplant habe.
Dann ziehe ich einfach die Summe ab die ich ausgegeben habe und schreibe daneben wo das war und wofür. zB Lebensmittel und Sky (Supermarkt) oder CA und Socken.

LG Dore

Beitrag von sandra7.12.75 31.05.11 - 21:34 Uhr

Hallo

Boh war der Mai bei euch auch so heftig???#schock#schock

Das beste kam vorletzte Woche noch dazu,mein Mann brauchte eine Brille #schrei#schrei.

Dann 2 Kindergeburtstage von unseren eigenen Kindern und 4 Geburtstage von Freunden.

Impfung
Fussball(gut das war schon länger geplant)
Tüv#schock(Gottseidank ohne Mängel#huepf#huepf)

usw.

Ab Morgen wird gespart.#schein

Und dann haben wir viel mit den Kindern gemacht und dann hier mal ein Eis und da mal Pizza,dann Grillfest.

lg

Beitrag von mama2003-2009 31.05.11 - 19:37 Uhr

Schau mal hier

hier kannst du kostenlos sowas bestellen....
Habe ich auch gemacht


http://www.geldundhaushalt.de/ratgeberservice/bestellservice_privat.html


liebe grüße
mama2003-2009

die ab heute auch Haushaltsbuch führt...

Beitrag von anyca 31.05.11 - 19:41 Uhr

Mach Dir eine Exeltabelle nach Deinen Bedürfnissen.

Beitrag von lea12 31.05.11 - 20:25 Uhr

Hallo

Bezahle doch einfach alles per Karte. Dann macht die Bank Dein Haushaltsbuch!!

Für den Bäcker müsst Ihr halt anfangs Monat etwas Bargeld abheben und von diesem Topf bezahlen. Alles andere geht gut mit Karte!

Lea12

Beitrag von mama.ines 31.05.11 - 22:42 Uhr

per karte habe ich früher immer bezahlt aber damit gehts einem immer leichter von der hand und wenn ich mal in der stadt bin dann geht schnell einiges runter,mit bargeld ist das nicht so da nehm ich mir das mit was ich wirklich brauche.

Beitrag von la1973 31.05.11 - 21:08 Uhr

Ich habe es früher gemacht und werde es jetzt - nach unserem Urlaub - am Monat Juli wieder machen.
Ich habe einfach selber eine Exceltabelle erstellt.

Beitrag von gelberblizz 31.05.11 - 21:45 Uhr

Hallo,

ich führe "noch" kein Haushaltsbuch. Habe trotzdem ein Spar Tipp!

Wir haben alle Kosten (KFZ Versicherung, Steuer, Unfallversicherungen usw.....) auf 12 Monate hochgerechnet, dann durch 12 geteilt + 20,-- € und diesen Betrag bezahle ich monatlich auf ein I-Konto (z.B. DiBa kostenlos und einfach) per Dauerauftrag ein und somit reißt die KFZ Versicherung oder oder kein riesen Loch in die Haushaltskasse. Ich überweise dann einfach das Geld auf mein Girokonto und bezahle die Rechnung.

Bei uns war es davor so, dass man schon wusste dass nächsten Monat die Rechnung kam, aber dann war nicht immer das Geld parat und es gab wieder ein Loch in die Kasse!

Ich finde das eine tolle Sache und ein paar Zinsen gibt es dann auch noch und man spart wenn man die Versicherungen jährlich bezahlt!

Beitrag von joy1975 31.05.11 - 21:50 Uhr

Ich mache das auch schon ein paar Jahre aus reiner Neugier in Excel. Ich habe eine Tabelle, da trage ich jeden Monat die Kosten für gewisse Gruppen ein (Lebensmittel, Drogerie, Hund, Gesundheit & Arzt (privat versichert), Kino, Essen gehen, Haushaltsanschaffungen, Bücher usw. usf.).
Insgesamt so 10-12 Raster mit denen ich gut hinkomme. Ich will nicht auf den letzten Cent wissen, für wieviel ich Milch oder Butter gekauft habe, mir geht es um das Grobe bzw. all die Sonderausgaben wie z.B. Kontaktlinsen, Friseur, Kino etc.

Wir müssen nicht besonders aufs Geld achten, haben aber doch einiges daraus gelernt, z.B. gehen wir seltener ins Kino, weil es so teuer geworden ist, dass es uns das eigentlich nicht mehr wert ist. Wir leihen lieber mehr Filme über Lovefilm o.ä., das ist nur 1/3 so teuer und wir können zuhause auf der Couch (haben nen XXL Fernseher) noch nett was futtern. :-)

Beitrag von mama.ines 31.05.11 - 22:45 Uhr

ins kino gehen wir auch kaum noch,ich wollte am wochenende mit meinem mann dorthin aber als wir die preise im internet lasen verging uns das recht schnell,wir leihen uns auch lieber filme aus und kochen noch gemeinsam oder bestellen mal!

ich höre hier immer was von einer exeltabelle,ich habe sie schonmal gesehen doch wo zum teufel finde ich die ?habe ein lappi geschenk bekommen und kenn mich hier nochnicht so aus(vista)

Beitrag von nebula 01.06.11 - 06:42 Uhr

Hallo,

Excel ist ein Programm aus Microsoft Office wo auch Word drin ist und meist in dieser Konstelation instaliert wird. Gibts glaub aber auch einzeln.

http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Excel

MFG

Beitrag von bemmchen 02.06.11 - 21:16 Uhr

schau einfach mal bei:

http://www.geldundhaushalt.de/?bankcode=

da kannst du das ganze entweder online machen oder wenn dir das nicht so geheuer ist gibt es hier auch 2 varianten in buch form:

http://www.geldundhaushalt.de/ratgeberservice/planungshilfen/einfach_haushalten.html <<<mein persönlicher favorit, benutze ich schon ne weile und is besser aufgebaut finde ich

http://www.geldundhaushalt.de/ratgeberservice/planungshilfen/mein_haushaltskalender.html <<im mom. nur zum ausdrucken neuer für 2012 kommt noch raus

http://www.geldundhaushalt.de/ratgeberservice/planungshilfen/mein_haushaltsbuch.html <<<<umfangreicher als das einfach haushalten dafür aber nicht so toll aufgebaut finde ich