Zungenbändchen!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von almostmama 31.05.11 - 19:31 Uhr

Hallo!!!

Meine Nachbarin hat mein Baby gesehen und meinte das sein zungenbändchen angewachsen sei!!!:-(

is das schlimm???

kennt sich jemand aus???

was kann oder muss man da machen???

bitte um antworten!!!

vielen lieben dank!

Beitrag von justpink 31.05.11 - 19:35 Uhr

Naja, angewachsen ist es ja immer, das ist schon richtig so.
Bei manchen Kindern ist es leider zu kurz, so dass sie damit nicht einmal die Zunge herausstrecken könnten.

Meine Tochter hatte das auch und direkt bei der U2 hat es die Kinderärztin gekappt, da ich sie ansonsten wahrscheinlich nicht hätte stillen können.

Solang sie so sehr klein sind, ist der Eingriff wohl am harmlosesten.

Frag am besten mal deinen Kinderarzt!!

Beitrag von ellalein 31.05.11 - 19:42 Uhr

Meine Tochter hat es nicht,aber mein Bruder hatte es,er konnt mir nie die Zunge raus stecken. :-p
Schlimm ist es nicht,bei meinem Bruder wurde es aber erst im Jugendalter gelasert,aber ist ja auch noch eine andere Zeit gewesen.
Mach dir keine Gedanken,er meinte damals nur,merkt man kaum,stinkt nur etwas :-D

Beitrag von winnie-81 31.05.11 - 19:56 Uhr

Mach Dir keine Sorgen, mein Kleiner hat das auch...wurde damals von der Leiterin der Rückbildungsgymnastik entdeckt. Habe daraufhin den Kia angesprochen, dort wurde mir gesagt, dass das nicht schlimm sei und die Ärzte inzwischen davon abgekommen sind, das Bändchen zu kappen. Sollte es irgendwann z.B. beim Sprechen zu Problemen kommen, könnte es der Zahnarzt durchtrennen und dies sei kein großer Eingriff!

Beitrag von neokeks 31.05.11 - 20:04 Uhr

Hey schlimm ist es nicht.
Ein Kind von Bekannten hatte es auch. Es wurde erst erkannt als er anfing zu sprechen, dabei lispelte er einwenig. Nach dem Eingriff konnte er besser sprechen. Ich denke aber das hängt auch von dem Grad ab wie es zusammen gewachsen ist.
Mein Freund zum Beispiel hat es auch. Er kann die Zunge nicht rausstrecken. Seine Eltern haben es wohl nie erkannt und auch kein Arzt. Er lispelt aber nicht und ihn persönlich stört es auch nicht.... Das einzige was darunter "leidet" ist vllt unser Sexleben, aber man kann nicht alles haben :) .
P.S haben gehört, dass wenn man es im Erwachsenenalter macht, es sein kann dass man kurzzeitig lispelt weil du Zunge nun mehr Freiraum hat.

Beitrag von ina345 31.05.11 - 20:03 Uhr

hi du!

also meine kleiner jetzt bald 5 monate....hatte das auch wurde ihm gleich nach der geburt durchgeschnitten, war kein problem hat ihm anscheinend auch nicht weh getan.

wundert mich irgendwie dass das noch kein arzt entdeckt hat.

lass es halt mal anschaun, vielleicht hat sie sich ja nur verguckt #freu


lg tina und simon #verliebt

Beitrag von sternchen7778 31.05.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

mein Großer (5 J.) hatte das auch. Entdeckt wurde es auch erst relativ spät. Unser KiA meinte aber, dass es ok wäre, solange es keine Probleme beim Trinken oder später beim Sprechen gäbe.

Wir hatten da dann auch wirklich keine Probleme. Er konnte problemlos trinken und auch alle Buchstaben deutlich aussprechen.
Als er dann aber eine andere OP unter Vollnarkose hatte, haben wir es doch durchschneiden lassen. Nun ist er stolzer Eis-Schlecker, nicht mehr nur Eis-Löffler#cool. Und seinem kleinen Bruder kann er auch mal so richtig die Zunge rausstrecken:-p.

LG, #stern

Beitrag von carrylind 31.05.11 - 22:24 Uhr

Hallo Almostmama,

also mein kleiner Schatz, jetzt 2 Monate alt, hatte das auch. Er konnte von Anfang an nicht richtig and er Brust trinken und musste mit Stillhütchen stillen. Meine Hebi hat dann gemerkt, dass das Bändchen zu kurz ist. Zunge war richtig eingekerbt. Beim KA hat man mir auch gesagt, dass man das heute nicht mehr einschneidet. Jedoch kann dieses verkürzte Bändchen die Beweglichkeit der Zunge beeinträchtigen. Und das kann auch zu Sprachfehlern führen. Hab mir ne dritte Meinung eingeholt und dann das Bändchen kappen lassen. War kein Act- hat ein paar Sekunden gedauert, hat nicht geblutet und mein Süßer hat nur gemeckert weil er den Mund auf machen musste. :-) danach den Schnuller in den Mund und gut wars. Das Problem ist, je älter das Kind wird, desto dicker wird auch das Bändchen und dann wird die chir. Behandlung auch schmerzhafter- hab ich mir sagen lassen.

Mein Kleiner trinkt inzwischen ohne Hütchen und bewegt seine Zunge wunderbar und bekommt sie auch mittlwerweile bis über die Unterlippe.

Nur so viel zu meiner Erfahrung und Meinung...

LG Carry mit Santino

Beitrag von nadineriemer 31.05.11 - 22:48 Uhr

Hallo,
meine kleine wird 8 Monate alt und hat das auch.Wir sollen warten ob sie Probleme beim sprechen hat und wenn ja wird es gemacht.

Nadine