Bis(s) Bücher Band 3 und 4, Frage dazu!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von masinik 31.05.11 - 20:35 Uhr

Huhu!!!!

Meine Tochter (10) hat Bis(s) Band 1 und 2 gelesen, verstanden und es hat ihr gut gefallen.

Zuvor hatte ich es allerdings auch gelesen da ich erst mal wissen wollte ob es etwas für sie ist. War ja auch ok, aber es ist nicht so ganz mein Ding.

Jetzt möchte sie unbedingt auch noch Band 3 und 4 lesen, ich habe aber ehrlich gesagt keine Lust mehr es vorher durchzulesen.
Vom "Vampir-Faktor" ist es für sie gut, aber ich habe keine Ahnung ob es noch zu "knutschig" oder "liebeslastig" für sie wird.

Kann ich es sie lesen lassen oder ist es nicht "jugendfrei"??

lg
masinik

Beitrag von sterni84 31.05.11 - 20:41 Uhr

Hallo!

Achtung für alle die die Bücher noch nicht kennen - nicht weiter lesen!











Bella und Edward heiraten, haben Sex (alles jugendfrei beschrieben) und bekommen ein Kind. Insgesamt wird es etwas blutiger. Aber es ist wirklich auch für Jugendliche geeignet. Meiner Meinung nach!

LG Lena

Beitrag von masinik 31.05.11 - 20:48 Uhr

Hi Lena,


HIIIIIIILFE! Oh weh! Kann man Sex jugendfrei beschreiben? Sie hat so was noch nie gelesen ? Wann passiert es denn, in 3 oder 4?

lg
masinik

Beitrag von tauchmaus01 31.05.11 - 21:10 Uhr

ACHTUNG, ebenfalls nicht weiterlesen wer es noch lesen möchte ;-)

















Naja.....ich finde die Liebesszene schon etwas pikant. Immerhin zertrümmert er beim ersten Mal das Bett und die Kissen usw. weil er sich nicht zügeln konnte. Und als dann die Schwangerschaft Bella beinahe umbringt ist es auch nicht gerade so ohne....
Ich kann aber nicht beurteilen ob es zuviel für eine 10 Jährige ist oder nicht, meine Tochter ist 8 Jahre alt und kennt die Story von Band 1. (Ich war wochenlang im Bissfieber;-))

;Mona

Beitrag von leonluca2006 31.05.11 - 21:51 Uhr

Ich finde es auch viel zu früh.

Es ist ja kein Kinderbuch sondern ein Jugendroman....

Und mein Sohn(5) hat mich desletzt auch ziemlich blamiert :D

Wir waren im Kaufland und da gab es Twilight Bettwäsche mit Edward und noch dazu reduziert :D

Da ruft mein SOhn laut_ ''Mama da gibt es Bettwäsche mit Erdwart ;-) und die kostet sogar weniger als sonst. Die musst du kaufen, dann freut sich der Papa weil wir was gespart haben.
HAHA als wenn der nicht die Scheidung eingereicht hätte, wenn er in Edward-Bettwäsche hätte nächtigen müssen ;-)

Beitrag von tauchmaus01 01.06.11 - 08:44 Uhr

Cool!
Meine Töchter wissen auch ein wenig der Geschichte, einfach weil ich tagelang nur noch mit Buch vor der Nase rumgelaufen bin.
Tja, dann ging es bei uns so zu:
Ich:""Ohhhhh Bellaaaaaaaaaaaa...."

Tine (5)""Oh Edward....."
Schon ansteckend dieser Roman.....;-)

Beitrag von puremorning 31.05.11 - 21:35 Uhr

Das ist wirklich schwer zu sagen. Wir können ja nun schlecht deine Tochter einschätzen....mhhh....vielleicht ließt du doch noch mal eben die besagten Szenen durch. du kannst es am besten einschätzen, dazu brauchst du nicht die ganzen Bände lesen.

LG pm

#aha wie wäre es alternativ mit den hörbüchern für dich? so sparst du dir das viele lesen. ;-)

Beitrag von leonluca2006 31.05.11 - 21:47 Uhr

Sie haben Sex im 4. Teil.

Ich würde dir trotzdem raten die Bücher zu lesen.
Gerade im 4. Teil könnte sie durchaus etwas verwirrt werden.

Bella denkt sie ist schwanger und merkt nach nur wenigen Stunden dass sich etwas in ihr bewegt!!! Das Buch ist schon toll, aber eben total übertrieben geschrieben, was diesen Embryo betrifft.

Nicht dass sie da hinterher denkt, dass ist immer so :)

Ich finde übrigens, dass es kein Buch für Kinder (jünger als 13/14) ist.

In Band 3 und 4 geht es schon mehr zu Sache, in allen Belangen, als in den ersten beiden Bänden.

Es ist ja ein Jugendroman und kein Kinderbuch... (meine Meinung)-

LG

Beitrag von sequoia 01.06.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

naja, ich find Stephanie Meyer lässt in Liebesdingen schon noch viel Raum für Spekulationen bzw. geht nicht ins Detail.

Nur das Edward etwas "grob" war, wird erzählt. Allerdings ist er jetzt nicht gewalttätig, sondern kann sich eben nur nicht so ganz beherrschen ;-)

Wünschen wir uns das nicht alle ein bißchen - mein Mann hat für mich noch nie das Bett zertrümmert... :-p

Aber es wird dann schon alles ein wenig wirr und es passieren viele Dinge in kurzer Zeit. Stephanie hat wohl irgendwie Termindruck für Bella geplannt #rofl


Grüße

Beitrag von wurzelkatze 31.05.11 - 21:32 Uhr

Hallo!

War mit meiner Tochter letztes Jahr im Kino in Teil 3!Teil 1 & 2 haben wir auf DVD geschaut!
Wir werden auch zusammen in Teil 4/5 gehen!Dinge die sie nicht versteht,muss ich halt erklären,aber Sex wird eigentlich erst in Teil 4 relevant!Naomi ist jetzt 9 J. alt!
Erfreulicherweise haben sie in der Schule gerade exualerziehung,was die Sache im Herbst im Kino für mich vereinfacht-Kussszenen fand u. findet sie total eeeklig u. macht die Augen zu!

LG Claudia

Beitrag von leonluca2006 31.05.11 - 21:43 Uhr

Ich will dir ja nicht zu Nahe treten, aber den 3. Teil fand ich durchaus schon heftig an manchen Stellen und für ein 9 jähriges Mädchen total verfrüht...

Es handelt sich hier um einen Jugendfilm/Roman und kein Kinderbuch...

Beitrag von wurzelkatze 31.05.11 - 22:08 Uhr

Schon okay,du trittst mir nicht zu Nahe...sie hat die Bücher gelesen,und wollte den Film gerne sehen,klar war ein Risiko,hätte schiefgehen können,ist es GsD nicht!
Ich war relativ beruhigt,als sie bei den Kampfszenen sagte,die Verwandlung der Werwölfe hätten die Filmmacher so toll gemacht...wir reden halt viel darüber - immer noch- haben den Film auch auf DVD noch 2/3 mal geschaut,Fragen beantworte ich so genau wie nötig,so einfach wie möglich!Ich finde,meine Tochter schätzt sich gut selbst ein,ich vertraue ihr da weitestgehend!

LG Claudia

Beitrag von leonluca2006 31.05.11 - 22:10 Uhr

kann man natürlich auch nicht so pauschal beurteilen, widerum finde ich es erstaunlich wie so junge Kinder solch dicke Bücher lesen...

Ich hätte glaube ich nicht das Durchhaltevermögen gehabt mit 9.

Beitrag von wurzelkatze 31.05.11 - 22:18 Uhr

Wenigstens etwas ,das von mir hat...ich habe auch schon früh viel gelesen,und tue das bis heute...dafür steht sie zum Ausgleich leidenschaftlich gerne mit Papa in der Garage und bastelt an seiner Harley rum...

Und ganz ehrlich...ich habe es genossen-endlich mit meiner "Grossen" etwas zu machen,bei dem Papa nicht mithalten kann (also das Kino!)!

LG und Gute Nacht!!

Beitrag von masinik 01.06.11 - 07:47 Uhr

DANKE

für eure zahlreichen Antworten.

Ich werde mich jetzt wohl doch mal dransetzten und die restlichen Bücher lesen. Ist nicht schimm, dass ich weiß was passiert, finde es sogar ganz gut - ich weiß was auf mich zukommt. Einige Teile werde ich überfliegen und dann achte ich umso mehr aufs "Eingemachte"!

Bin nur momentan so gar nicht in Leselaune!!!!#schwitz

Liebe Grüße an alle!!!!

masinik#winke#winke

Beitrag von norwegian_girl 01.06.11 - 14:16 Uhr

...ganz ehrlich, ich würde meiner neunjährigen Tochter weder die Bücher geben, noch die Filme mit ihr anschauen. Denn selbst wenn sie frühreif und schon komplett aufgeklärt wäre, heißt das noch lange nicht, dass es ihrer Seele gut tut.
Wenn du sagst, dass sie die Kussszenen total ekelig fand und die Augen zu gemacht hat, ist das für mich nur ein Zeichen dafür, dass sie zu jung für diese Geschichte ist - denn es geht dabei ja schließlich um die große Liebe (und eben alles was damit zu tun hat).

Ich finde, dass man den Zauber mancher Dinge auch kaputt machen kann, wenn man sie zu früh liest/sieht... Ganz abgesehen davon, wie du sowas noch toppen willst? Was sieht deine Tochter denn dann mit 15/16?

Nichts für ungut, aber ich kanns nicht verstehen.

Annkatrin

Beitrag von colli26 01.06.11 - 10:35 Uhr

Hi,
nein - ich halte die BISS-Bücher definitiv nicht für eine geeignete Lektüre für eine 10-Jährige. Ein Hauptthema vor allem der letzten beiden Bücher ist die Frage, ob und wann sich Bella und Edward körperlich näher kommen können.

Ständig (übrigens ja auch schon in den ersten beiden Bänden) ist von körperlicher Anziehung, sexueller Attraktion, etc. die Rede.

Nennt mich prüfe, oder verklärt, aber ich finde, das ist kein Thema, mit dem sich eine 10-Jährige beschäftigen soll, ganz egal, wie subtil der eigentlich Akt dann bechrieben wird.

LG
Coli

Beitrag von yh400 01.06.11 - 14:10 Uhr

Ich sehe das genauso!!!

Meine Tochter ist auch 10 und ich denke auch, dass das noch keine geeignete Lektüre für ein Mädchen in dem Alter ist.
Sie liest halt die übliche Mädchenbücher, angefangen von Hanni und Nanni bis über Conni.

Den ersten Harry Potter, den hat sie auch schon gelesen, hat aber da auch hier und da Probleme gehabt, weil da viele englische Wörter drin vorkommen und sie nicht genau wußte, wie man die liest bzw, ausspricht.

Lg yh400

Beitrag von norwegian_girl 01.06.11 - 14:07 Uhr

Hallo Masinik,

ich bin selbst im Biss-Fieber, aber ich finde (wie auch schon ein paar hier vor mir), dass die Biss-Saga definitiv ein Jugendbuch ist und deshalb erst ab 13/14 gelesen werden sollte.
In meinen Augen kann man auch den Zauber den Etwas hat kaputt machen, wenn man es zu früh sieht/liest... Genauso wie wenn man einem Kind ein Spielzeug schenkt, für das es noch zu klein ist. Wächst es dann hinein, hat es oft das Besondere verloren.

LG, Annkatrin

Beitrag von leonluca2006 01.06.11 - 22:59 Uhr

Gott da bin ich jetzt echt froh.

Ich dachte schon, ich wäre irgendwie schon so was von veraltet, aber ich finde es auch total daneben, dass 9-jährige Mädels die mit Barbie spielen und Bibi und Tina hören, einen Jugendroman von knapp 1000 Seiten lesen....

Es ist ja kein Kinderbuch à la: ''Geschichten vom Franz'' oder ''5 Freunde''.

aber ich stehe mit dieser Meinung fast alleine da...

Genauso halte ich auch nichts davon wenn 5-jährige alleine durch den Ort mit dem Fahrrad gurken... da werd ich aber auch bös im Kindi angeschaut.

Verkehrte Welt..