Nur auf Weizenmehl/-produkte verzichten?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sockerl 31.05.11 - 21:41 Uhr

Hallo

ein Freund von mir ist grad stark am abnehmen und zwar macht er das so, dass er keine Lebensmittel mehr isst, wo weizenmehl enthalten ist.
Also z.B. statt Semmeln Dinkelbrötchen oder Roggenvollkornbrot.
Sonst ist er normal wie immer z.B. zum Frühstück 2 Dinkelsemmel mit Butter und normaler Marmelade, Kaffee mit Zucker und Milch.

Er hat damit bereits 30 kg in 8 Monaten abgenommen.

Kennt ihr diese Diätform?

Habe davon noch nie etwas gehört, scheint aber zu funktionieren.

LG Franzi

Beitrag von rebecca26 01.06.11 - 07:20 Uhr

huhu
ja kenne dies.. denn weismehl..gleich kohlenhydrate.
hatte nach meiner ersten ss so auch meine kilos von der ss wegbekommen..
aber auch wurst,fleisch in pute ersetzt:)
gglg
rebecca

Beitrag von bea20 02.06.11 - 11:38 Uhr

Hallo Franzi,

ne habe ich noch nie gehört.. Im Dinkelmehl sind doch auch KH drin....#kratz ..

lg bea

Beitrag von peffi 04.06.11 - 20:39 Uhr

Hi,
es gibt eine Methode, die heißt "zuckerknacker-Methode". Dabei verzichtet man auf alle Weißmehlprodukte, Kartoffeln, Bananen und Mais. Außerdem auf alle Zuckersorten auch alle die mit -ose enden, wie etwa Fructose. Dadurch bleibt der Blutzuckerspiegel weitgehend gleich und man nimmt ab.
Klappt super, allerdings sollte man darauf achten, dass man trotzdem nicht nur KH isst sondern auch genügend Proteine.

LEG
Peffi