welcher hochstuhl ist der beste?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von debbie-fee1901 31.05.11 - 22:11 Uhr

Hallo ihr lieben.
Meine frage steht ja schon oben, welchen stuhl könnt ihr empfehlen?
Wir möchten keinen aus plastik und ohne platte.
Welchen habt ihr zuhause stehen, seid ihr zufrieden oder eher nicht? Und wieso habt ihr genau diesen stuhl?
Für eure antworten danke schonmal.
Lg Debbie

Beitrag von incredible-baby1979 31.05.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

wir haben den "Tripp Trapp" von Stokke und sind äußerst zufrieden damit.

Die Gründe für den Kauf:
- Kippsicher
- OHNE Tisch
- Stylisch ;-)
- "Wächst mit" (ist sozusagen ewig zu gebrauchen)

LG,
incredible mit Julian (26 Monate) im Schlummerland

Beitrag von dienschen1 31.05.11 - 22:31 Uhr

Hallo debbie,

wir haben für unsere tochter den Trip Trap von Stokke. Wir sind damit sehr zufrieden. Der Stuhl ist komplett aus Holz und wirklich gut stabil. Wir haben ihn von unserer Therapeutin der heilpädagogischen Frühförderung ( unsere Maus ist ein Frühchen aus der 28. SSW) empfohlen bekommen. Die Kinder haben wirklich eine gute Haltung in dem Stuhl und vor allem er ist mitwachsend. Da unsere Maus eher zierlich ist, nutzen wir momentan noch das "Baby-Set", also den Schutzbügel vorm Bauch, aber wenn sie da keinen platz mehr drin hat, kann sie auch ganz bequem frei auf dem Stuhl sitzen. Der Stuhl hat jetzt nicht direkt eine integriete Tischplatte, aber man kann ihn sehr gut an einen Esstuisch dran stellen und wir haben auch den "Tabletop" zu dem Stuhl dazu genommen, so dass unsere Tochter auf dem Esstisch ihren eigenen Platz mit fester Platte hat, auf der sie dann kleckern kann, die Platte eignet sich aber auch klasse als Malunterlage oder sowas. Also wir sind mit dem Stuhl wirklich zufrieden und ich denke wir werden ihn auch noch sehr lange nutzen können.

Lg

Nadine

Beitrag von blucki 31.05.11 - 22:42 Uhr

hallo debbie,

also mein großer (7) sitzt immer noch auf seinem tripp trapp von stokke und die kleine (2) hat auch einen.

wir können ihn auch wärmstens empfehlen. er ist absolut kippsicher, auch wenn die kleinen sich mit den füßen vom tisch abstemmen. man kann einen tisch dranklicken (ich glaube der heißt clic clac tisch, ist aber nicht von stokke), was angenehmer ist, wenn die noch ganz klein sind. es gibt viel zubehör dazu. mittlerweile ja neben dem babyset ja sogar ein neugeborenen set.

ich denke, dass mein sohn ihn sicher noch locker 2-3 jahre benutzen wird hier am esstisch. ich sitze da selbst auch manchmal drauf.

lg
anja

Beitrag von engelchen-123. 31.05.11 - 22:44 Uhr

Hallo,

wir haben auch den TripTrap von Stokke und finden ihn super.
Er ist zwar etwas teurer (wir haben ihn von meinen Eltern zur Geburt geschenkt bekommen), aber es lohnt sich.
Meine Eltern und Schwiegereltern haben jeweils eine billige Variante davon und das merkt man leider.

LG
Michelle

Beitrag von mondbaer 31.05.11 - 22:50 Uhr

Hallöchen!

Wir haben einen Gheuter Swing und werden davon auch den 2. holen!

1. Wir wollten einen Treppenhochstuhl aus Holz.

2. Trip Trap von stokke hat uns optisch nicht gefallen, der Swing sehr.

Ich bin sehr sehr zufrieden, er sieht gut aus, steht stabil, ist einfach aufzubauen und umzubauen.

Beitrag von ujn1 01.06.11 - 00:02 Uhr

Wir haben - wie offensichtlich ein paar andere - zweimal den TripTrap von Stokke für unsere Kinder.

Gründe: wir hatten zunächst zwei andere, gebrauchte, einen von der Nachbarin und einen von anderen Bekannten, deren Kinder rausgewachsen waren. Beides irgendwelche no-name Billigteile. Die hinterließen aber einen eher wackligen Eindruck. Außerdem waren die daran befestigten Tischchen unpraktisch. Haben dann mal beim Baby Walz einen TripTrap gesehen, probegesessen und mitgenommen.

Das Teil ist sehr flexibel, äußerst stabil (auch mein Mann kann da gut und sicher drauf sitzen) und paßt außerdem noch zu den restlichen Buchemöbeln in unserem Eßzimmer. Über Design kann man sich streiten, aber ich find's ok.

LG

Beitrag von poison.ivy 01.06.11 - 00:29 Uhr

Hi Debbie,

Wir haben uns damals für den Geuther Minou entschieden. Ich wollte einen mit Tisch haben. Der Stuhl hat schon Um-und Abbauten hinter sich (und ist TOP i Ordnung), kann mit und ohne Tisch, bzw Bügel verwendet werden, wächst mit, ist kippsicher, hat schöne Sitzverkleinerer...und er ist etwas günstiger als Stokke.

Wir würden ihn auf jeden Fall noch mal kaufen.

LG
Ivy

Beitrag von sandrinchen85 01.06.11 - 11:59 Uhr

hey,

bei uns zuhause hat stella den tripp trapp von stocke :) ich finde den suuuper!meine cousinen hatten auch so einen und der hat eeewig gelebt.
stella ist da auch nicht so pflegeleicht mit ...

also ich finde ihn gut,da ich ihn direkt an unseren tisch mit ran schieben kann,sie den lange nutzen kann und der nicht so leicht kippt.

bei meinen eltern hat sie einen stuhl mit tischchen(von roba)(hatte ich früher auch,also nicht den gleichen nur von der art)und auch den finde ich grundsätzlich nicht schlecht.man kann den auch auseinander nehmen und dann kann man den stuhl auf den boden stellen und hat dann einen großen tisch für die kleine.allerdings kann man den nicht direkt an den normalen esstisch schieben,weil die platte immer davor ist.
uuuund,stella wippelt immer (versucht es zumindest)und wir mussten die verbindungsstellen nun schon neu leimen lassen(weil wir angst hatten sie fällt sonst bald mal mit dem stuhl zusammen zu boden).

lg

sandra mit stella(18 monate)und bauchmaus 27ssw(die später auch nen tripp trapp kriegt)