Wer hatte Blutungen in der Frühss und es ging alles gut?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happy-87 31.05.11 - 22:31 Uhr

:-[Hallo ihr lieben,

heute geht es nicht um mich sondern um ne Freundin. Sie ist das 2. mal schwanger#schwanger. Das 1. ging etwas später mit der Mens ab :-( nun weiß sie seit 4 Tagen das sie wieder#schwanger ss ist. Also gaaaaanz frisch. Prompt bekam se wieder ne leichte Blutung:-[. Beim Arzt aufm Stuhl wars dann mehr. Dann ein Tag Blutung und nun nichts mehr. Sie hat sich auf meinem Anraten Utrogest verschreiben lassen (hatte ich damals auch wegen vorangeganener FG).

Was meint ihr? HAt sie ne Chance? Meine Blutungen damals waren erst viel später nämlich im 3. Monat deswegen weiss ich jetzt nicht soo viel über Blutungen in der Früh SS.

Sie meinte die Blutung war ähnlich der Mens aber nicht soo stark. Ausserdem eben nur ein Tag. HCG Wert liegt bei 177#zitter.

Danke für Antworten.


LG#winke

Beitrag von stefanie..1987 31.05.11 - 22:36 Uhr

Hi, ich hatte auch Blutungen in der 4,5 6 und 7 Woche. Und meine Kleine ist jetzt 7 Wochen alt.
Also bloß nicht streßen lassen. Alles wird gut!

Sie soll sich hinlegen Beine hoch und sich verwöhnen lassen.!

Lg Stefanie Und Fiene

Beitrag von hei-zschi 31.05.11 - 22:38 Uhr

mmhm.... also ich kann da nur von mir berichten.... ich hatte in der 7. ssw blutungen, auch nur einen tag. war bei meiner fä und die hat mir gleich utrogest verschrieben. krümel hat es sich dann ganz bequem gemacht und ist bislang auch bei uns geblieben, hoffe es bleibt auch so....#zitter

ach ja, meine fä hat mich jetzt auch insgesamt 4 wochen deshalb krank geschrieben!:-p

lg hei-zschi mit #baby nunmehr 10. ssw inside#verliebt

Beitrag von widowwadman 31.05.11 - 22:41 Uhr

Ich hatte ne unerklaerte Schmierblutung in der 8. Woche, Cordelia ist jetzt 5 Tage alt :-)

Beitrag von tabi-ma 31.05.11 - 23:11 Uhr

Ich hatte noch Blutungen gehabt wo ich schwanger war und es noch nicht wusste, da habe ich natürlich gedacht, dass meine Periode da ist weil die ja schon fällig war, aber die Blutung hat nur eine Nacht angehalten da war ich in der 7SSW und später noch 3 Blutungen aber nach dem Geschlechtsverkehr immer. Aber es ging alles gut und erwarte das Kind in 6 Wochen.

Mein FA meinte nur, dass am Anfang so Schmierblutungen normal wären und auch Blutungen nach GV, aber es ist bei jeder Frau anders.

Ich wünsche alles gute für deine Freundin

Beitrag von maymay 31.05.11 - 23:16 Uhr

Hallo!

Da kann ich, zum Glück, auch nur von meiner Freundin berichten. Die hatte ein Hämatom, das erst etwas später gefunden wurde, da hatte sie schon ein paar Tage immer wieder Blutungen.
Sie hat dann auch Utrogest verschrieben bekommen, musste davon leider wochenlang ständig spucken, aber es hat geholfen.
Ihr Krümel ist munter und gesund, liegt nur stur in BEL (SSW 31)!

Versucht, Ruhe zu bewahren und auf die freundliche Seite der Natur zu hoffen!!!
Denn mehr als Kontrollen und Medikamente kann deine Freundin nicht tun! Wichtig ist noch, gute Gedanken zu haben, vielleicht mit dem Bauchbewohner zu reden und ihm zu erzählen, wie sehr man sich freut, dass er da ist, oder so!

Alles Gute für deine Freundin!
Und für dich auch!

Maymay

Beitrag von hsi 31.05.11 - 23:27 Uhr

Hallo,

gut so früh hatte ich keine Blutung. Die erste hatte ich in der 13 SSW, dann anfang 21 SSW und in der 27 SSW.

Lg,
Hsiuying + May-Ling bald 5 J. & Nick knapp 4 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)

Beitrag von dreijungsmami 31.05.11 - 23:30 Uhr

.. und beim erste mal utrogest - fehlgeburt 10ssw

die anderen drei ss kein utrogest mehr, denn ich wollte, dass das kind ,wenn es schon muss, dann gehen darf. blieben aber alle. hatte immer ganz niedrige hcg werte. frauenarzt, aufregung, rennen haben leicht blutungen ausgelöst. sollte man dann eben nicht machen. auch keine fa untersuchungen mehr, das ist dann erstmal zu gefährlich. reicht auch nach dem 3,. monat wieder, finde ich. dafür bleibt das kind eher.

alles gute, ich drück ihr die daumen!
dreijungsmami

Beitrag von nine-09 01.06.11 - 07:39 Uhr

Hallo,

ich hatte später,in der 14 SSW Blutungen. Oh man ich weiß was das für ein Gefühl ist,denn ein Jahr vorher hatte ich ne MA. Ich bin ins KH und die sagten mir das es mal Zwillinge waren(was bis dahin keiner bemerkte) und das das eine aber schon sehr weit zurück gewesen wäre und nun abgegangen ist.

Mein Sohn kam dann gesund und munter zur Welt und wird morgen 9 Monate. Aber ich kann nachempfinden wie deine Freundin sich gerade fühlen muss. Ich drück ihr die Daumen!!! Und ganz viel #klee für sie und ihr Baby.

LG Janine

Beitrag von maram1 01.06.11 - 15:00 Uhr

hallo,

also ich hatte in der 6ten ssw auch blutngen und war total besorgt.
bin dann ( es abends 18hr) ins kkh gefahren,

bei mir war es die zyste die sich gelöst hat.

sie soll sich hinlegen und magnesium nehmen