Ich könnt nur heulen ....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von naja79 31.05.11 - 22:35 Uhr

Hallo meine lieben ,


heute ist wieder ein Tag wo ich nicht weiss wo mein Kopf steht ... ich liege im Bett seid zwei std. wach#heul und kann nicht schlafen ...weil ich ständig an die IVF denke ...

Ich habe einen Termin in Amedes Barkhof nächste Woche dan machen wir alles klar für die IVF , ich will mein wunsch äußern das ich im Sept. bereit bin für die IVF ..:-)

Ich habe eine so verdammte angst das ich eine Fehlgeburt bekomme das sich das ei nicht einnistet . oder das die eier nicht anreifen etc. ich frage mich gerade wie runter komme von diesen schrecklichen gedanken ..#zitter#zitter

Oh man Mädels ich habe zuvieles gelesen im Forum ..das macht mir echt angst ...ich habe noch nicht mal jemanden mit dem ich reden kann ...
klar gibt es leute aber die kommen mir mit einer leichtigkeit an womit ich nicht klar komme .:-(:-(

Ich könnt so kotzen gerade wegen der Ungewissheit die einen jetzt ne zeit noch begleitet ... :-[


Lg das schlaflose naja79 #winke#winke



Beitrag von prinzelinchen 31.05.11 - 22:44 Uhr

hallo naja,

ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst:-(ich würde dir gerne aufbauende worte schreiben, sowas wie mach dir nicht so einen kopf,das wird sicher alles gut gehen aber ich weiss auch, das das alles eigendlich nichts nutzt- denn es spielt sich alles im kopf ab und man wird es einfach nicht los. was mir in solchen momenten immer hift ist die unterhaltung mit anderen, der einfache austausch...so wie jetzt:-). und ich habe gelernt positiv zu denken....egal wie es kommt, es soll so sein und es hat ganz sicher seinen grund!

Beitrag von sunny14.09. 31.05.11 - 22:57 Uhr

Hallo naja,

Unsere erste IVF steht auch im August oder September an. Im Juli haben wir unseren ersten Termin in Kiwu Zentrum zum Vorgespräch unserer Behandlung, in Dänemark.

Ich hab auch schon viel gelesen hier, aber nur die Beiträge die meine Situation betreffen.

Im Gegensatz zu dir habe ich gar keine Angst vor der Behandlung, sondern freue mich darauf, denn ich denke das wir so unserem Ziel mit dieser Behandlung ein Stückchen näher kommen. So solltest auch du denken.

Mach dich doch nich so verrückt u Versuch dich etwas abzulenken. Lass die Beiträge aus die dir nich gut tun.

Viell haste Lust dass wir im Kontakt bleiben, denn wir starten ja evtl zur gleichen Zeit. ;-)

So nu ab ins Kettchen u schön schlafen, denn morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. ;-)

Lg die sunny

Beitrag von lina1512 01.06.11 - 10:02 Uhr

#herzlich#winkeIch weiß ebenfalls wie Du dich fühlst. Man macht sich diese Gedanken....bei dem einen kommen sie früher, bei den anderen später.

Ich spürte anfangs nur gute Gedanken,war mir fast sicher, dass es in meinem Alter nur positiv ausgehen kann. Auch die Ärzte machten mir unglaublich viel Hoffnung....

Aber man kann es nicht planen und man kann n i e m a l s wissen wie es kommt. Wir müssen dankbar sein, dass es diese Möglichkeit gibt und uns versuchen darauf einzulassen....mit Freude...aber auch damit rechnen dass immer was passieren kann. Denn letztendlich gibt die Medizin nur den Anstoß....ob es dann ein "Tor" wird....dass entscheidet ganz alleine die Natur...

Dennoch weiß ich zu gut wie Du dich fühlst...mir ging es gestern Nacht genauso. Ich lag im Bettlein und habe gegrübelt wie wohl alles weiter geht. Ob ich den 3ten Versuch nochmal schaffe....ob es finanziell klappt. oder ob ich doch lieber warte, da sich ja in der Politk wieder was tut. Fragen über Fragen....die uns keiner beantworten kann. Ich tendiere dazu es nóchmal zu versuchen...denn schließlich hat es bei der 2ICSI ja mal funktioniert....wer nicht wagt der nicht gewinnt!!!

Ich drücke Dir gaaaaaaanz ganz dolle meine Daumen!!! Du wirst sehen-wenn Du erstmal mitten drin bist....geht alles ganz schnell....und ich könnte mir gut vorstellen dass sich deine Ängste dann ändern...

Und nochwas: Ich glaube dass KEINER der eine solche Behandlung durchmacht überhaupt k e i n e Angst oder Sorge hat....kann ich mir nicht vorstellen. Spätestens kurz vor dem BT geht es bei vielen los.... :)

Alles Liebe & loooos geht`s#ole

Beitrag von 2tesich 01.06.11 - 19:13 Uhr

Hallo Nadja,
kann dich gut verstehen, ich kenne solche Nächte... hoffe der Tag heute war etwas besser!
Diese Gedanken werden wir wohl immer haben und mit der Leichtigkeit, mit der andere ihren Kinderwunsch planen, werden wir wohl niemals planen können...mich überschwappt auch oft die Angst und ich denke, was, wenn die nächste ICSI auch nicht klappt, was wenn es niemals klappt oder wir einfach nicht x Versuche zahlen können... und WARUM wir?
Nach der Diagnose OAT III und nach der neg. ICSI war ich ganz weit unten, mittlerweile ist es wieder etwas besser... was ich gemerkt habe, auch wenn man denkt man kann nicht mehr und man schafft es nicht, irgendwie geht es doch immer weiter und man kann so viel mehr als man denkt! Ich habe leider keine Worte, die dich trösten könnten, über "das wird schon" usw. sind wir hier schon lange raus... ich will dir nur sagen, Du bist nicht allein und hier gibt es immer Mädels, die dich gut verstehen können!!
VIel Glück und alles Liebe für Dich! #winke