Babys schlaf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sammy0508 31.05.11 - 22:39 Uhr

wie lange habt ihr das bettchen im schlafzimmer???

Beitrag von seinelady 31.05.11 - 22:41 Uhr

So lange sie in den Stubenwagen passt.
Passt sie da nimmer rein, geht sie in ihr zimmer.
Lieben Gruß

Beitrag von kikiy 31.05.11 - 22:51 Uhr

Das ist die falsche Einstellung.Das Kind soll das erste Jahr im Elternschlafzimmer schlafen, weil es einfach sicherer ist.Davon abgesehen sollte ein Kind dann allein schlafen, wenn es dazu bereit ist und nicht weil die Eltern es auf Grund von Fakten wie "Bettchen zu klein" beschließen.

Beitrag von seinelady 31.05.11 - 22:56 Uhr

Naja für uns steht aber fest das sie keine 6 Monate bei uns schlafen wird,
mit 3 Monaten ca wird sie in ihr Zimmer ziehen.
Aber so macht es jeder wie er es für richtig hält.
Lieben Gruß Tiny

Beitrag von anna.blume 31.05.11 - 22:59 Uhr

ja, aber ihr solltet es nur SO machen, wenn ihr euch auch wirklich über die konsequenzen schlau gemacht habt. (plötzlicher kindestod, bindung zu den eltern...)
ich finde es immer schade, wenn es eltern egal ist, was am besten für die KINDER ist und ncith für sie selbst. ihr habt ja sicher nicht damit gerechnet, dass ihr ein kind bekommt und sich ändert?

Beitrag von seinelady 31.05.11 - 23:01 Uhr

Unser Kind ist geplant ;-)

Beitrag von anna.blume 31.05.11 - 23:04 Uhr

ja und? dann hast du dich ja sicher auch über babys schlaf schlau gemacht? nein? es macht den anschein, denn sonst wüsstest du, was für ein kind wichtig ist und was nicht. nicht: eigenes zimmer. das ist nur für eltern vermeintlich wichtig.

http://www.youtube.com/watch?v=OF4_3ImdH9s

Beitrag von seinelady 31.05.11 - 23:10 Uhr

Ich weiß was die Studien belegen keine Angst, habe mich beschäftigt damit.
Trotzdem entscheide ich was ich für richtig halte.

So dann schönen Abend noch#winke

Beitrag von kikiy 01.06.11 - 11:23 Uhr

Du hast zufällig noch nie etwas vom plötzlichen Kindstod gehört? Man kann das Risiko um ca. 50% minimieren wenn das Kind nicht allein schläft!

Ich finde es echt traurig dass du überhaupt nicht gewillt bist dich auf dein Kind und seine Bedürfnisse einzulassen.Vielleicht möchte es auch nicht allein schlafen. Was bei den meisten Kindern der Fall ist. Und dann?!

Beitrag von mausebaer9 01.06.11 - 00:14 Uhr

#pro
Genauso sehe ich das auch!!! Meine wird im August Zwei und schläft im Schlafzimmer...

Beitrag von mausebaer9 01.06.11 - 00:17 Uhr

Meinen Beitrag habe ich auf die Antwort von kikiy bezogen!!!

Beitrag von waffelroellchen 31.05.11 - 22:45 Uhr

Gar nicht;-)

Beitrag von kikiy 01.06.11 - 13:21 Uhr

#contra

Beitrag von waffelroellchen 01.06.11 - 14:22 Uhr

warum?

Beitrag von kikiy 01.06.11 - 14:24 Uhr

wenn du nur ansatzweise informiert wärst, würdest du das nicht fragen!

Darüber hinaus habe ich es weiter unten im thread erläutert!

Beitrag von waffelroellchen 01.06.11 - 19:42 Uhr

Jaja und meine erste Tcohter, die auch nie in unserem Bett geschlafen hat, ist quaklslebendig!

Beitrag von anna.blume 31.05.11 - 22:45 Uhr

unser sohn ist 16 monate alt und schläft noch immer bei uns. in seinem bettchen, aber auf gleicher höhe wie unsere und ohne barriere. wir haben die gitter ausgebaut.
er schläft in seinem bett und sobald er morgens wach ist, kommt er rüber und kuschelt.
und wenn er irgendwann WILL, dann soll er in seinem zimmer schlafen. aber wie gesagt. wir werden ihn nicht zwingen.

lg, anna



Beitrag von tina4370 31.05.11 - 23:19 Uhr

Hallo!

So lange, wie meine Maus das noch möchte.
Und bald haben wir sogar noch ein zweites Bett neben unserem stehen. :-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria *10.09.09 und Anna 31+4

Beitrag von fantimenta 31.05.11 - 23:59 Uhr

garnicht ;-)

Beitrag von kikiy 01.06.11 - 13:22 Uhr

:-( #contra

Beitrag von neuhier2011 01.06.11 - 00:21 Uhr

Garnicht. Unsere Große schläft von Anfang an in ihrem Zimmer und mit dem Kleinen werden wir es auch so machen, wenn er es mitmacht. Das werden wir sehen, wenn er da ist. Aber ich denke das wird schon klappen.

VLG
Jessica

Beitrag von kikiy 01.06.11 - 13:23 Uhr

auch hier

#contra

Beitrag von neuhier2011 01.06.11 - 13:37 Uhr

Es geht doch nichts über eine qualifizierte Antwort. Super Danke!!!!
Gut wie Du beurteilen kannst was für jedes Baby gut ist und was nicht!

Beitrag von kikiy 01.06.11 - 13:41 Uhr

Darüber gibt es Studien. In jeder Geburtsklinik wird darüber aufgeklärt dass es gefährlich ist, das Baby allein schlafen zu lassen

http://www.elternforen.com/Fachinformationen/ploetzlicher-kindstod-sids.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Pl%C3%B6tzlicher_S%C3%A4uglingstod

bitte sehr!

Beitrag von neuhier2011 01.06.11 - 19:37 Uhr

Ich kann dem ganzen noch eins drauf setzen. Unsere Tochter hat im eigenen Zimmer sogar auch noch auf dem Bauch geschlafen!!!
So jetzt warte ich auf die Steine.

Nee, im Ernst. Weder sie noch wir schlafen vernünftig, wenn wir in einem Raum sind. Wir haben das AngelCare mit den Sensormatten und von daher bekommen wir auch mit, wenn was ist.
Für uns war es die beste Lösung so und ich würde es immer wieder so machen.

Aber jeder sollte seinen Weg finden.
Ach ja und bei uns in der Geburtsklinik (große Uniklinik) wurde gesagt, dass es ok ist wenn die Maus alleine schläft. Das aller wichtigste ist das mit der Überwärmung und dass in der SS und danach nicht geraucht wird und wurde UND Stillen ist ein seeeehr wichtiger Punkt zur Vermeidung.

VG
Jessica

  • 1
  • 2