Alle Buggys nur bis 15kg zugelassen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von happygirl82 31.05.11 - 22:42 Uhr

Guten Abend,

wir wollten uns jetzt für den Sommer einen Buggy anschaffen. Unser Kleiner ist jetzt 1,5 Jahre und will nartürlich immer öfter alleine laufen. Und da wir das Monstrum von einem Kinderwagen nicht mitnehmen wollen, wollten wir uns einen Buggy zulegen. Nun gut, jetzt war ich in einem Babygeschäft und da sagte man mir, das alle Buggys und Kinderwagen in Deutschland nur bis 15kg zugelassen sind. Hmm..unser Sohn wiegt aber schon 15kg.
Ich habe da aber einen gesehen,der meiner Meinung nach, auch etwas mehr aushalten könnte. Ich mein, dann dürfte ich ja auch nicht mehr mit dem Kinderwagen unterwegs sein.
Was meint ihr?

Viele Liebe Grüße
Happygirl

Beitrag von mondbaer 31.05.11 - 22:44 Uhr

#schock Das hab ich ja noch nie gehört! Dann würden verdammt viele Kinder, die ich kenne, nicht mehr fahren dürfen!

Beitrag von happygirl82 31.05.11 - 22:53 Uhr

Huhu mondbear,

ja eben,das gleiche hab ich mir ja auch gedacht. Aber Du hättest die Verkäuferin erleben sollen. Sie war sowas von Ihrer Meinung oder Ihrem "Wissen" überzeugt *lach*
Wir werden uns trotzdem einen zulegen pffff #huepf

Beitrag von mondbaer 31.05.11 - 23:27 Uhr

Wir haben den Peg Perego und der ist auf alle Fälle auch für länger was!

Beitrag von sarah2810 01.06.11 - 09:58 Uhr

Laut Firma auch nur bis 15kg...mag sein das er ein Kind länger aushält aber die übernehmen dann keine Verantwortung wenn was passiert....

Beitrag von blucki 31.05.11 - 22:49 Uhr

hallo,

hui, da ist er aber propper. meine tochter ist jetzt genau 2 und wiegt 13,5 kg und ist schon recht speckig.

unser normaler kiwa ist von tfk und der geht bis 18 kg. ich würde an deiner stelle einen guten marken buggy kaufen. also z.b. tfk, quinny oder peg perego. die kosten dann halt ein bisschen mehr, aber die halten auch mal 3kg mehr aus.

wir fahren als buggy den moon fit und das ist eine gurke, von dem würde ich dir abraten. der lässt sich nach einem jahr gebrauch schon ganz schlecht schieben und ist total gakelig. außerdem ist der kopf meiner tochter jetzt schon hinten über die rückenlehne drüber. die ist viel zu kurz.

aber tfk macht z.b. einen buggy, ich glaube der heißt buggster. der ist super stabil. der war mir damals nur zu teuer. aber ich habe das schon bereut, dass wir dieses günstige moon modell genommen haben. den kann ich in einem jahr wirklich verschrotten.

lg
anja

Beitrag von happygirl82 31.05.11 - 22:51 Uhr

Huhu blucki,

ja Luca ist mit seinen 1,5 Jahren aber auch recht groß. Er ist 92cm. Und da verteilen sich die 15kg. :-) Ich denke, auch das wir einen Buggy holen werden, von einer etwas besseren MArke, denn er müsste bestimmt noch 1-2 Jahre halten.

Danke Dir

Beitrag von haruka80 31.05.11 - 23:08 Uhr

#rofl#rofl
entschuldige, aber ich finds immer wieder herrlich, wie Mamas sich für die Pfunde ihrer Kinder rechtfertigen. Sehr groß, schwere Knochen. Niedlich.;-)
(ich finds übrigens wirklich niedlich, mein Sohn ist sehr schlank-93cm,12kg- und ich rechtfertige ihn immer gegenteilig-aber wir sind ja auch schlank blablubb)

Die Buggys kann man schon nehmen und für nen Urlaub reichen die auch.
Als Dauergefährt würd ich aber schon nen teureren und stabileren nehmen, einfach weil die allgemein mehr aushalten.

L.G.

Haruka

Beitrag von happygirl82 31.05.11 - 23:17 Uhr

Huhu haruka80,

#rofl hat sich das wie eine rechtfertigung angehört? hmm...wollte nur erklären, warum 15kg. :-) (sollte vielleicht doch ins bettchen gehen :-) )

wie gesagt, werden jetzt nochmal in andere läden und schauen.

liebe grüße

Beitrag von zwei-erdmaennchen 31.05.11 - 22:58 Uhr

Hi,

die brechen mit 16 Kilo nicht gleich zusammen ;-)

Es geht dabei lediglich um Haftungsausschlüsse. Setzt du also ein schwereres Kind rein und es verzieht sich z.B. das Gestell und sie stellen den Grund dafür fest hast du keine Gewährleistungsansprüche mehr.

Aber an sich halten gute Buggies schon echt viel aus. Wir haben einen Pliko P3 von Peg Perego und in dem fahren häufig beide Kinder übereinander gestapelt mit (eins 11 Kilo, das andere 17). Und der lebt immer noch bestens.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von annischatzi 31.05.11 - 23:27 Uhr

das gleiche problem hatten wir letztes jahr auch. Die zum kompackten zusammen packen sind alle nru bis 15 kilo "zugelassen" und max hatte die auch schon mit 1,5 jahren. aber die verkäuferin sagte, sie hat den auch und hat sich sogar selbst schon mal schieben lassen ;-)
also max hat jetzt 18 kilo und er fährt da immernoch ab und an drin, die halten. Ich würd halt nicht die ganz ganz klapprigen nehmen sondern einen der stabileren, aber dann ist da kein problem bei

Beitrag von anarchie 01.06.11 - 09:19 Uhr

Hallo!

Diese Angabe würde ich gepflegt ignoerien und einafch ein gutes, stabiles gestell wählen.

Mein 3. kind ist auch so kräftig und wog das gleiche in dem Alter...war kein problem.
Er sitzt auch jetzt mit gut 18kg noch ab und an im Quinny zapp des kleinje Bruders, der sich trotzdem prima fahren lässt...

lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von schwilis1 01.06.11 - 09:22 Uhr

wir haben ein recht günstigen Buggy von BabyOne... Mein Sohn ist wiegt zwar erst 10 kg mit 19 Monatne... aber letzes klag unten drinnen noch eine Melone mit 4kg und noch zig anderer Einkäufe... also wir htten die 15kg auf jedenfall gut überschritten und das teil ist nicht zusammen gekracht...

Beitrag von soinde84 01.06.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich setzte mich immer mal aus Spaß nin den Buggy meiner Tochter und er hält mich mit 52 Kg prima aus! Wusste gar nicht das es Gewichtsbeschränkungen gibt...

Beitrag von kathrincat 01.06.11 - 10:13 Uhr

meine ist 1meter 4, und wiegt 15,5 kg, die buggy´s sind wirklich fast alle nur bis 15 kg. aber wenn ich all die sachen dazu rechne die da noch drann hängen komme ich locker auf 20 kg. also wenn du den wagen nicht so überlädst, kann dein kind auch noch mit 18kg drin fahren

Beitrag von susasummer 01.06.11 - 11:49 Uhr

Doch es gibt welche mit mehr Zulassung.Wir haben einen mclaren,da ist es auch so.
Aber du kannst auch zb. einen callisto mit mehr gewicht fahren.generell ist es bei den meisten ganz guten Buggys so.Die Frage ist nur,welcher sich mit schwerem Kind noch gut fahren lässt.
lg Julia

Beitrag von sandrinchen85 01.06.11 - 11:51 Uhr

also unser pliko ist auch nur bis 15 kg zugelassen....ne bekannte von uns arbeitet in einem babyfachgeschäft und die sagte auch,dass die meisten buggys eben nur bis zu diesem gewicht zugelassen sind.die meisten würden zwar auch mehr aushalten,aber die firmen müssten ja auch irgendwo eine grenze angeben ;)

naja,stella wiegt noch keine 10 kg mit ihren 1,5 jahren aber wenn ich überlege was manchmal noch alles da im buggy geschoben wird,da kamen wir schon mal so an die grenze...wobei ich sagen muss,dass je mehr ich damit durch die gegend fahre(also von der masse im buggy)desto schwerer lässt sich das ding schieben....

lg

sandra mit stella(18 monate)und bauchmaus 27ssw(die den buggy hoffentlich auch noch erleben darf)