räumliche trennung

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von cari85 31.05.11 - 23:11 Uhr

hallo zusammen,
kann mir jemand sagen wie eine räumliche trennung in sachen finanzen geregelt wird.

ich und mein mann sind uns einig das wir in unsere beziehung (Ehe) eine räumliche trennung brauchen. wie funktioniert sowas ich gehe teilzeit arbeiten mein mann ist in der ausbildung zurzeit langfristig krank. von meinem geld allein kann ich nicht mich und mein kind ernähren genau so wie eine wohnung. und mein mann auch nicht wird sowas vom amt bezahlt ??? wir wollen hoffen das wir wieder zusammen finden und auf keinen fall wollen wir uns scheiden lassen. aber um eine räumliche trennung kommen wir leider nicht rum.

wenn jemand erfahrung damit hat oder sich auskennt würde mich auf antworten freuen

liebe grüße und vielen dank

Beitrag von windsbraut69 01.06.11 - 10:57 Uhr

Reicht es nicht, wenn Dein Mann erstmal bei Familie/Freunden unterkommt?
Ich finde es schwierig, sich solche vorübergehenden Projekte staatlich finanzieren zu lassen.

Gruß,

W

Beitrag von cari85 01.06.11 - 17:59 Uhr

das wäre schön geht aber leider nicht

Beitrag von ulmerspatz37 02.06.11 - 11:51 Uhr

warum sollte der staat - also auch ich - eure räumliche trennung finanzieren?

Beitrag von cari85 02.06.11 - 14:08 Uhr

weil mit unserem gehalt es nicht funktioniert. da mein mann in der ausbildung ist und ich nur teilzeit arbeiten gehe als mutter.

Beitrag von windsbraut69 03.06.11 - 08:42 Uhr

Das wird nicht so einfach funktioneren.
Würdet Ihr euch definitiv trennen, wäre das m. E. eine andere Geschichte als eine fremdfinanzierte Auszeit.

Gruß,

W