Sie will auch auf die Toilette... jetzt schon?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babygirl2010 31.05.11 - 23:21 Uhr

Hallo zusammen.

Unsere Maus ist knapp 15 Monate alt und seit ein paar Tagen möchte sie auch immer auf die Toilette wenn ich gerade bin. Hab sie dann mal rauf sitzen lassen, weil sie gar keine Ruhe mehr gegeben hat.
Und dann hat sie das Drücken angefangen und gebieselt. Und sich mega mäßig gefreut. :-P ;-) Ich hab sie natürlich total gelobt, war selber überrascht.

Und seitdem will sie auch immer wenn ich gehe. Kommt aber nicht jedes mal was. ;-) Soll ich sie mal auf nen Topf setzen? Oder so nen Sitz für die Toilette kaufen? Ich dachte das fängt erst so mit 2 oder 2,5 Jahren an. Finde 15 Monate viel zu früh, sie kann ja noch nicht mal selbst hoch klettern auf die Toi.

Was meint ihr?

Lg

Beitrag von mondbaer 31.05.11 - 23:26 Uhr

Ob du nun einen Topf oder Sitz kaufst, ist persönliche Sache, ich hab beides.

Meine Tochter war mit 14 Monaten komplett trocken, ganz von allein. Dann hat sie angefangen zu laufen und zu reden, kam in den Kiga und alles war wieder vorbei. Im Kiga wurde mir gesagt, dass es sehr frühe Kinder gibt, es sich aber in der Regel wieder verliert, weil wichtigere Entwicklungsschritte dazwischen kommen.
Sie ist jetzt, mit 2,5 Jahren komplett trocken, also vollkommen normal.

Laß sie, wenn sie will, ohne Druck und erfreu dich dran!

Was allerdings geblieben ist- und dafür war ich seeeehr dankbar- sie hat, seit sie 13 Monate ist, nie wieder einen Berg in die Windel gemacht, dafür wollte sie IMMER auf den Topf, und das ist schon eine tolle Sache!

Beitrag von babygirl2010 31.05.11 - 23:50 Uhr

Danke für deine Info. :-)
Dann werd ich sie mal dabei unterstützen. Wäre ja supi wenn das große Geschäfft auch in nimmer in der Windel landet. *g*

LG

Beitrag von babygirl2010 31.05.11 - 23:53 Uhr

#klatsch Heißt natürlich, wäre super, wenn das Große geschäfft auch nicht mehr in der Windel landet.

Beitrag von ujn1 31.05.11 - 23:51 Uhr

Du Glückliche! Bei uns genau anders herum. Auch sehr früh Interesse an der Toilette gezeigt, aber nur für's pieseln. Das große Geschäft geht IMMER in die Windel, igitt! Ich hab sogar das Gefühl, dass sie sich das richtig verkneift, solange sie keine Windel dran hat. Na ja, das wird sicherlich auch noch, irgendwie hat's unser Sohn auch geschafft, und der hat sich in dem Alter überhaupt noch nicht für die Toilette interessiert.

Beitrag von mondbaer 01.06.11 - 09:40 Uhr

Ja, ich war sehr froh drüber.

Aber es hat ja damit angefangen, dass sie, als sie so 1 Jahr war, immer tierische Probleme mit dem Stuhlgang hatte, also gedrückt und gedrückt hat bis sie lila war im Gesicht, aber nix ist passiert.
Da hab ich sie aus Verzweifelung auf den Topf gesetzt, weil es vielleicht leichter geht- und genau so war es auch! Sie mußte sich nicht mehr so quälen, wenn sie auf dem Topf saß, und das hat sie wohl selber gemerkt und hat seit dem extrem zuverlässig Bescheid gesagt, wenn sie groß mußte. Selbst wenn sie Durchfall hatte, hat sie immer Bescheid gesagt.

Beitrag von widowwadman 31.05.11 - 23:31 Uhr

Lass sie doch wenn sie moechte und freu dich. Warum willst du dein Kind denn zurueckhalten wenn es doch ganz klar den Willen zeigt? Macht dir Windeln wechseln so viel Spass?

Beitrag von babygirl2010 31.05.11 - 23:48 Uhr

Oh manno, egal was man hier frägt, man wird immer aber auch wirklich immer irgendwie falsch verstanden oder doof angemacht.#aerger

Ich möchte sie ganz sicher nicht hindern. Im Gegenteil. Ich freu mich darüber, dass sie den Willen hat.

Meine Frage war einfach, ob das so früh schon gut gehen kann, ob hier jemand evt. ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Oder ob mir jemand Tipps geben kann. Wie ihr das so handhabt.

Mehr auch nicht.

Beitrag von sunflower2008 01.06.11 - 07:41 Uhr

hi,

stell ihr doch einfach ein Töpfchen ins Badezimmer
evtl eins. das so aussieht wie Mamas ;-)
http://www.baby-markt.de/Babypflege-und-Wickelecke/Hersteller-A-Z/Reer/Reer-Kindertoilette-Sitzfritz-perlweiss-4411-0.html

aber ich würde sie trotzdem noch ganz in Ruhe damit lassen....
nicht dass sie den Spass daran verliert...

meine Kleine war mit 2 1/4 Trocken
und das ist schon früh...
Nachts braucht sie aber immernoch eine windel (3 1/4)

lg
Sunny

Beitrag von la1973 01.06.11 - 07:54 Uhr

Wir haben so einen Sitz. Lucy will da auch immer drauf - passieren tut aber nichts. Sie geht da nur drauf um sich dann mit nem Stück Toilettenpapier das "Pipi" abzuwischen, es ins Klo zu werden und gaaaaanz wichtig!! Abspülen!

Beitrag von zwerg07 01.06.11 - 08:33 Uhr

Hallo,

mein Kleiner liebt es auch auf der Toi zu sitzen und es kommt auch jedes Mal etwas raus, hihi!!!!

Ich wechsel immer mal Topf oder Toi!!!!

Meine Große war mit 12 Monaten am Tag trocken. Warum sollte das denn zu früh sein, wenn sie es von sich aus will????

LG

Beitrag von kathrincat 01.06.11 - 10:09 Uhr

wieso jetzt schon sie ist 15 mon. kauf beides meien hat erst den topf genommen und dann wollte sie auch aufs gr. klo

Beitrag von maximama22 01.06.11 - 10:11 Uhr

Hallo,

unterstütze sie wenn sie es will und setz sie drauf wenn sie es möchte. Mein Großer war mit 18 Mon komplett trocken und wir hatten auch keinen Rückfall.
Meine Kleine war fast soweit als sie 19 Mon alt war, hat sich dann aber wieder erledigt da wir in KH mussten und sie nicht aufstehen durfte. Jetzt mir 25 Mon ist sie wirklich trocken. Meist ist sigar nachts die Windel trocken.
Klar passiert ab und an mal ein kleiner Unfall, aber meist dann wenn ich zu langsam bin.

Zu früh ist das sicher nicht.

Liebe Grüße
MAximama

Beitrag von josili0208 01.06.11 - 12:46 Uhr

Lass sie auf die Toillette wann immer sie möchte (von Töpfchen halte ich nichts). Meine Kleinste war auch so "voreilig" und ging dann mit 20Monaten ziemlich zuverlässig zur Toillette, jetzt mit 27 Monaten bleibt sie sogar schon nachts häufig trocken. Ihr 4,5jähriger Bruder schafft das heute noch nicht #cool
Wenns von allein kommt, warum nicht? ;-)

lg jo