3 Kater dazu?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von justin03 31.05.11 - 23:29 Uhr

Hallo,war heute bei einer Bekannten der ihr Nachbar aus Zeitlichen gründen seinen Kater 3 Jahre gerne ein neues Zuhause geben würde....Und da dachte ich,ich habe 2Kater die sind 4 und 5 Jahre,vill könnte das ja was werden.Meine 2haben hier eh viele Katzen um sich und alle verstehen sich vill könnte ich es ja versuchen??Er meinte auch wenn es nichts wird dann nimmt er ihn natürlich zurück!!Was meint ihr ein versuch wäre es wert,bevor er ihm Tierheim landet...LG Sandra die auch noch ihren Mann begeistern muss.....:-)

Beitrag von sohnemann_max 01.06.11 - 14:19 Uhr

Hi,

los, hol das Tier zu Dir!

So habe ich es früher immer gemacht. Wir hatten eigentlich immer 4 oder sogar 5 Stubentiger hier. Sie kannten sich nicht, es war immer nur eine Katze da und der Rest waren Kater. Hat immer super funktioniert. Ich habs meinem Mann auch nie vorher gesagt, immer erst dann, wie das Tier eh schon da war.

Aber ich habs eh immer mit älteren, kranken Tieren. Alles was schwer oder gar nicht vermittelbar war, habe ich geholt und zu selbstbewussten Stubentigern wieder gepäppelt.

Momentan haben wir aber nur noch zwei. Dafür 2 große Hunde noch dazu und ne Landschildkröte. Dazu noch zwei kleine Kinder - das langt vorerst. Bestimmt kommen da aber später wieder mehr dazu, wenn die Kinder größer sind.

LG
Caro