Wie kann sie es beweisen...?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Kids & Schule .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von franka.f 18.07.11 - 14:35 Uhr

Hallo,

hab da mal wieder ein Zicken-Mädchen-Problem. Ich habe dieses Getue selbst als Kind bei den anderen schon gehasst und will deshalb meiner Tochter helfen, diese unnötigen Probleme zu beseitigen.

Meine Tochter kam heute von der Schule heim und erzählte mir völlig frustriert, dass ein Mädchen aus der Parallelklasse über sie und eine andere Freundin erzählen würde, dass sie beide über eine weitere Freundin abgelästert hätten (die ist total doof....). Meine Tochter sagt, das stimmt nicht. Sie hätten über diese Freundin nicht gelästert. Wieso auch. Ist ja die Freundin von beiden. So. Und diese angeblich belästerte Freundin glaubt das nun. Auch eine weitere Freundin, die mit der Sache nichts zu tun hat, glaubt das wohl, dass meine Tochter und das andere Mädchen schlecht über die Freundin reden. Nur weil die das behauptet.

Dieses Mädchen aus der Parallelklasse wurde schon von allen vieren zur Rede gestellt und sie beharrt auf ihre Aussage. Nun sind das angeblich belästerte Mädchen samt der unbeteiligten Freundin total sauer auf meine Tochter und die andere Freundin und wollen nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Meine Tochter und die Freundin beteuern ständig, dass das eine Lüge ist von dem Mädchen aus der Parallelklasse, aber sie glauben diesem Mädchen.

Dazu muß ich vielleicht anmerken, dass dieses Mädchen aus der Parallelklasse schon oft andere Kinder gemobbt, geärgert und Lügen verbreitet hat und wir schon vor ein paar Jahren Ärger mit der Familie hatten wegen nicht hinnehmbarem Verhalten ihrer Tochter (aber ohne Erfolg: wie die Mutter, so die Tochter). Ich kann es kaum fassen, dass diesem Kind geglaubt wird, aber es ist so, wobei sie eine sehr gute Schauspielerin ist.

Meine einzige Erklärung für diese Lüge ist die, dass dieses Mädchen momentan unglaublich die Freundschaft zu dem angeblich belästerten Kind sucht, das bis vor kurzem noch die beste Freundin meiner Tochter war, und sie wahrscheinlich mit den übelsten Mitteln versucht, sich die Konkurrentin aus dem Weg zu räumen.

Meine Tochter ist völlig enttäuscht und verletzt darüber, dass diesem lügenden Mädchen mehr geglaubt wird als ihr und ihrer Freundin. Sie fragt mich, was sie tun soll. Ich weiß, wenn sie nichts macht nach dem Motto, es ist eure Entscheidung, wem ihr glaubt, ich kann nur versichern, dass ich diese Dinge nicht gesagt habe, dann macht dieses Mädchen ungeniert weiter in ihrem Bestreben, meiner Tochter mit Lügen zu schaden.

Was soll sie also tun, wenn Aussprachen, Beteuerungen usw. nicht helfen?

Ich dachte da an eine Falle, mit der man dem Mädchen seine Lügen nachweisen kann, aber mir fällt keine ein.

Habt Ihr mehr Fantasie?

LG Franka

Beitrag von dominiksmami 18.07.11 - 14:47 Uhr

Huhu,

was ich gemacht hätte? Oder vielmehr habe ..bei solchen Fällen.


Gar nichts.

Ich habe EINMAL gesagt dass das nicht stimmt und gut wars.

Wenn es Freunde sind, dann werden sie wissen wem sie glauben können, wenn nicht.....dann nicht.

Wer sich rechtfertigt, beteuert und krampfhaft Beweise sucht...der macht sich erstmal zum Spielball derer die den Mist erzählen und dann meist auch noch unglaubwürdiger.

"Fallen" stellen kann schnell nach hinten losgehen und so bringt man seinen Kindern auch nicht bei das dieses Verhalten kindisch ist.

lg

Andrea

Beitrag von zaubertroll1972 18.07.11 - 15:08 Uhr

Meine Güte....Du gehst ja total in der Geschichte auf :-)
Man könnt fast glauben Du gehörst auch mit zu den Schulmädchen.
Was soll Deine Tochter denn machen außer bei ihrer Aussage zu bleiben?
Kinder streiten sich und vertragen sich wieder-fertig!

Z.

Beitrag von wasteline 18.07.11 - 15:28 Uhr

Wenn Mütter sich erstmal einmischen, dann wird alles noch sehr viel schlimmer.

Beitrag von woodgo 18.07.11 - 16:04 Uhr

Hallo,

Du solltest Dich da raushalten, Du steigerst Dich da viel zu sehr rein.

LG

Beitrag von tattel 18.07.11 - 16:15 Uhr

Hi,

Falle stellen usw., das halte ich für totalen Quatsch.

Deine Tochter sollte ihrer Freundin einen Brief schreiben und alles aus ihrer Sicht erzählen. Auch dass sie enttäuscht ist, weil die Freundin bereit ist, diesse Lügen zu glauben.

Entweder die Freundschaft ist stark genug um das auszuhalten, oder....pfeif drauf.

Halte Dich ansonsten da raus, Du machst alles nur noch schlimmer. Du kannst Deine Tochter bestärken, alles andere ist Sache der Mädels.

LG

Tattel

Beitrag von witch71 18.07.11 - 16:16 Uhr

Ich kann nur zustimmen, was bereits gesagt wurde. In solchen Fällen unterstütze ich meine Tochter mächtig - aber eben hinter den Kulissen.

Sag ihr, sie soll das nicht so ernst nehmen, das wird sich von alleine klären. Die Lügnerin wird irgendwann auffliegen, sei es wegen dieser oder wegen einer anderen Lüge. Und die Freundin, die einem anderen Mädchen mehr glaubt, wird sich dann wohl auch denken können, dass da etwas nicht stimmt. Diese Erfahrung muss sie aber selbst machen.

Deine Tochter sollte auf Abstand gehen zu den Beteiligten und einfach abwarten. Meist wird ja nichts so heiss gegessen, wie es gekocht wird und renkt sich schneller wieder ein, als man vorher glaubt.

Beitrag von juniorette 18.07.11 - 17:02 Uhr

Hallo,

ich schließe mich den anderen an:
halt dich da raus, sonst bist du Teil des Zickenkrieges.

Jemand, der den Lügen des anderen Mädchens mehr Glauben schenken will als der Aussage deiner Tochter, ist keine wahre Freundin deiner Tochter und du als Mutter solltest froh sein, wenn deine Tochter nicht mehr mit falschen Freundinnen rumhängt :-)

Das soll nicht heißen, dass man seinen Freundinnen stumpf immer alles glauben soll, aber in diesem Fall kann deine Tochter ja nichts machen, um zu beweisen, dass ihre Aussage wahr ist.

Davon abgesehen:
natürlich bist du als Mutter auf der Seite deiner Tochter, aber 100%ig ausschließen, dass deine Tochter gelästert hat, kannst du auch nicht.
Ich hätte als Kind auf jeden Fall nicht zugegeben, dass ich tatsächlich gelästert habe, schon gar nicht vor meiner Mutter...

LG,
J.

Beitrag von schullek 18.07.11 - 19:06 Uhr

ach du liebe güte!
misch dich nicht ein. rate deiner tochter die sache auszusitzen und sich nicht auf ein albernes niveau von wegen falle stellen etc. herabzulassen!
du bist die mutter, mischt aber mit, als wärst du eines der mädchen.

lg

Beitrag von delidazo87 18.07.11 - 19:26 Uhr

Ich denke ihr solltet garnichts tun.

Wäre sie wirklich eine gute Freundin deiner Tochter hätte sie ihr geglaubt und nicht einer anderen aus der Paralellklasse.

Wenn sie so leicht beeinflussbar ist dann soll deine Tochter froh sein das sie keine Freundschaft mehr möchte.

Früher oder später kommen lügen von ganz alleine raus da braucht ihr nichts unternehmen sonst seid ihr ja genauso schlimm wie anderen.


Freundschaften wechseln häufig ,das ist leider so.

Beitrag von bobbylino1 18.07.11 - 19:32 Uhr

Wie mehrfach schon geschrieben, halte dich einfach raus. Hör zu wenn deine Tochter was auf dem Herzen hat und gut ist es. Wenn ich mich da immer reinhängen würde, wenn meine beiden ankommen und sich beschweren, weil heute die und morgen die doof ist.......da würde ich nimmer fertig werden ;-)

Beitrag von rienchen77 19.07.11 - 08:56 Uhr

sie ist ja nicht allein...die eine Freundin ist doch mit ihr in der gleichen Situation...und lass sie das ganz alleine regeln...und außerdem sag ich immer zu meiner Tochter, wart paar Tage ab, dann ist wer anders der doofe...

Beitrag von maischnuppe 19.07.11 - 08:58 Uhr

Raushalten- um Himmels Willen raushalten! #nanana Mit erwachsenem Vernunftdenken kommst du gegen vorbutertierendes Verhalten eh nicht an. Kinder zanken und vertragen sich schneller als man gucken kann.

Beitrag von ajl138 19.07.11 - 18:05 Uhr

Man könnte meinen, du wärst im vorpubertärem Alter stehengeblieben.
Ist nicht dein Ernst, dass du dich in Klein-Mädchen-Zickerein einmischen willst, oder?
Mit Fallen stellen und so weiter....
Du machst dich gerade wirklich lächerlich.
Rate deiner Tochter sich halt von den Mädchen fernzuhalten, es sind eh keine wirklichen Freundinnen zur Zeit, später vielleicht verträgt man sich wieder!