PAP IVa...gestern erfahren, nächste woche OP...bin fertig :-(

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Gesundheit & Medizin .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von stolzemutsch 23.08.11 - 09:47 Uhr

Hallo zuammen,

war im April zur normalen Kontrolluntersuchung bei meiner Frauenärztin.
2 Wochen später erhielt ich Post von ihr, ich soll mir bitte bei ihr ein Rezept abholen, da bei mir eine Entzündung festgestellt wurde.
Ich schickte meinen Freund zu ihr, der das Rezept holen sollte, da ich bis Abends arbeiten musste.

Er kam dann zu mir ins Büro und meinte, ich soll persönlich dorthin gehen, da die Ärztin noch etwas mit mir bereden möchte.

Meine Chefin liess mich dann zu ihr fahren und in der Praxis erklärte mir meine Ärztin, dass mein PAP-Wert auffällig wäre. Es handelte sich um PAPIII. Ich fragte sie, ob ich mir Sorgen machen müsste, doch sie verneinte und sagte, sowas sei in der Praxis ihr täglich Brot.

Ich bekam Tabletten und sollte in 4 Wochen nochmal zur Nachkontrolle.
Die Nachkontrolle hatte sich dann ein wenig verschoben, weil ich meine Tage bekam zum vereinbarten Termin und sie dann in den Urlaub ging.

Am 10.8. war ich wieder bei ihr und dann wurde wieder ein Abstrich gemacht und ein HPV-Test.

Sie meinte, ich soll in 3 Wochen wiederkommen, wnn ALLE Ergebnisse da sind.
Aber schon eine Woche später bekam ich wieder Post, ich soll zum Gespräch hinkommen.

Nun war ich gestern bei ihr und sie erklärte mir, dass mein PAP Wert nun leider auf IVa gestiegen ist und wir nun nicht mehr warten dürfen.
Das ging alles ziemlich schnell.
Ich hab nun nächte Woche OP-Termin (Konisation mit Ausschabung), ambulant.

Und was ich noch habe....ANGST!

Angst vor der OP, Angst, dass sich herausstellt, dass es bösartig ist, Angst vor der Zukunft usw :-(

Ich suche Erfahrungen von Euch, wenn ihr das auch durchgemacht hattet.
Ich habe nun seit gestern ein ziehen im Unterleib. Sicher mach ich mich jetzt echt verrückt und denke, ich habe Krebs :-(

Sorry, für's ausheulen!

Liebe Grüße und danke im Voraus!

Beitrag von kleinemimi 23.08.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

tut mir leid und ich kann Deine Angst gut nachvollziehen.

Was ist denn beim HPV rausgekommen? Gibt ja die High Risk und Low Risk. Low Risk sind eher die für Feigwarzen und Herpes stehen und die High Risk die könnten den Krebs hervorrufen, müssen aber nicht.

Ich hatte auch schon PAP 3 mit High Risk HPV, dann ging es wieder auf PAP2 zurück, das schleppt sich nun schon seit einem Jahr so hin, immer dasselbe.

Mach Dich nicht verrückt, lese nicht soviel im Internet... Es muss nicht sein, wirklich nicht.

95 % aller Frauen haben danach nichts mehr. Aber sag mal ich habe mal gelesen das es eine schonendere Variante des Laserns gibt, statt Konisation. Mal danach gefragt?

LG Mimi und ganz viel Glück alles wird gut!!!

Beitrag von stolzemutsch 23.08.11 - 12:21 Uhr

Hallo Mimi,

ich habe noch nicht nachgefragt. Es lief gestern irgendwie alles automatisch. Ich habe Montag das Gespräch mit dem behandelnen Arzt im KH, also das Vorgespräch. Dort wird er mir, so denk ich mal, alles erklären.

Nein, das HPV Ergebnis ist noch nicht da. Deswegen sollte ich ja ursprünglich in 3 Wochen kommen.

Beitrag von platzsparend 23.08.11 - 11:57 Uhr

Hallo,

lass Dich erstmal #liebdrueck.
Ich hatte Ende Mai meine Konisation mit Ausschabung, auch wegen PAP 4a. Die OP ist echt nicht wild, da mach Dir keine Sorgen. Wenn bei mir der #drache einfliegt hab ich deutlich mehr "aua". Wichtig ist, dass Du Dich danach echt schonst, auch wenn es schwer fällt.

Die Angst vor dem Ergebnis kann ich Dir leider nicht nehmen, die hat erstmal denke ich jeder. Ich war heute, also 3 Monate später zum ersten Abstrich danach und hab natürlich auch Bammel - mein FA meinte allerdings es wäre alles super verheilt, sieht gut aus und ich solle mir keine Sorgen machen. Und ich hab beschlossen, dass ich das auch nicht tun werde. So! Ich warte einfach ab, ob ich in 2 Wochen einen Anruf bekomme oder nicht.

Meine Ergebnisse von der Koni weiß ich nicht im Detail, aber laut Aussage von meinem Doc war es höchste Zeit und gut, dass ich es hab machen lassen. Ich hatte aber vorher schon 3x den Wert PAP 3d und hab HPV-HighRisk.

Wenn Du Fragen hast - nur raus damit, gerne auch über VK! #sonne

Und ach ja: Das Ziehen im Unterleib ... hatte ich auch, allerdings nur, wenn ich mit den Gedanken gerade bei der Konisation oder dem Ergebnis war - ich hab mir versichern lassen, dass man wegen eines PAP 4a keine Ziehen spürt oder auch nur irgendwas merkt ;-) Das macht der Kopf.

LG,
platzsparend