heiligabend, wie überbrückt ihr die wartezeit?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Weihnachten .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von lala7272 22.12.11 - 08:53 Uhr

hallo,

wie jedes jahr, feiern wir weihnachten zu hause mit unseren beiden kindern... mein mann kocht etwas leckeres und das christkind kommt.. in der zwischenzeit, gehen die kinder und ich spazieren.. so war es bislang...

nun hatte ich die idee in den zoo zu gehen, ist bestimmt schön ruhig dort und eine tolle aktion für die kinder. leider hat der zoo aber nur bis 13 uhr geöffnet... hat jemand eine andere tolle idee wie man kindern die wartezeit verkürzen kann und etwas schönes dabei unternimmt (zeitaufwand ca. 2 std)?

lg

Beitrag von manyi 22.12.11 - 08:59 Uhr

Also bei uns ist es so:
Frühstücken ersteinmal ausgiebig-dann geht meine Mann mit den Kindern raus (Spielplatz oder Wald) anschliessend baden die zwei und es wird ein Nickerchen gehalten.
Um 14.30 gehts zur Kindermette, ich bleibe zuhause, bereite das essen vor und lege die Geschenke untern den Baum.
Gegen 16 uhr sind die wieder zuhause, dann wird gegessen und anschliessend Bescherung und die Kinder dürfen spielen so lange sie wollen bzw können :-D

So ist der ganze Tag gut genutzt

LG

manyi

Beitrag von melina2003 22.12.11 - 13:45 Uhr

Bei uns ist es so , das wir morgen erstmal etwas länger schlafen.
( heißt bei uns bis 7 spätestens halb 8 )

Dann decke ich mit den Kindern den Tisch und mein Mann holt Brötchen.
Bis wir fertig sind ist es locker 10 Uhr

Ich werde danach den Braten Ofenfertig machen.

Dann gehen die Kinder Baden und dürfen anschließend ein Märchen schauen.
In der zeit gehen mein Mann und ich ins Bad.

Dann werden wir noch das ein oder andere Spiel spielen.

Um 16.30 kommen meine Schwiegereltern und mein Papa.
um 17 Uhr wird gegessen und danach gehen mein Mann , mein Schwiegerpapa & mein Papa mit den Kindern eine Runde spazieren.
In der zeit räum ich mit meiner Schwiegermutter den Tisch ab und lege die Geschenke unter den Baum.

Und dann kommt die Horde wieder und es ist bescherung ;-)

So ist es jedes Jahr bei uns und es wird sich auch nichts ändern.
Denn die Kinder sind ausgeglichen , da wir sie ja den ganzen tag belustigt haben.

LG

Beitrag von 1engel1 22.12.11 - 09:15 Uhr

Hallo!

Ich weiß auch noch nicht so recht wie ich den ganzen Tag die 3 Kids bei Laune halten soll. Das Essen bereite ich morgen schon vor. Da habe ich dann an Weihnachten nicht mehr viel zu tun. Wir werden nachmittags raus gehen, Spiele spielen und einen Weihnachtsfilm sehen. ca 18 Uhr kommt mein Mann von der Arbeit. Werden warscheinlich dann die Bescherung machen und danach gemütlich essen.

LG Silvana

Beitrag von redrose123 22.12.11 - 10:15 Uhr

Baden gehen? Wäre so mein Programm wenn ich was zu überbrücken hätte wobei wir vollgestopft sind bis oben hin #hicks

Beitrag von nightwitch 22.12.11 - 10:21 Uhr

Hallo,

bei uns sieht - zumindest planmässig ;-) - der Heilig Abend bzw der Tag so aus:

Morgens holen wir meine Mutter vom Zug ab (9:20Uhr), davor habe ich mit den Kindern schon Brötchen geholt (können wir alles zu Fuß machen) und dann wird erstmal mit meiner Mutter schön gefrühstückt.

Danach wird in aller Ruhe der Baum aufgestellt und geschmückt. So wie ich die Kinder kenne, wollen sie dann mit Oma erstmal ne Runde Memory spielen oder ähnliches. Gegen Mittag wird noch mal ne Kleinigkeit (bei uns traditionell Lachstoast) gegessen. Danach schauen wir mal. Vielleicht nochmal ein Weihnachtsfilm oder einfach so irgendwas machen. Ich denke da fällt uns schon was ein. Gegen 16 Uhr könnte meine Mutter mit den Kindern in die Kirche zum Krippenspiel oder ein wenig spazieren gehen. Mein Freund und ich wollten dann die Geschenke unterm Baum verteilen und teilweise größeres Spielzeug aufbauen.
Danach wird in Ruhe geduscht (die Kinder gebadet, evtl baden wir sie auch vor der Kirche/spazieren gehen) und uns dann schick gemacht.

Danach gibts die Bescherung und danach Abendbrot (welches wohl recht locker ausfallen wird ;-) )

Und dann halt noch spielen bis die Kinder ins Bett gehen. Und dabei dann den ganzen Tag Weihnachtsmusikbeschallung - sprich in der Weihnachtsbäckerei und Last Christmas (die beiden Lieblingslieder meiner Großen in Dauerendlosschleife *örks* ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von cooky2007 22.12.11 - 10:34 Uhr

Wir machen alle einen schööööönen Mittagsschlaf.
Um kurz nach 3 laufen wir zur Kirche, dort beginnt um 16 Uhr das Krippenspiel.
Dann laufen wird zurück, treffen die Großeltern zum weihnachtlichen Singen.

Um ca. 18.30 Uhr gibt es dann Abendessen und danach Bescherung.

Beitrag von juki 22.12.11 - 10:45 Uhr

Huhu

Der Vormittag ist bei uns ein ganz normaler Tag...

Mittags wird dann etwas ausgeruht und "Aschenbrödel"geschaut...dann machen wir uns fertig für die Kirche...meine Mama bereitet in der zeit alles vor...
Nach der Kirche essen wir, lesen eine Geschichte und singen...dann ist Bescherung...

Überbrücken muss ich nicht viel, da Kim weiß das es Geschenke erst nach dem Abendessen gibt und dies auch ohne murren akzeptiert....

Lg

Beitrag von hasiteddy 22.12.11 - 10:46 Uhr

Im TV kommen jede Menge schöner Kinderfilme, wie jedes Jahr ;-)

Beitrag von clementi 22.12.11 - 11:03 Uhr

Hallo lala 7272,

mein Freund wird am späten Vormittag nach dem Frühstück losziehen und einen schönen Baum für uns suchen.

Dann wird er aufgestellt und mein Freund schmückt ihn. Vielleicht lässt er ja meine Tochter helfen, denn er hat das lange nicht mehr gemacht :-D

Am Nachmittag gönnen wir uns noch einen schönen Weihnachtskaffee mit Kuchen und fahren dann zu meinen Eltern zum Abendessen und Bescherung.

Versuch es mal mit Kino. Was anderes würde mir bei diesem Wetter eher nicht einfallen. Kindertheater sind an Heiligabend soweit ich weiß, geschlossen.

GLG

Beitrag von barberina_hibbelt 22.12.11 - 11:16 Uhr

Hallo,

wir gehen in die Therme. Dort ist nicht viel los und die Zeit ist super überbrückt. Mittagsschlaf wird im Auto gemacht. Daheim macht sich jeder schick für die Kindermette und schwupp war das Christkind da :-)

lg

Beitrag von 4sindmein 22.12.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

bei uns vergeht die Zeit immer zu schnell.

Meine Schwägerin mit Familie und mein Schwager mit Familie kommen heute schon und dann haben wir 11 Kinder hier im Haus. (Wobei mein Schwager bei meinen Schwiegereltern schläft, die neben uns wohnen und meine Schwägerin mit ihren 4 Kindern und Mann in unserer Einliegerwohnung.)
Demnach ist hier den ganzen Tag trouble. Die Kinder sind alle ungefähr gleichalt. zwischen 5 Jahren und 5 Wochen. Morgens gibts ein gemütliches Frühstück mit alles zusammen, danach gehen die Papas und Opa mit den Kindern in den Pool meiner Schwiegereltern und wenn sie gegen 12 wiederkommen legen sich die Kinder hin und halten Mittagsschlaf.

Wir Erwachsenen schmücken den Baum, legen die Geschenke drunter und trinken noch Kaffee.

Um 15:30 Uhr wenn alle schick gemacht wurden gehen wir in die Kindermette. Gegen 17:00 Uhr sind wir zu Hause, dann wird erstmal gegesen und nach dem Essen ist bescherung.

Somit sind die Kinder beschäftigt und die Zeit rennt nur so dahin.

Für euch wäre kino vielleicht ganz sinnvoll. Oder eine schöne DVD zu Hause oder ihr geht ausgiebig baden.

Liebe Grüße
Mathilda

Beitrag von 24hmama 22.12.11 - 11:50 Uhr

hi

ich erzähl dir einfach mal wie es bei uns ungefähr abläuft.

Morgens gehen die Kids gleich baden, während Papa das Frühstück vorbereitet und Brötchen holt.
Nach dem Frühstück kommt es auf das Wetter an.
Bei Schnee werden wir nochmal rausgehen und toben, sollte kein Schnee sein
werden wir nur Hasen füttern. Dann Weihnachtsgeschichten lesen.

Vormittag dürfen sich die Kids immer einen Weihnachtsfilm ansehen.
Dieses Jahr habe ich allerdings entdeckt das der "Grüffelo" im Tv ist um halb 10 :-)
den liebt mein Großer...

Außerdem werde ich vormittags Obst herschneiden und mittags gibt es eine Gemüseüplatte mit dem Lieblingsgemüse aller und etwas Schinken oder Käse dazu.

Der Kleine wird dann "hoffentlich" etwas schlafen.
IN dieser -Zeit darf sich Daniel vielleicht nochwas ansehen (was weihnachtlichs)
oder wir spielen zu dritt ein GEmeinschaftspiel.

Nachmittag geht es dann in die Kirche-Essen- aufräumen- Bescherung inkl. singen und Gedicht.

#winke

Beitrag von baby09 22.12.11 - 21:16 Uhr

Hallo!

Kannst Du mir bitte sagen, wo der Grüffelo läuft? Meine Kinder lieben das Buch so sehr. Den Film würden sie sicherlich auch gerne sehen!

LG Yvonne

Beitrag von 24hmama 23.12.11 - 09:56 Uhr

hallo

Ich glaube ZDF 9:25 müsste das sein

lg k

Beitrag von baby09 23.12.11 - 13:43 Uhr

Danke! Und schöne Weihnachten!

LG Yvonne

Beitrag von eddi1980 22.12.11 - 13:12 Uhr

hallo!

wie wäre es mit schwimmbad?

die sind beistens bis 15 uhr geöffnet.
wir machen das dieses jahr so:

frühstücken
schwimmbad
nach-mittagsschläfchen für die kleinen, wir baum schmücken und geschenke drunterlegen
nachmittagskaffe mit anschließender bescherung
spielen, spielen, spielen
kochen
abendessen
spielen...

Beitrag von yozevin 22.12.11 - 13:16 Uhr

Hallo

Mein Mann ist als Kind immer mit seinem Vater und seiner Schwester zum Schwimmen gegangen vormittags... Finde ich eigentlich schön, die Kinder sin eine Zeit lang beschäftigt und hinterher sauber und frisch, also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen...

Bei uns allerdings sieht es eher so aus, das die letzte Feinarbeit noch gemacht wird, die Kinder beschäftigen sich dann in ihrem Zimmer oder helfen mit... Dann sind sie auch beschäftigt und um 13.30 kommen dann auch schon die Oma und die TickTack, dann gibt´s Kaffee und dann werden wir wohl in die Kirche gehen... Nach der Kirche war dann auch schon der Weihnachtsmann da und wir machen Bescherung... Es wird also kaum Zeit bleiben, die wir irgendwie überbrücken müssen... Allerdings sind unsere beiden ja auch noch so klein, dass sie die Wartezeit noch nicht so realisieren... Vielleicht greifen auch wir irgendwann mal auf die Schwimm-Beschäftigung zurück...

LG

Beitrag von risala 22.12.11 - 14:29 Uhr

Hi,

unser Sohn schläft dieses Jahr "zwangsweise" bei der Oma (meiner Schwiegermutter) - er bekommt nämlich ein neues Jugendzimmer von meiner Mutter & Oma und das müssen wir Fraitag Abend aufbauen.

Um 10:30 Uhr hole ich zusammen mit meiner Oma unseren Sohn ab und wir gehen um 11 Uhr in den Kindergottesdienst. Der geht ca. 1 - 1,5h und wir sind dann gg 12:45 Uhr zu Hause. So gegen 13:30 Uhr gibt es Mittagessen und etwa um 15 / 15:30 Uhr machen wir die Bescherung.

Und so gegen 18:30 Uhr gibt es dann Abendessen und meine Familie fährt danach nach Hause.

Letztes Jahr musste ich bis Mittag arbeiten - da war mein Mann mit unserem Sohn im Zoo (vormittags mit Eintritt, aber 12 Uhr ist der Eintritt frei).

Gruß
Kim

Beitrag von ananfe 22.12.11 - 15:58 Uhr

Hallo,

also vormittags ist bei uns ganz normaler Tag.

Mittag mach ich mir einfach, gibt nur Eierkuchen, dafür gibts ja am Abend ordentlich.

Die Jüngste hält dann ihr Mittagsschläfchen und wir anderen springen unter die Dusche.

Später geht mein Mann dann mit den Kindern zur Kirche vor, die drei Großen spielen nämlich beim Krippenspiel mit.

Ich werde dann zu Hause alles für die Bescherung vorbereiten und dann ebenfalls in die Kirche (möchte ja meine Kiddies bewundern).

Nach der Kirche ist dann Bescherung und danach gibts ganz gemütlich Abendessen.

Dieses Jahr müssen wir mal auf niemanden Rücksicht nehmen, da wir Heiligabend dieses Jahr allein feiern.

Wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest.

LG

ananfe

Beitrag von lagefrau78 22.12.11 - 17:25 Uhr

Hallo!

Ich denke, wir werden wie an jedem Wochenende/Feiertag laaaange schlafen, dann gg. 11:00 ausgiebig frühstücken.
Danach werden wir den Kartoffelsalat für abends vorbereiten und den Baum aufstellen und schmücken. Dabei kann der Große (5) helfen oder einfach in seinem Zimmer spielen.

Zwischen 15:00 und 16:00 trinken wir Kaffee und essen Plätzchen, dann wird das Kind aus dem Wohnzimmer verbannt und einer von uns bereitet die Bescherung vor. Je nach nervlicher Verfassung ;-) gibt es dann erst Essen oder erst Bescherung.

Dadurch, dass wir alle notorische Langschläfer sind (auch die Kinder) und zwischendurch auch immer mal das Baby (9 Wochen alt) gestillt, gewickelt oder bespaßt werden muss, bleibt kaum Zeit zum Überbrücken.

Beste Grüße!

Beitrag von loonis 22.12.11 - 17:26 Uhr

Wir gehen am 24.12. 14:15 Uhr mit
d. Kids ins Kino.
Das haben wir letztes Jahr auch schon gemacht
u. es war super.

LG Loonis

Beitrag von miau2 22.12.11 - 17:26 Uhr

Hi,
bei uns gibt es keine Wartezeiten.

vormittags wird gemeinsam der Baum geschmückt. Mittags essen wir eine Kleinigkeit.

Dann machen die Kinder mit mir und dem Papa Spiele, ich klinke mich irgendwann aus und decke den Tisch ein und bereite alles vor.

Dann gehen wir in die Kirche (16:00) und wenn wir wiederkommen schicke ich meinen Mann mit den Kindern ins Spielzimmer. während die Würstchen warm werden baue ich die Geschenke unter dem Baum auf.

Nach unserem traditionellen Essen mit Würstchen und Kartoffelsalat (feine Vorspeise dazu, die sich gut vorbereiten lässt) gibt es dann die Bescherung - wenn es nach den Kindern geht so schnell wie möglich. Und der Tag ist rum.

Aufwändiges Essen an Heiligabend - egal, wer dafür lange in der Küche stehen muss - haben wir abgeschafft ;-). Das gibts bei uns an den zwei Feiertagen (wobei ICH das essen plane und koche - und das dann schon so einrichte, dass ich nicht beide tage komplett in der Küche verbringe).

Schlittenfahren wäre natürlich eine Idee, wenn es denn Schnee gäbe...gibt es eine Eislaufbahn bei Euch in der Nähe (die auch auf hat)? Oder gibt es noch irgendwelche aufführungen vom Weihnachtsmärchen?

Bei uns übernimmt diese Zeit halt der gemeinsame Kirchenbesuch mit Krippenspiel. Da kamen wir noch nie in die Verlegenheit, zu viel Zeit zu haben ;-).

Viele Grüße
miau2

Beitrag von bea20 22.12.11 - 19:32 Uhr

HUHU,

erstmal wird ausgeschlafen! Dann mache ich die Weihnachtstiramisu. Dann lege ich mich in die Wanne und Max darf dann auch noch baden. Dann werden wir mal Mittag machen und am frühen Nachmittag schaut meine Freundin mit ihrer Tochter vorbei. Mein Mann hat bis 18.00 Dienst, hoffe sooo sehr ohne Überstd.#zitter. Dann fahren wir zu meiner Schwägerin, da wird dann lecker gegessen und dann gibts die Bescherrung.

lg bea