Blut in der Gebärmutter

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Gesundheit & Medizin .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von maeuschen27 25.01.12 - 20:13 Uhr

Hallo ich war am Montag beim Fa eigentlich zur vorsorge doch am selben Tag hatte ich unglaubliche Unterleibsschmerzen und ich war kreidebleich,bis zum Termin waren es noch zwei Std,dann war ich endlich dran und er machte Ultraschall und stellte fest das ich Blut in der Gebärmutter habe,ich nehme die Pille und er meinte ich sollte die Packung noch zuende nehmen und wenn dann kein starke Blutung kommt soll ich zur Ausschabung,jetzt habe ich Angst kennt das jemand oder hatte das jemand schon?

Danke für die antworten

Lg tanja

Beitrag von purpur100 26.01.12 - 09:05 Uhr

Hi #winke

Blut in der Gebärmutter haben wir alle 4 Wochen;-) Es fließt dann aber ab. Bei dir ist wohl ein sog. Blutstau? Der durch irgend etwas ausgelöst wird. Durch was, sollte dein FA rausfinden (wollen).

Hier, zum lesen:
http://www.onmeda.de/foren/forum-gynaekologie/blutstau-in-der-gebaermutter-%28haematometra%29/423331/read.html

http://www.st-vincenz.de/abteilungen/frauenklinik/gynaekologische_Endoskopie/gebaermutterspiegelung.php

#kleeAlles Gute#klee

Beitrag von jj86 05.06.14 - 05:59 Uhr

Hab ich auch meine fa meite auch mit der nesten periote gehts raus

Ich hab jetz gewechselt da die beschwerden nicht aufhören meine neue fa meinte nur das muss raus neste woche hab ich termin im Krankenhaus angst hab ich davor das was schief läuft da wir uns kinder wünschen und noch keine haben

Beitrag von mansojo 26.01.12 - 09:42 Uhr

wie bitte

er hat nix weiter gemacht?

nur den ultraschall

da ist ne abflussbehinderung

wahrscheinlich ist das blut geronnen und ich bezweifel das es mit der nächsten periode einfach abfließt
soweit öffnet sich der muttermund nicht das ein koagel da durch passt

geh in die nächste rettungstelle

was hat er denn gegen deine schmerzen gemacht?

Beitrag von maeuschen27 26.01.12 - 16:36 Uhr

Gegen meine Schmerzen hat er nichts gemacht

Beitrag von mansojo 26.01.12 - 17:44 Uhr

Wie geht es dir jetzt ?

Beitrag von maeuschen27 26.01.12 - 19:22 Uhr

Inmoment ganz gut,die Schmerzen treten nur schubweise auf

Beitrag von mansojo 26.01.12 - 19:35 Uhr

blut ist ein ganz wunderbarer nährboden für keime aller art

wie lange hast du denn noch bis zur pillenpause

es ist zu klären wo kommt das blut her
und warum fließt es nicht ab

ist es "nur" menstruationsblut oder liegt irgendwo eine blutungsquelle vor

und das alte blut muss raus
und wie ich schon schrieb wird es bereits geronnen sein

ich würd in die nächste rettungsstelle beim nächsten schmerzschub und gar nciht erst in die praxis

schmerzen nicht zu behandeln kommt übrigends unterlassener hilfeleistung gleich

gute besserung

Beitrag von maeuschen27 26.01.12 - 19:41 Uhr

Ich muss jetzt noch 6 stück nehmen bis zur Pause ,ich danke dir für deine Antwort

Lg tanja