Ebay- Markensachen verkaufen - paypal??? Bitte um Hilfe

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von anja3110 27.02.12 - 09:51 Uhr

Guten Morgen,

ich habe mal eine Frage bezüglich ebay.

Und zwar wollte ich am Wochenende ein paar Klamotten von mir versteigern, die ich nicht mehr trage.

Als ich mein Angebot senden wollte, bekam ich den Hinweis, dass ich zuerst noch mein Paypal Konto verifizieren muss...
Habe leider keine Ahnung, was da gemeint ist.

Ist das jetzt neu bei ebay??? Wer kennt sich damit aus und kann mir helfen???

Muss ich jetzt zwangsläufig Paypal als Zahlungsmethode mit angeben?
Das wäre natürlich nicht so toll, wegen der hohen Gebühren dort.

Helft mir mal bitte ;)

LG Anja

Beitrag von bianca153 27.02.12 - 11:00 Uhr

Hast Du noch unter 50 Bewertungen, dann MUSST Du als Verkäufer PayPal anbieten.

Beitrag von anja3110 27.02.12 - 11:05 Uhr

habe schon 234 Bewertungen - 100% positiv

Beitrag von bianca153 27.02.12 - 11:20 Uhr

Schau mal hier

http://pages.ebay.de/help/account/paypal-verify.html

Beitrag von vwpassat 27.02.12 - 12:54 Uhr

Du musst nicht zwangsläufig Paypal anbieten.

Nimm das Häkchen da raus bei Zahlungsoptionen und gut.

Beitrag von mellika 27.02.12 - 19:39 Uhr

Halli Hallo,

du hast doch ein Konto bei Paypal angegeben. Auf dieses Konto müsste entweder 1x oder 2x (ich weiß das nicht mehr so genau) ein kleiner Geldbetrag (unter € 1,00) von Paypal eingegangen sein. Diesen Betrag suchst du aus deinen Kontoauszügen raus und meldest dich ganz normal bei Paypal an. Dann gehst du auf Konto verifizieren und dort musst du dann den überwiesenen Geldbetrag eingeben. Danach ist dein Konto verifiziert.

LG

Melanie