14 jährige fotografiert sich nackt

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Jugendliche .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von theresia007 22.06.12 - 13:15 Uhr

bin wie vom blitz getroffen als wir erfahren haben ,dass sich unsere 14 jährige tochter nackt fotografiert und diese bilder dann im erotikchat veröffentlicht hat.sie chattet und verschickt ihre bilder .
bin mit dieser situatin total überfordert und weiß gar nicht wie man damit umgehen soll.
sie meinte es sei aus langeweile !
habt ihr rat ?

Beitrag von witch71 22.06.12 - 13:52 Uhr

Aus Langeweile? Hm was hat sie denn für soziale Kontakte? Kann man die eventuell etwas ausweiten, bspw. durch Sport, Musik, Freizeit?

Abgesehen von den üblichen selbstverständlichen Massnahmen würde ich auch noch versuchen heraus zu finden, ob sie damit nicht vielleicht obendrein heimlich Geld verdient hat.

Beitrag von theresia007 22.06.12 - 14:02 Uhr

tja hauptsächlich hat sie kumpels wie sie sagt,mädchen dagegen nur ab und zu mal .
mit tanzen und anderen aktivitäten haben wir es auch schon probiert ,aber sie hat kaum interesse und findet das alles blöd.handy und laptop sind ihr leben .habe auch schon verbot erteilt ,aber dann geht sie über freunde ins netz.
ich habe sie überall gelöscht,bei allen chaträumen und ihre bilder entfehrnt,aber ich weiß nicht ,ob das alles war.sie lügt wenn sie ihren mund auf macht.handy und laptop sind durchsucht,aber das hat ja nichts zu sagen.

Beitrag von 280869 22.06.12 - 14:13 Uhr

Ich weiß durch meine Tochter das das einige machen und nicht nur in einem Erotikchat.
Meine Tochter bekommt oft Anfragen, erst wird auf Kennenlernen und Freundschaftsuchen gemacht und dann wird sie ausgefragt wie sie gebaut ist und es werden männliche Fotos geschickt angeblich immer vom Schreiber. Sie wird dann gedrängelt Fotos von sich zu schicken. auf mein Anraten werden dann irgendwelche Fotos aus dem Netz geschickt bis sie merken das sie verarscht werden dann ist ruhe.

Statt alles und überall zu löschen solltest du dich mal daneben setzen.Die Mädels werden so genötigt und genervt wenn man da keine starken Nerven hat macht man alles.

Du schreibst sie hat nur Kumpels, gut das hat nichts zu sagen ich kannte auch mehr Jungs als Mädels, aber wie sind sie, nicht das sie von denen erpresst/genötigt wird?

Am besten du redest mal in Ruhe mit ihr und setzt dich auch mal beim chatten daneben.
Wenn sie nicht mit sich reden läßt dann soll ein anderer Erwachsener mal mit ihr reden.

VG 280869

Beitrag von lenamichelle 22.06.12 - 16:04 Uhr

Am besten du redest mal in Ruhe mit ihr und setzt dich auch mal beim chatten daneben.

#schock

Genau,einfach mal der Tochter beim Erotikchat zusehen

Beitrag von theresia007 22.06.12 - 17:04 Uhr

ich habe den chatverlauf gelesen,und da wird sie nicht genötigt oder gedrängt.es ist so ,dass sie es voll drauf angelegt hat und sehr freizügig damit umgeht.
hier zuhause macht sie ein kleines liebes mädchen und im chat ist sie wie eine ....wir waren sehr geschockt .als wir mit ihr geredet haben darüber ,macht sie ein auf ahnungslos und sollte ja nur spass sein.aber da hört der spass doch auf.

Beitrag von mjfan 22.06.12 - 16:29 Uhr

wie kann es sein, dass eine 14 jährige Zugriff auf ein Erotikforum hat? Wo sind eure Jugendschutzmaßnahmen? Wo sind die Kontrollen? Wo seit ihr, wenn sie ins Internet geht? Wie is es möglich, dass ein 14 jähriges Mädchen einfach so Nacktfotos von sich veröffentlichen kann? Ein PC mit Internetzugang hat nichts in Kinder- oder Jugendzimmern zu suche, sondern er sollte an einem Platz stehen, wo die Eltern die Kontrolle drüber haben, wann das Kind, wie oft auf welche Seiten geht und Eltern haben die Pflicht, zu schauen, was ihre Kinder im Net so anstellen! Wo warst du? warum sperrst du ihr Handy nicht, wenn sie es dafür missbraucht? warum redest du nicht mit den Eltern der freunde deiner Tochter, bei denen sie ins Net geht? Auch diese Eltern haben die Pflicht, zu kontrollieren, was ihre Kinder im Intenet tun.

Beitrag von theresia007 22.06.12 - 17:00 Uhr

das lief über "whats app" hauptsächlich .da kann man kostenlos sms und bilder verschicken.ich glaube nicht das man täglich die sms der kinder kontrollieren sollte.aber diese idee über whats app bin ich auch nicht gekommen ,es so zu mißbrauchen.am pc hat sie eine kindersicherung ,dass sie auf bestimmte seiten nicht kann.also kontrolle hatten wir schon.die meißten jugendlichen haben schon eine handyflat und da habe ich natürlich keine kontrolle bei wem sie am handy solche dinge macht.
vorwürfe haben wir uns schon genug gemacht .das problem ist aber nun da und nur mit handy sperren und pc wegnehmen ist das alles ja noch nicht aus der welt .

Beitrag von mjfan 22.06.12 - 17:07 Uhr

Ich meine damit, dass ihr als eltern von anang an dafür sorgen müsst, dass gewisse Dinge eben nicht möglich sind. Dann bekommt eure Tiochter eben ein Handy ohne Internet zugang oder dann richtet man eine Jugendflatrate oder sowas ein. Da fragt man dann im Handyshop, wo man das Handy kauft, was es für Sicherheitsmaßnahmen für Handys und Apps gibt und lässt das einrichten oder die Tochter bekommt eben nur ein handy ohne extras, womit man nur telefonieren und SMS schicken kann. das wäre jetzt die Maßnahme, idie ich ergreifen würde. Handy weg, nur ein altes mit Guthabenkarte zum telefonieren und simsen, PC gibt es nicht mehr, nur unter Aufsicht für Hausaufgaben, mit den Eltern der Freunde reden, dass Intenetnutzung nur erlaubt ist, wenn ein Erwachsener dabei ist, ansonsten muss deine Tochter nach hause gehen, die Betreiber der Seiten, wo sie angemeldet ist informieren und alles löschen lassen (hast du ja schon), deiner Tochter erklären, was die Gefahren sind (hätte schon lange passieren müssen9, in Zukunft eben dabei sein, wenn deine Tochter das net nutzt. Und das Handy mit Internetzugang gibt es nicht mehr zurück.

Beitrag von theresia007 22.06.12 - 20:02 Uhr

diese ideen hatten wir auch schon,aber jeder sagt was anderes .alles wegnehmen sei auch nicht gut,oder mehr kontrolle ,oder andere sagen dann macht sie es heimlich.wir werden zu einer beratungsstelle gehen und dann entscheiden was das beste ist.
aber danke für den rat

Beitrag von mjfan 22.06.12 - 20:36 Uhr

Na wenn ihr eh zu einer Beratungsstelle gehen werdet, was sollen wir dir denn raten, wenn du eh schon weißt, was zu tun ist?

Beitrag von theresia007 23.06.12 - 10:58 Uhr

den termin haben wir jetzt erst bekommen,aber vielleicht hat ja jemand schon erfahrung mit so einer sache.

Beitrag von starshine 25.06.12 - 14:18 Uhr

*lol* ja, und die Erde ist eine Scheibe! Wir sprechen uns in 14 Jahren nochmal ;-)

Du glaubst nicht allen Ernstes dass man kids in dem Alter kontrollieren kann, oder? #kratz

Beitrag von mjfan 25.06.12 - 15:11 Uhr

Wenn man einige Dinge beachtet, kann man zumindest die Internetnutzung der teenager kontollieren. Kennst du die werbung von diversen Schutzmaßnahmen im Internet für Jugendliche? Klicksave zum Beispiel? Ein PC mit Internetanschluss hat nichts, aber auch gar nichts, in einem Jugendzimmer zu suchen, eben DAMIT die Eltern ein Auge darauf haben können, wann wie oft und auf welche Seiten der Teenager ins Net geht. das ist weder übertrieben noch unnötig, sondern dient der Sicherheit der Kinder und gehört zur Aufsichtspflicht eines jeden Elternteils.

Beitrag von starshine 25.06.12 - 15:48 Uhr

Ich kenne nicht nur die Werbung, sondern ich weiss ganz genau auf welchen Seiten meine kids surfen. Wenn Du aber wirklich glaubst, dass Du das Internet aus den Kinderzimmern bzw. hier Teenagerzimmern raushalten kannst, dann sind Deine kids schneller abgehauen als Du "Internet" sagen kannst! Du hast noch viiiieeeel Zeit, Dich auf die Pubertät vorzubereiten - nutze sie gut!!! #winke

Beitrag von muttiator 25.06.12 - 16:30 Uhr

Was ist denn das für eine doofe Antwort!? Ja, man kann dann noch schauen was sie machen. Meine Tochter hat nicht mal die Möglichkeit so etwas zu machen.

Beitrag von touvalu 25.06.12 - 16:35 Uhr

Willkommen im 21. Jahrhundert, bei uns gibt es sowas wie Kindersicherungen fürs Internet!!!!

Beitrag von emily86 22.06.12 - 17:11 Uhr

Chattet sie mit mehreren Jungs und schickt an alle Nacktbilder?

Als erstes ist mir durch den Kopf geschossen,
hoffentlich ist sie aufgeklärt und verhütet,
denn ich denke sie wird schon Sex haben.
Gerade wenn sie so freizügig im Kontakt mit Jungs ist.

Ich würde mit ihr zum Fa gehen, wenn sie noch nicht dort war.

Dann kannst du nur mit ihr reden.
Ich weiß nicht, ob Handyabnehmen und co. der richtige Weg sind.
Mach ihr klar, dass sie letztlich ziemlich bald einen schlechten Ruf weg haben wird.

Beitrag von theresia007 22.06.12 - 18:50 Uhr

ja sie verhütet schon seit 6 monaten ,weil sie schon einen freund hatte mit dem sie sex hatte.
das mit dem schlechten ruf haben wir auch gesagt ,aber das scheint ihr ziemlich egal zu sein.

Beitrag von emily86 22.06.12 - 18:58 Uhr

Das ist echt traurig...
vielleicht gehst du mir ihr mal zu einer beratungsstelle
oder einem Psychologen.

Evtl. fehlt es ihr an Selbstbewusstsein oder so,
sodass sie sich durch die Fotos bestätigung sucht.

Ich würde ihr außerdem noch das Kondom nahe legen,
da sie anscheinend sehr offen mit Sex umgeht und evtl. mit einigen Partner Sex hat.
Eine HPV Impfung halte ich in dem Fall auch für wichtig.

Ich würde einfach dahin gehend etwas tun,
denn mehr als das kannst du nicht tun.

Beitrag von theresia007 22.06.12 - 19:58 Uhr

ja wir haben jetzt einen termin bei einer beratungsstelle,aber erst in 2 wochen.
und dann werden wir hoffentlich hilfe bekommen

Beitrag von alpenbaby711 22.06.12 - 20:03 Uhr

Sorry aber bei dem Früchtchen von Tochter ist doch schon früher einiges schief gelaufen. ne 14 jährige die sich ständig nackt knipst und die Bilder an Fremde verschickt. Dann nimmt sie schon die Pille ( was ja nicht falsch ist) weil sie schon mit Sex anfängt und dann legt sies ja fast schon auf eine Vergewaltigung an mit solchen Chats. Ehrlich da stimmt schon länger was nicht.

Jetzt könnt ihr mich gerne steinigen aber das Verhalten ist mehr als nur falsch. Aus welchen Gründen wird vielleicht der Psychologen rausfinden. Das ist ja gut das ihr jetzt diesen Weg geht.
Ela

Beitrag von knutschkugel4 22.06.12 - 21:36 Uhr

sie ist 14 jahre alt und verhütet seit ne halben jahr
wenn ich nun rechne war sie da 13,5 jahre und hatte sex#schock

neee du beim besten willen-greift da ein

Beitrag von sybab 23.06.12 - 07:02 Uhr

Wer sagt denn, dass sie genau auf den Tag 14 ist?
Sie kann auch seit über einem halben Jahr 14 sein.

Beitrag von shorty23 22.06.12 - 18:11 Uhr

Also das sind eher Unterlagen für Lehrer (Unterrichtsmaterial), aber ich denke es ist auch für Eltern interessant sich das mal durchzulesen http://www.klicksafe.de/materialien/ (Zusatzmodul 5: Let´s talk about Porno! Jugendsexualität, Internet und Pornographie), wenn man drauf klickt kann man ein pdf. runterladen, ich finde die Unterlagen sehr gut, habe zu einem anderen Thema (cybermobbing) was mit meinen S von klicksafe gemacht.

Alles Gute