Nachts trinken

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Kleinkind .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von loveismusic 23.08.12 - 15:24 Uhr

Also meine Mia trinkt nachts ihre Flasche H - Vollmilch schon seit sie 10 Monate alt ist .. ( jetz 2 jahre 2 Monate alt ) & hat eine flasche mit Wasser am Bett ...
Ich habe dies bezüglich schon voll die Breitseite bekommen wieso ich meinen Kind erlaube Nachts milch & wasser im Bett zu haben o.O den dann koennte ich meinen Kind direkt nachts vorm Kühlschrank setzten o.O

Ich wiederrum sehe es so - wenn ich durst habe trinke ich auch nachts wieso sollte es meine Kleine nicht auch dürfen ?

wie handhabt ihr das ? nachts trinken oder nicht & Und wenn ja was ?

Beitrag von jurbs 23.08.12 - 15:29 Uhr

meine trinken nachts Wasser und in den Morgenstunden Milch ...

Beitrag von tristania 23.08.12 - 16:08 Uhr

Also meine Kinder haben Nachts immer Wasser im Bett.

Der Große mit 5 Jahren, wie auch der Kleine mit 21 Monaten.

Milch würd ich nachts aber nicht mehr geben, zum Durst löschen reicht doch Wasser und meine beiden akzeptieren das auch.

Denke mit über 2 Jahren ist sie aus dem Alter raus, wo sie nachts noch Milch braucht.

Liebe Grüße
Tris

Beitrag von zwillinge2005 23.08.12 - 16:58 Uhr

Hallo,

wir haben bis kurz nach dem 2. Geburtstag gestillt. Aber sicher nicht mitten in der Nacht - da wurde geschlafen....

Wasser trinkt unsere Tochter aus einem Becher. Wird sie nachts wach und möchte trinken bekommt sie den Becher mit Leitungswasser (eigentlich ein Zahnputzbecher....).

Natürlich dürfen meine Kinder nachts trinken - aber warum brauchen Deine dafür Fläschchen?

LG, Andrea

Beitrag von juju277 23.08.12 - 17:10 Uhr

Hi,

meine Kinder sind 2 und 5 und haben jeder ne Trinkflasche mit Wasser am Bett. Vor allem der Kleine trinkt total viel, wieso sollte ich das verbieten? Ist doch gesund #aha.

Und außerdem viel praktischer wenn sie selbständig trinken anstatt dass ich dauernd nachts den Service machen muss.

Und ich sehe es wie du, Erwachsene nehmen sich auch das Recht heraus, jederzeit zu trinken, warum sollten Kinder das nicht, gerade noch bei der Hitze?!

Nur die Milch würde ich allmählich ausschleichen und ihr nur noch Wasser geben. Mein Großer hat auch noch sehr lange nachts Milch getrunken, aber wegen den Zähnen wollte ich das irgendwann nicht mehr und habe komplett auf Wasser umgestellt.

LG juju

Beitrag von sizzy 23.08.12 - 17:11 Uhr

Unsere Tochter (14 Monate) hat auch seit ein paar Tagen ihren Trinkbecher mit Wasser im Bett. Im Dunkeln wird es ihr nicht gelingen, diesen zu finden, dafuer ist sie noch zu klein, aber in den fruehen Morgenstunden erhoffe ich mir da, dass sie auch mal zum Becher greift und danach weiterschlaeft.

Vor dem Einschlafen achte ich derzeit aber darauf, dass sie noch gut trinkt und biete mehrere Male Wasser an.

Beitrag von twins 23.08.12 - 17:49 Uhr

Hi,

wenn sie " mal" trinkt ist es ja OK, wenn sie jeden Tag die Flaschen trinkt ist es Gewohnheit, die nicht sein muss.

Meine Kids trinken nachts nur, wenn sie krank sind oder es extrem warm ist.

Grusse
lisa

Beitrag von 98honolulu 23.08.12 - 18:18 Uhr

Ich muss gestehen, dass ich es ungewöhnlich finde, wenn ein Kind über 2 JEDE Nacht eine Flasche Milch und eine Wasser trinkt.

LG

Beitrag von josiesmum 23.08.12 - 20:02 Uhr

Huhu,

meine bekommt Abends flasche Milch, wenn sie ins Bett geht. Wir sind dabei, somit auch keine rumschmierrei. Und wenn sie es nicht trinken will, dann halt Nachts wenn sie was trinken will. Und da leider auch Wasser nicht so der Hit ist, Milch geht immer.

Laut dem KIA überhaupt nicht schlimm. Meine ist schlechte Esserin, so das sie dann auch Hunger verspürt. Sie trinkt dann die ganze Flasche aus, übrigends warm. Kalte blockt sie seit sie auch 10 Monate ab.

Egal welcher Arzt mir es gesagt hat, da smacht nichts. Solange sie nicht jeden Tag 1 Liter Milch trinkt, ist alles in Ordnung.

Dafür bekommt sie wenig Eiweiß am Tag. Ihren Joghurt, dann wenn Brot mit Käse.

Josiesmum

Beitrag von mandy185 23.08.12 - 20:56 Uhr

hallo

also ich gebe meinem kleinen nachts auch nichts zu trinken, wenn er durst hat dann meldet er sich schon.
wollte das auch nicht das er sich dran gewöhnt nachts zu trinken er soll schlafen und nicht ständig an der flasche hängen.

Beitrag von schnuggiputz 23.08.12 - 20:58 Uhr

Wasser bekommen die Kids nachts in ihrer Trinkflasche. Ganz klar.

Milch ist "essen" und nicht "trinken", daher gibts das nachts nicht.

Beitrag von hardcorezicke 23.08.12 - 21:29 Uhr

Hallo

meine Motte trinkt nachts nichts.. sie hat auch nichts am bett stehen.. sie fragt aber auch nicht nach..

man sagt das ein mensch eigentlich nichts zu trinken brauch, sondern das es gewohnheit ist..

Ich selber habe auch nachts trinken am bett.. aber solange meine tochter es nicht verlangt, fange ich auch nicht damit an

LG

Beitrag von wukie 23.08.12 - 22:05 Uhr

Logisch kriegt mein Kind Nachts was zu trinken wenn sie Durst hat! Ich stehe ja auch auf und trinke ein Glas Wasser wenn mir danach ist!

LG

Wukie

Beitrag von carolin82gt 24.08.12 - 07:42 Uhr

Wir haben nichts zu trinken am Bett. Wenn unsere Tochter (26 Monate) Durst hat, dann meldet sie sich und ich gebe ihr ein Glas Wasser. Das kommt nicht oft vor. Meist möchte sie kuscheln, wenn sie nachts wach wird.