Flaschenverweigerung

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Stillen & Ernährung .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von redhead83 29.07.13 - 13:26 Uhr

Hallo!

Meine kleine Maus ist 4 Monate alt und wir testen seit dem Woende Gläschennarung.
Mittags gibt es Karotte und nachmittags Obst. Nach dem Gläschen trinkt sie noch einen Schluck an der Brust.

Die restlichen Mahlzeiten sind noch Stillmahlzeiten.
Ich möchte allerdings das Stillen etwas reduzieren.
Tagsüber kommt sie alle 2-3 Stunden.
Nachts kommt sie nur 1x.

Jetzt zum Problem:
Die kleine verweigert Flasche (und auch Schnuller)
Was kann ich tun?

Carina & Kim Jasmin (fast 2 Jahre) & Julia (4 Monate)

Beitrag von eichkatzerl 29.07.13 - 13:50 Uhr

#winke

Das hatte meine Kleine auch... Wir haben dann einfach andere Flaschen ausprobiert (wir benutzen jetzt die Avent Naturnah...vorher hatten wir Nuk...die gingen gar nicht).

Inzwischen stille ich nur noch abends vor dem Schlafen...mal gucken wie lange noch.

Brei haben wir noch nicht eingeführt...da warte ich noch.

LG
Eichkatzerl

Beitrag von julieblack 29.07.13 - 14:57 Uhr

huhu

ich würde auch raten mal ein anderes flaschensysthem zu testen, am besten etwas mit sauger die der brustwarze ähnlich ist, sonst kann es noch immer zur verwirrung kommen. und ggf weiß dein kind mit einem anderem sauger einfach nichts anzufangen wenn du vorher vollgestillt hast.

lg

Beitrag von mellody79 29.07.13 - 22:14 Uhr

Es gibt auch Kinder, die wollen eben keine Flasche bzw Milch, so wie meiner :-)
Er ist 6 Monate, trinkt nur Wasser aus der Flasche. Ich hab alles probiert, mittlerweile nehme ich es so an. Ich stille morgens, abends und noch nachts. Mittags Brei, Nachmittags Obst, abends Milchbrei. Milch mit dem Loeffel nimmt er :-) :-)

Beitrag von julieblack 30.07.13 - 10:27 Uhr

ja das streite ich ja auch nicht ab,
schlimm wirds ja erst wenn man dann nicht stillen könnte und man auf ne flasche angewiesen ist.

aber möglicherweise klappt es ihr ja mit seinem systhemwechsel. ist zwar keine garantie aber ne möglichkeit. ;-)

Beitrag von jamie1982 30.07.13 - 16:34 Uhr

Ich kann dir da leider nix raten, denn meiner verweigert auch konsequent die Flasche, hab schon mehrere Marken ausprobiert. Immerhin hat er seine stillAbstände auf 3 Stunden erhöht und nimmt bei der Hitze gerne Wasser aus dem SchnabelBecher. So langsam führen wir auch brei ein. Er ist jetzt 5 einhalb Monate. So selten ist das aber nicht, dass Babys die Flaschen verweigern, habe noch 2 Frauen kennengelernt bei denen es genauso war. Ich hab mich damit abgefunden, hab keine Lust mehr immer erfolglos die Flasche anzubieten.

Beitrag von mellody79 31.07.13 - 18:08 Uhr

Genau. Meine Kinderaerztin hat mir geraten, wenn Stillen nicht geht, dann ueber Joghurts Milch geben oder Milchbrei.