wohnung und jugendamt

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Familienleben .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von mamavonda 27.11.13 - 11:14 Uhr

also ich erzähl euch mal worum es geht. ich war bis vor kurzem vorübergehend mit meinem mann und unseren kindern im Ausland. wo das ist eigentlich uninteressant, weil es ja nur nen halbes jahr war und ich froh bin wieder in Deutschland zu sein. warum wir im Ausland waren ist auch uninteressant. nun ist es aber so das wir zu viert vorübergehend bei meinen Eltern wohnen, weil man will ja ne neue Wohnung mieten und alles schön einrichten.

also wie gesagt leben wir zu 6 in ner 3 zimmer Wohnung (meine Eltern in ihrem Schlafzimmer, wir im Gästezimmer und im Wohnzimmer niemand). das Gästezimmer ist recht klein, aber nur zum schlafen ausreichend. unsere kinder spielen tagsüber im Wohnzimmer und essen ist auch immer onmass da, dass ist kein Problem.nun mache ich mir aber seid einigen tagen Gedanken, was denn nun wäre wenn jemand im haus (alte leute,keiner unter 70) das judendamt informieren würde das wir zu 6 hier leben. glaubt ihr des amt würde Probleme machen, oder denkt ihr die sind froh wenns unseren kleinen an nichts fehlt und wir nach ner gescheiden Wohnung schauen und diese auch erstmal schön und kindsgerecht einrichten???

um jede Meinung bin ich dankbar.

lg eure mamavonda

Beitrag von clementi 27.11.13 - 11:20 Uhr

Hallo,

Ihr seid ja wohl nur vorübergehend da, als Gäste.

Da sehe ich kein Problem.

GLG

Beitrag von mamavonda 27.11.13 - 11:22 Uhr

ja als gäste bis ne schöne, bezahlbare und kindsgerechte Wohnung gefunden ist. :-)

lg

Beitrag von trutschen 27.11.13 - 11:23 Uhr

das Jugendamt ist da denke ich das kleinere Problem- der Vermieter dürfte mit vier zusätzlichen Bewohnern auf dauer eher Probleme haben, denke ich.
Die anderen Mieter würden sich wahrscheinlich auch zuerst beim Vermieter beschweren, z.B. wegen Lärm.

Beitrag von mamavonda 27.11.13 - 11:27 Uhr

aber gegen besuch kann der Mieter ja nichts sagen,oder?

lg

Beitrag von trutschen 27.11.13 - 11:54 Uhr

da gibt es aber gewisse Fristen (sechs Wochen hab ich mal gehört), was darüber hinausgeht, ist kein "Besuch" mehr .

Beitrag von pollypo 27.11.13 - 11:45 Uhr

Frag doch mal die Userin paradise-angel #schein
Die kann dir bestimmt helfen #schein

Welcome back ;-)

Beitrag von arielle11 27.11.13 - 11:47 Uhr

Ich habe genau das gleiche gedacht.

#rofl#rofl

Beitrag von pollypo 27.11.13 - 11:50 Uhr

War jetzt nicht böse von mir, oder????#schein#schwitz#zitter

Beitrag von anita_kids 27.11.13 - 20:42 Uhr

Naja, ich glaube es könnte Probleme geben - frag dich mal selber was, wovon du keine Ahnung hast #rofl

Beitrag von arielle11 27.11.13 - 11:50 Uhr

Vk-Angaben zur Familie sind identisch!!!

Beitrag von pollypo 27.11.13 - 11:51 Uhr

Ich weiß.
Aber schön dass sie wieder da ist #rofl

Beitrag von lena10 27.11.13 - 12:09 Uhr

Och menno - da hab ich wohl was verpasst. Der Name sagt mir gerade nichts....

Kann mir mal jemand mit Stichworten auf die Sprünge helfen??

Beitrag von pollypo 27.11.13 - 12:34 Uhr

Schau mal was la1993 geschrieben hat ;-)

Beitrag von lena10 27.11.13 - 12:45 Uhr

Ach die war das #klatsch!

Danke!

Beitrag von windsbraut69 27.11.13 - 12:16 Uhr

3 Doofe, ein Gedanke?!

Beitrag von la1973 27.11.13 - 12:29 Uhr

Ist das die, die in die Türkei wollte mit Ehemann, weil sie als Deutsche mit 2 Kindern aber nur rudimentären türkischen Sprachkenntnissen dort auf jeden Falle ein besserers Leben für ihre Familie hat als in D und der Mann da im "Geschäft" des Bruders Karriere machen kann (haben wir nicht noch gemutmaßt, was für ein "Geschäft" das ist - Gemüse, Souveniers, echte Markentaschen, etc.).....

Beitrag von windsbraut69 27.11.13 - 12:40 Uhr

Genau!
Und seit kurzem tauchen wieder Beiträge auf, weil sie für Hinz und Kunz (aus der Türkei na klar) Dinge in Deutschland regelt, jetzt diese Seelenverwandte hier...

Beitrag von pollypo 27.11.13 - 12:21 Uhr

Sollen wir ihr in dem Tread mal raten sich mit mamavonda kurzzuschließen?

Beitrag von windsbraut69 27.11.13 - 12:39 Uhr

Ja Mensch klar, man hilft ja, wo man kann :)

Beitrag von schnabel2009 27.11.13 - 11:48 Uhr

huhu paradise-angel,

ich denke nicht, dass es jemanden interessiert, solange das kurzfristig ist. höchstens der vermieter kann sich beschweren, aber noch zählt das wahrscheinlich als besuch.

lg

Beitrag von thea21 27.11.13 - 12:10 Uhr

Ist es nicht schiet egal ob die TE hier unter Klar,- oder Fremdnick postet?

Die meisten von uns sind ausgemachte Schisser und schieben andere, Bekannte, Freunde, rhetorische Fragen vors Loch, damits nur halb so unangenehm ist.

Auch glaube ich, dass ihr Vermögen zu mehr als dem was sie hier seit Wochen liefert nicht reicht. Seit froh, dass ihr alle weiter als zur Tapete denken könnt, euer handeln abschätzen und Konsequenzen schlussfolgern könnt.

Beitrag von woodgo 27.11.13 - 12:14 Uhr

Komische Frage, mir tut sich sofort der Gedanke auf, da ist was faul #kratz

Beitrag von silbermond65 27.11.13 - 12:15 Uhr

Das JA wird euch nicht auf die Pelle rücken,aber der Vermieter schon,wenn ihr gedenkt,euch dort auf längere Zeit "einzunisten".