Partyrezepte, die man am Vortag machen kann

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Topfgucker .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von brokkoli 23.08.06 - 18:29 Uhr

Hallo,
für eine größere Feier suche ich ein leckeres Rezept (Suppe oder Fleischgericht), daß man gut am Vortag zubereiten kann. Ich mache sonst oft 24-Stunden-Geschnetzeltes und möchte mal was neues ausprobieren und anbieten. Wer von euch kennt leckere Rezepte?

Besten Dank schon einmal im voraus#danke

Monika

Beitrag von vonrogall 23.08.06 - 18:35 Uhr

Hallo!

Bei uns kommen immer gut an:


Schichtgulasch (6 Portionen - pro Kind rechne ich mit 1/2 Portion)

500 gr. Dörrfleisch (geräucherter Bauchspeck) gewürfelt
500 gr. Rindergulasch
500 gr. Schweinegulasch
500 gr. Schweinemett
500 gr. Zwiebeln gewürfelt
1 - 2 Dosen Pizzatomaten
500 gr. Paprika
5 Gewürzgurken
1 Liter Zigeuner- oder Schaschliksoße (Hole immer den in der großen Roten Flasche bei Lidl)

alles in Reihenfolge im Bräter schichten und bei 180°C zugedeckt ca. 2 bis 2 1/2 Stunden in den Ofen; dazu Baguette, Brötchen und Salate.





Eingelegte Frikadellen (ca. 6 - 8 Portionen)

3 kg Hackfleisch (halb + halb)
6 Zwiebelsuppen
6 Eier

miteinander mischen zu Frikadellen formen (größe nach Belieben) und bei 180°C ca. 1/2 Stunde auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech in den Ofen (je nach Größe der Frikadellen)

dann in einen Bräter

3 süße Sahne
2 Schmand
2 Dosen Pilze oder Mais (kann man auch ganz weg lassen)
750 ml Zigeunersoße
2 Zwiebelsuppen

zu einer Soße mischen und auf die Frikadellen im Bräter geben. 1 Tag durchziehen lassen und dann bei 220°C 1 Stunde zugedeckt in den Ofen. Baguette, Brötchen und Salat dazu.





Partybrötchen (ca. 6 - 8 Portionen)

2 kg Mett
1 Eßl Tomatenmark
200 gr. gewürftelter Käse
Fondor (oder ähnliches) zum Abschmecken

alles miteinander vermengen und auf

12 - 16 Brötchen (halbiert)

streichen. Bei 180 °C ca. 20 - 30 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen.





Räuberbraten (8 - 10 Portionen)

3 kg Lachsbraten oder Lummerbraten alle 2 cm bis zur Hälfte einschneiden
3-5 Zwiebeln in 1/4 Ringe in die Fleischtaschen geben

auf ein Backblech (mit Backpapier) legen

2 Fl Ketchup
1 Dose Curry
5 Eßl Ingwer
Salz
Pfeffer
1 Glas/Tube Senf

alles vermischen (vorsichtig sein mit der Schärfe!) und über das Fleisch geben. Mit Alufolie zugedeckt ca. 2 Stunden bei 180°C Ober-/Unterhitze braten, danach noch einmal 1/4 - 1/2 Stunde ohne Folie.





Eingelegte Schnitzel (12 Portionen)

12 große oder 24 kleine Schnitzel Pute/Kalb/Schwein mit Salz, Pfeffer & Fondor würzen und (nach belieben panieren und vorher anbraten) in Bräter geben

500 gr. Zwiebeln in Ringe schneiden mit
300 gr. gekochter Schinken Würfeln und
4 Dosen Pilze mischen und über die Schnitzel geben

mit ca. 8 Becher Schlagsahne auffüllen (Schnitzel sollen bedeckt sein).

Bei 180°C ca. 90 minuten bei Unter-/Oberhitze zugedeckt backen und dann noch ca. 30 Minuten ohne Deckel.



Grüße
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002) & Yvette (*02.02.2006)

Beitrag von martina129 24.08.06 - 08:42 Uhr

Hallo Monika,

hier mein Vorschlag

Jägerlatein
für etwa 10 Personen

Man nehme:
2 kg Gyrosfleisch (schon fertig gewürzt)
6 Stangen Porree (nur das Zarte)
2 große Dosen Pilze (abgetropft)
2-3 Dosen Jägersuppe (Unox)
1/4 l Sahne
Fleisch kurz anbraten, in Bräter schichten, Porreeringe und abgetropfte Pilze drüber.
Suppe mit Sahne vermischen auch drüber geben.
Dann zugedeckelt bei ca. 225 grad im gut vorgeheizten Backofen ca. eine Stunde garen.
Deckel ab und noch eine halbe Stunde weitergaren.
Bräter rausnehmen und vielleicht noch Creme Fraiche und Preiselbeerhäufchen draufsetzen.
Mit Reis, Kartoffeln oder Nudeln und einem frischen Salat servieren.

Ist megalecker und macht auch nicht viel Arbeit. Kann auch gut einen Tag vorher schon eingeschichtet werden.

Guten Appetit

Gruß Tina

Beitrag von nata01 24.08.06 - 20:24 Uhr

HAllo,
was ist den 24-Std.-Geschnetzeltes???

So hier ein paar von mir:
Hirtentopf

1kg Geschnetzeltes (Schwein)
2 große Zwiebeln
1 Flasche Chilisauce (ich nehme immer Unox)
1 Flasche Zigeunersauce
1 Flasche Schaschliksauce
je 1 rote, gelbe und grüne Paprika (groß)
200 gr. frische Champignons
200 gr. Creme Fraiche

Geschnetzeltes in einen Römertopf oder Bräter geben. Die Zwiebeln und die
Paprika würfeln und darüber verteilen. Danach die geschnittenen Champignons
ebenfalls darauf geben. Zum Schluss kommen die Saucen darüber. Das ganze 1
1/2 Stunden mit geschlossenem Deckel bei 200 ° in den Backofen.
Das Ganze umrühren. Creme Fraiche unterrühren und ca. 15 Minuten ohne Deckel
schmoren lassen.
Als Beilage passen Nudeln, Reis oder Brot.

Würzige Schnitzelpfanne

12 Schnitzel anbraten u. anschließend mit Senf u. Tomatenmark
bestreichen. 250 gr Speckwürfel u. 3 Zwiebeln in Ringen andünsten u.
in die Fettpfanne geben. Schnitzel darauf verteilen.
1-2 Gläser Pusztsalat u. 3 Dosen Champignons gut abtropfen lassen,
mit 750 ml Schlagsahne vermischen u. über dem Fleisch verteilen.
Mindestens 12 Std. durchziehen lassen u. dann bei
170° ca. 80 Min. im Ofen braten.

Partysuppe

Zutaten für 10 Portionen

1 kg Hackfleisch
1 Paprikaschote, rot, gewürfelt
1 Dose Mais
2 Flasche Sauce (Mexikosauce)
2 Pkt. Schmelzkäse (Sahneschmelzkäse)
1 Becher Sahne
2 große Zwiebeln, gehackt
1 Dose Tomaten , püriert (500 ml)
1 Dose Tomaten , in Stücken (500 ml)
Salz, Pfeffer, Pizzagewürz
1 gr. Dose Pilze mit Saft
Brühe, evtl., zum Verlängern
1 Pkt. Salami, gewürfelt (oder eine andere kräftige
Wurst, Cabanossi, etc.)


ZUBEREITUNG
Das Hackfleisch mit den Zwiebeln krümelig anbraten. Alle weiteren Zutaten unterrühren, herzhaft würzen, aufkochen. Ein paar Stunden ziehen lassen und evtl. nachwürzen.
Im Backofen zugedeckt garen.
Backofen vorheizen
3 Stunden bei 180-200 Grad, 2 Stunden bei 50 Grad (ziehen lassen
Gyrossuppe für 6-8 Personen

Zutaten:
1 Kilogramm Gyros
2-3 Becher Sahne
2 Tüten Zwiebelsuppe
1/4 Glas Chillisauce
1/2 Glas Zigeunersauce
2 grüne Paprika
1 Dose Mais

Zubereitung: Gyros anbrannten, garen und abkühlen lassen. Die Sahne zugeben, 1 Nacht ziehen lassen. Zwiebelsuppe nach Packungsanweisung kochen. Restliche Zutaten zugeben und durchkochen lassen.







Zwiebel Bratwürste ca. 5-6 Pers.

7 Paar Bratwürste
8 Zwiebeln in Ringe schneiden

alles über Nacht in

2 Flaschen Schaschlik Ketchup einlegen.

2-3 Stunden bei 220C in den Backofen

Beilage Baguette oder Pommes


Mailänder Topf


Zutaten für Portionen
10 kleine Schweineschnitzel
6 Zwiebel(n)
2 gr. Dose/n Champignons
600 g Schinken, gekochter oder Bierschinken
50 g Fondor
3 Becher süße Sahne, (500 g)
3 Becher saure Sahne, (500 g)




Zubereitung

Schnitzel klopfen, würzen, panieren, braten und abkühlen lassen.
Marinade: Zwiebeln klein schneiden und dünsten, gewürfelten Schinken und Pilze dazugeben, dann das ganze mit der Sahne ablöschen. Würzmittel (Fondor) in der Marinade auflösen, aufkochen und abkühlen lassen.
Halbierte Schnitzel und Marinade abwechselnd in eine Auflaufform schichten. 24 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren 1 1/2 Stunden bei 200 Grad im Ofen backen, mit geriebenem Käse überstreuen und servieren.
Guten Appetit!
dazu reiche ich immer Weißbrot kann man so toll in der Soße tunken....


Eingelegte Frikadellen (ca. 6 - 8 Portionen)

3 kg Hackfleisch (halb + halb)
6 Zwiebelsuppen
6 Eier

miteinander mischen zu Frikadellen formen (Größe nach Belieben) und bei 180°C ca. 1/2 Stunde auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech in den Ofen (je nach Größe der Frikadellen)
dann in einen Bräter

3 süße Sahne
2 Schmand
2 Dosen Pilze oder Mais (kann man auch ganz weg lassen)
750 ml Zigeunersoße
2 Zwiebelsuppen

zu einer Soße mischen und auf die Frikadellen im Bräter geben. 1 Tag durchziehen lassen und dann bei 220°C 1 Stunde zugedeckt in den Ofen. Baguette, Brötchen und Salat dazu.

Räuberbraten (8 - 10 Portionen)

3 kg Lachsbraten oder Lummerbraten alle 2 cm bis zur Hälfte einschneiden
3-5 Zwiebeln in 1/4 Ringe in die Fleischtaschen geben

auf ein Backblech (mit Backpapier) legen

2 Fl Ketchup
1 Dose Curry
5 Eßl Ingwer
Salz
Pfeffer
1 Glas/Tube Senf

alles vermischen (vorsichtig sein mit der Schärfe!) und über das Fleisch geben. Mit Alufolie zugedeckt ca. 2 Stunden bei 180°C Ober-/Unterhitze braten, danach noch einmal 1/4 - 1/2 Stunde ohne Folie.



Eingelegte Schnitzel (12 Portionen)

12 große oder 24 kleine Schnitzel Pute/Kalb/Schwein mit Salz, Pfeffer & Fondor würzen und (nach belieben panieren und vorher anbraten) in Bräter geben

500 gr. Zwiebeln in Ringe schneiden mit
300 gr. gekochter Schinken Würfeln und
4 Dosen Pilze mischen und über die Schnitzel geben

mit ca. 8 Becher Schlagsahne auffüllen (Schnitzel sollen bedeckt sein).

Bei 180°C ca. 90 Minuten bei Unter-/Oberhitze zugedeckt backen und dann noch ca. 30 Minuten ohne Deckel.





Bratwurst-Pfanne

für 10 - 12 Personen
Man nehme:
20-30 Bratwürste
Zwiebelringe
1 kleine Flasche Tomatenketchup
1 kleine Flasche Curryketchup


Bratwürste dicht in tiefes Blech schichten, reichlich Zwiebelringe darauf verteilen, und das Ketchup dazu! 1 Stunde bei 180 Grad im Backofen backen.
Als Beilage empfehle ich Weißbrot

Filet-Topf 10-12 Personen

3 kg Schweinefilet in Scheiben schneiden, anbraten
und ein tiefes Blech damit auslegen.
6 Zwiebeln fein würfeln und mit
1 Bd gehackter Petersilie andünsten,
1 1/2 kg TK-Champignons zugeben und mit
1/2 - 3/4 l Wasser sowie
1/4 l Weißwein aufgießen, dann
2 P. Rahmsoße einrühren, aufkochen lassen und abschmecken. Soße
über die Filetstücke gießen und mit
2-3 P. Scheiblettenkäse belegen. Bei 200 C 25-35 Min. überbacken.

Dazu reicht man Stangenweißbrot, Reis oder Kroketten


Lendchen in Gorgonzola-Soße
8 Personen
3 gr. Schweinelenden in Scheiben schneiden und leicht klopfen.
3 Becher Sahne
600g Gorgonzola
2 TL Zucker
Pfeffer, evtl. Mehl
trockener Weißwein

Lendenscheiben von jeder Seite anbraten, dann in eine gebutterte Form schichten. Sahne, Gorgonzola, Zucker, Pfeffer und Weißwein in einem Topf schmelzen lassen, verrühren (evtl. mit etwas Mehl binden) und über die Lendenscheiben gießen. Ca. 30 Min. im Ofen überbacken.
TIP: Falls viel Soße erwünscht ist, die Menge an Sahne und Käse verdoppeln oder die Soße mit Milch strecken und binden.

Party - Frikadellen aus dem Backofen

ca.42 Stück

2 Brötchen vom Vortag in kaltem Wasser zehn Minuten einweichen. 2 Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Brötchen ausdrücken. 1 kg Gemischtes Hackfleisch zusammen mit Zwiebelwürfel, ausgedrückte Brötchen und 2 Eier in eine Schüssel geben und mit
4 Tl Mittelscharfer Senf, Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika würzen. Fleischteig mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. 4 Ungebrühte feine Bratwürste nehmen und das Bratwurstbrät aus der Pelle zum Hackfleischteig drücken und alles gut vermengen. Die Fettpfanne des Backofens mit 1 Tl Öl ausstreichen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel Fleischteig abnehmen und daraus mit nassen Händen kleine Bällchen formen. Insgesamt etwa 42 Stück formen und dicht nebeneinander in die Fettpfanne legen.
In den auf 250 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 5 Vorgeheizten Backofen schieben und etwa 20 Minuten braten.

Variationen:
Dieses Grundrezept lässt sich gut abwandeln. Geben Sie zusätzlich zum Fleischteig entweder
+ drei zerdrückte Knoblauchzehen
+ drei Bund gehackte glatte Petersilie oder Basilikum
+ 100 g geröstete, grob gehackte Walnüsse
+ 150 g grüne TK-Erbsen
+ zwei rote gewürfelte rohe Paprikaschoten
+ 1 Bund in Ringe geschnittene Lauchzwiebeln
+ 100 g gehackte Oliven
+ 100 g abgetropfte Kapern
+ 100 g grob gehackte Tiefseegarnelen
+ 200 g Schafkäsewürfel
+ 150 g grob geraffelten Parmesan
+ 100 g in Öl eingelegte und in Streifen geschnittene Tomaten
+ 1 El. Kreuzkümmel oder
+ abgeriebene Schale von zwei unbehandelten Zitronen.
nach Belieben.



Pizzaschnitzel 10-12 Personen

12 Schweineschnitzel panieren, braten und in eine feuerfeste Form legen
3 Dosen Champignons auf den Schnitzeln verteilen,
3 große Zwiebeln in Scheiben schneiden und mit
300g gek. Schinken gewürfelt, zusam. andünsten, mit
Pizzagewürz, Salz, Pfeffer
Knoblauch und Peperoni auf die Schnitzel geben.
Je 4 saure und süße Sahne darübergießen. Über Nacht ziehen lassen. 1 Std bei
200 C backen


Putenschnitzel in Tomaten-Sahne-Soße
Zutaten: 8-10 Personen

1 kg Putenschnitzel
2 Tüten Maggi Tomatensuppe "Provenzale"
2 Becher Sahne
Reibekäse

Zubereitung:
Putenschnitzel in eine Auflaufform legen. Tomatensuppe mit Sahne und 200 ml Wasser aufkochen lassen und über das Fleisch gießen. Mit Käse bestreuen und bei 200 C ca. 45 min. garen.





Rouladentopf (8 Personen)

2 kg Rouladen in Streifen schneiden und vermengen (nicht anbraten) mit
2 x Maggi-Kräutersoße
2 x Maggi-Pfefferrahmsoße
2 x Maggi-Züricher Geschnetzeltes
1 x Maggi Zwiebelsuppe

Achtung: Maggi Zutaten nicht mit Wasser anreichern

2 Gläser geschnittene Champignons
2 - 3 Gewürzgurken (klein schneiden)
4 Becher a 250 gr. Sahne
2 Becher Wasser

Im Backofen 2 - 2 1/2 Stunden bei 220 C garen. Mit Alufolie oder einem Deckel abdecken. Ab und zu umrühren. Dazu: Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot, frische Salate


Schnitzel spezial 8-10 Personen

10 Schnitzel
500 g ger.. Emmentaler
2 1/2 Becher Joghurt
2 1/2 Becher saure Sahne
1-2 EL gekörnte Brühe

Schnitzel gut würzen, in gefettete Form legen. Käse darüber verteilen, Joghurt, saure Sahne und gekörnte Brühe verrühren, über die Schnitzel gießen. Bei 200 C 45 Min. überbacken. Die ersten 20 Min. etwas abdecken.



Schnitzelpfanne (für 4 Personen)

6-8 Schnitzel
1-2 Knoblauchzehen
2 Pckg. Geschnetzeltenpulver
1 Dose Pilze
1 Pckg. Creme Fraiche
250 g Gouda, gerieben

Auflaufform fetten, gewürztes Fleisch und Pilze Hineingeben, dazwischen Knoblauch. Sahne dazugeben, mit Käse bestreuen und bei 180 Grad 50 Minuten backen.





Schweinelendchen in Paprikaauflauf 8 Personen

1 1/2 kg Schweinefilet in Scheiben schneiden und in
Öl anbraten. Mit
Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen.
600g Zwiebeln in Spalten schneiden und im Bratfett andünsten.
1 1/2 kg Paprika, rot u. gelb in grobe Stücke zerteilen.
1 Bd Basilikum, fein gehackt, oder
6 TL getr. Basilikum dazugeben.

Zutaten in feuerfester Form oder tiefem Blech verteilen.

600g Kräuterfrischkäse mit
500 ml Milch und
6 Eiern glatt rühren. Mit
Salz und Pfeffer würzen.

Diese Mischung über das Fleisch gießen und bei 200 C 30-35 Min. backen. Mit grobem Pfeffer bestreuen.
TIP: Kann vorbereitet werden, gut abdecken und kalt stellen. Am anderen Tag erst in den Backofen.

Schweineschnitzel "Blonder Hans" 8 Personen


8 Schweineschnitzel
4 EL Schmalz, etwas Butter
600 g Kartoffeln
250 g Zwiebeln (Kartoffeln und Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden)
Salz, Pfeffer
1 TL Kümmel
1/2 l saure Sahne
100 g ger. Emmentaler

Schnitzel bei starker Hitze im Schmalz auf beiden Seiten hellbraun anbraten. In eine mit Butter gefettete, feuerfeste Form je eine Lage Kartoffeln und Zwiebeln geben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Die Schnitzel darauf legen. Mit restlichen Kartoffel- und Zwiebelscheiben zudecken, wieder würzen. Saure Sahne darüber gießen und ger. Käse drüberstreuen. Zugedeckt im Ofen 40 Min. backen. In der Form servieren. Dazu gibt grünen Salat

Steak-Blech

4 - 6 Leute pro Blech
Man nehme:
900 Gramm Bratkartoffen
aus dem Frost oder Vorgekochte
100 Gramm geriebenen Käse
ich nehme immer mehr, mindestens 200 Gramm
500 Gramm Creme fraiche
je 1 Bd. Schnittlauch und Petersilie
oder einfach Frostkräutermischung
6 dünne Kalbssteaks
Schwein und Putensteaks sind auch sehr lecker!!
Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauch nach Belieben

Kartoffeln auf ein gefettetes Blech geben, salzen und pfeffern bei 225 Grad im Ofen (Mittelschiene) bruzeln.In der Zwischenzeit Käse und Creme fraich verrühren und die Kräuter hacken. Die Steaks anbraten und würzen, dann auf die Kartoffeln legen, weitere 10 min im Ofen lassen. Mit der Zeit muss man sehen, dauert je nach Herd. Dann die Kräuter (zuerst) und die Käsemischung drauf verteilen und weitere 10 min überbacken. Dazu passen wunderbar Rahmchampions. Kann man auch super vorbereiten, die Steaks schon mal braten und die Käsemischung verrühren. Da kann man auch schon die Kräuter untermischen, ich nehme gern viel Knoblauch dazu. Das Rezept reicht für 4 bis 6 Leute. Im Umluftherd kann man bis 3 Bleche machen ist also toll für jede Party und wirklich lecker!!



Stockholmer Scheibchen

6-8 Personen
(bei uns reicht diese Menge grundsätzlich nur für 6 Leute, weil es so unheimlich lecker schmeckt...)

Man nehme:
2 kg Kassler Kotelett
1 Dose Pilze
2 Zwiebeln
1 Glas Tomatenpaprika
1 Dose Ananas
Soße:
1/4 Liter Sahne
4 Esslöffel Tomatenketchup
1 Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz
3 Esslöffel Chilisoße
250 Gouda in Scheiben

Kassler in 1,5 Std. fast gar braten, in Scheiben schneiden. In gefettete Auflaufform geben. Darüber die mit den Zwiebeln angebratenen Pilze geben, ebenso Paprika und Ananasstücke. Für die Soße alle Zutaten verrühren, über das Fleisch gießen, einige Stunden oder einen ganzen Tag (schadet auch nicht) stehen lassen.
Danach mit Käsescheiben belegen und ca. 3/4 Std. bei 180 Grad in den Ofen.
Schmeckt super und kann prima für Gäste vorbereitet werden.
Dazu passen Baguette, Fladenbrot oder auch Kartoffeln bzw. Reis.

Pfifferlingpfanne für 10 Personen:

1 KG Rinderrouladen
4 Dosen Pfifferlinge
2 Beutel Zwiebelsuppe
2 Beutel Boef Stroganoff oder Züricher Geschnetzeltes
2 Beutel Pfeffersoße
4 Becher Sahne

Die Rouladen in Streifen schneiden. Die Pilze dann mit den Rouladen vermengen und in eine Auflaufform schichten. Dann die Zwiebelsuppe, Boef Stroganoff und Pfeffersoße mit der Sahne vermengen, über die Pilzrouladen geben. Alles mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Bei 250 Grad 2 Stunden in den Ofen.

Überbackene Schnitzel mit Bressot
-Gut vorzubereiten und partytauglich-

Zutaten für 1 tiefe rechteckige Auflaufform:
6 Schnitzel (Schwein oder Pute)
2 Becher Kräuterbressot
2 Becher Schlagsahne
1 Becher Saure Sahne
2 Gläser Champignons
1 Tüte Zwiebelsuppe (z.B. Feinschmecker Art)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Schnitzel leicht salzen und pfeffern und dachziegelartig in einer Auflaufform schichten. Die Pilze abgießen und darauf verteilen. Das Zwiebelsuppen-Pulver darüber streuen. Die restlichen Zutaten mit
dem Schneebesen verrühren, etwas salzen und pfeffern und darüber gießen.
Das Ganze zugedeckt 2 Tage ziehen lassen!!! (1 Tag geht zur Not aber auch;)
Zugedeckt für ca. 1 - 1 1/2 Stunden bei ca. 180 Grad überbacken (Schweineschnitzel mind. volle Zeit, dann werden sie schön zart).
Die letzte halbe Stunde den Deckel abnehmen. (Mach ich nie)
Dazu passt Pariser Weißbrot und Salat sowie Spätzle.

Gulasch aus dem Backofen

Zutaten:
500 g Gulasch
1 Gemüsezwiebel
1 Flasche Chilisauce
1 Flasche Schaschliksoße
---
1 Becher Sahne

Zubereitung:
Gulasch in einem Bräter oder einer Auflaufform geben. Die Soße darüber verteilen.
Den Bräter bzw. die Auflaufform im Backofen stellen und 2 Stunden im Backofen garen.
Zum Schluß den Becher Sahne verrühren.


Gulaschtopf aus dem Ofen

8 Personen
* 2 kg gemischtes Gulasch
* 450 g TK-Erbsen
* 500 g Zwiebeln
* 500 g Champignons
* 250 g Schmand oder saure Sahne
* 250 ml Chilisauce
* 4 EL Öl, Salz
* 1 EL MEhl, 3 EL klare Brühe
Cayennepfeffer

Öl in einem Bräter erhitzen, Gulasch portionsweise kräftig darin anbraten, mit Salz und Cayennepfeffer würzen, herausnehmen, Mehl im Bratfett anschwitzen, 2 l Wasser und die klare Brühe einrühren, aufkochen. Mit Schmand und Chilisauce verrühren. Fleisch, Zwiebeln, Champignons und Erbsen in die Soße geben. Alles zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 2 Std. schmoren lassen.

Schaschliktopf

Die Zutaten für 4 Personen:
0.4 kg Rindergulasch,
0.4 kg Schweinegulasch,
200 gr durchwachsener Speck,
120 gr gemischter frischer Paprika,
80 gr Essiggurken,
0.8 Zehe Knoblauch,
0.4 l Schaschliksoße,
0.4 l süße Sahne,
200 gr Zwiebeln.

Die Vorbereitungen:
Fleisch kleinschneiden, Speck in 2x2cm schneiden, Paprika in Würfel oder Streifen schneiden, Essiggurken klein würfeln, Zwiebeln in Streifen schneiden, Knoblauch klein hacken.
Die Zubereitung:
Alle Zutaten in eine Kasserolle mit hohem Rand der Reihe nach reinlegen. Obendrauf die Schaschliksoße und anschließend die Sahne draufgeben. Erst beim Servieren verrühren. Bei 200° 1 1/2 Stunden mit Deckel und 1 Stunde ohne Deckel garen.

Schwarzwälder Schnitzeltopf

für 4 Personen
2 kg Schnitzel,
2 Packung schw. Schinken (Aldi),
2 Beutel Pfeffersoße Maggi,
3 Becher Süße Sahne,
1 Becher Schmand.

Schneiden Sie die Schnitzel in ca 10 cm große Stücke. Mit dem Schinken umwickeln und in eine Form schichten. Die Pfeffersoße wird in die Sahne eingerührt, der Schmand untergehoben und alles über das Fleisch gegeben.
Bei 200 Grad 90 Min im Backofen garen, evtl. mit Alufolie abddecken, damit es nicht braun wird.

Räuberbraten
Zutaten für 6 Portionen

2 kg Schweinebraten (Lachsbraten)
3 EL Senf
4 EL Tomatenketchup
1 große Zwiebel
etwas Salz und Pfeffer Pfeffer
1 Becher Schlagsahne
1 Becher saure Sahne

ZUBEREITUNG
Die Zwiebel hacken und mit Senf und Ketchup eine Marinade herstellen, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in Scheiben einschneiden, also nicht ganz durchschneiden, und die Marinade zwischen die Scheiben streichen. Das Fleisch vorsichtig in einen Bräter legen und zugedeckt bei 180° 1 Stunde in den Ofen.
Danach Schlagsahne und saure Sahne zugießen und offen noch mal ca.15 Min. garen.

Mailänder Topf

Zutaten für Portionen
10 kleine Schweineschnitzel
6 Zwiebel(n)
2 gr. Dose/n Champignons
600 g Schinken, gekochter oder Bierschinken
50 g Fondor
3 Becher süße Sahne, (500 g)
3 Becher saure Sahne, (500 g)




Zubereitung
--------
Schnitzel klopfen, würzen, panieren, braten und abkühlen lassen.
Marinade: Zwiebeln klein schneiden und dünsten, gewürfelten Schinken und Pilze dazugeben, dann das ganze mit der Sahne ablöschen. Würzmittel (Fondor) in der Marinade auflösen, aufkochen und abkühlen lassen.
Halbierte Schnitzel und Marinade abwechselnd in eine Auflaufform schichten. 24 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren 1 1/2 Stunden bei 200 Grad im Ofen backen, mit geriebenem Käse überstreuen und servieren.
Guten Appetit!


ich nehme Hähnchenschnitzel die werden noch zarter....schmecken groß und klein...dazu kannst du nudeln machen oder ich reiche Weißbrot dazu...und einen Salat...


Ofenschaschlik

2 Kg Gulaschfleisch
Bauchfleich in Würfel geschnitten (oder Streifen)
Zwiebeln gewürfelt (grob)
Paprika gewürfelt
1 Flasche Schaschliksauce
1 Flasche Curryketchup

Alles in einen Römertopf geben (oder eine feuerfeste/ofenfeste Form und mit Alufolie abdecken) und ca 1,5 Stunden im Ofen garen bei 180-200 °.

--------

Peruanische Pfefferpfanne

Schweinefilet in dünnen Scheiben kurz anbraten. In einem grossen Topf geachtelte Zwiebelteile und grössere Stücke Paprika anbraten. Fleisch dazugeben, mit Gemüsebrühe aufgiessen, 500 g Naturjoghurt dazu, mit Salz, Pfeffer, Senf, Worcestersauce und Sojasauce würzen.
Ich spare ein bisschen bei den Saucen und stelle sie dann auf den Tisch - hat ja jeder einen anderen Geschmack was die Schärfe betrifft.
------

Schichtgulasch (6 Portionen - pro Kind rechne ich mit 1/2 Portion)

500 gr. Dörrfleisch (geräucherter Bauchspeck) gewürfelt
500 gr. Rindergulasch
500 gr. Schweinegulasch
500 gr. Schweinemett
500 gr. Zwiebeln gewürfelt
1 - 2 Dosen Pizzatomaten
500 gr. Paprika
5 Gewürzgurken
1 Liter Zigeuner- oder Schaschliksoße (Hole immer den in der großen Roten Flasche bei Lidl)

alles in Reihenfolge im Bräter schichten und bei 180°C zugedeckt ca. 2 bis 2 1/2 Stunden in den Ofen; dazu Baguette, Brötchen und Salate. Am Tag vorher gemacht und über Nacht gut durchziehen lassen!
---
Kasseler im Brotteig

1 Packung Brotmischung ( 370g )
250ml lauwarmes Wasser
Mehl
1kg Kasseler ( im Stück, ohne Knochen )

Brotmischung mit Wasser nach Packungsanweisung zubereiten, gehen lassen. Den Teig mit Mehl bestäuben, aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Tischplatte zu einer länglichen Platte in der doppelten Größe des Bratens ausrollen. Kasseler drauflegen, die Teigränder mit Wasser bestreichen und um das Kasseler schlagen.
Den Teig ( glatte Seite nach oben ) auf ein gefettetes Backblech legen. Über die obere Seite des Teiges verteilt einige etwa pfenniggroße Löcher verteilen und nochmals an einem warmen Ort gehen lassen.
Teig mit Wasser bestreichen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 200°C etwa 40 – 50 Minuten backen.

Anstelle des Kasselers 1kg gekochten Schinken ( am Stück ) nehmen.

-----

Schnitzelpfanne

12 Personen

12 groß. Schweineschnitzel
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
Butter oder Margarine
12 Scheiben Chesterkäse
1 kg Frische Champignons (oder aus der Dose)
3 Zwiebeln
250 Gramm Geräucherter Speck
4 Stangen Porree (Lauch)
750 ml Schlagsahne
250 Gramm Sauerrahm
Paprikapulver
Currypulver
2 Pack. Jägersauce (Fertigprodukt)

Schnitzel unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Fettpfanne einfetten, die rohen Schnitzel nebeneinander hineinlegen und auf jedes Schnitzel eine Scheibe Käse legen. Pilze putzen, mit Küchen-papier abreiben, in Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und würfeln, Speck würfeln.
Speck, Zwiebeln und Champignons in einer Pfanne anbraten, mit Pfeffer würzen, anschließend über die Schnitzel verteilen. Porree putzen, das Grüne entfernen, nur das Weiße in Ringe schneiden, waschen und auch auf die Schnitzel verteilen. Sahne und Sauerrahm mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen. Jägersauce in die kalte Sahne einrühren und über die Schnitzel in der Fettpfanne gießen. Das Ganze abgedeckt 24 Stunden ziehen lassen. Am nächsten Tag die Schnitzelpfanne im Backofen garen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C (vorgeheizt).

------

Hackfleisch vom Blech

für 12 Personen
3 Brötchen vom Vortag
2 Zwiebeln
1 kg gemischtes Hack
2 Eier
2 El Senf
1 El Kräuter der Provence
Salz, Pfeffer
Edelsüßpaprika
1 große rote Paprikaschote
125 g Schafskäse
12 paprikagefüllte grüne Oliven

Brötchen einweichen. Zwiebeln fein würfeln. Hack mit ausgedrücktem Brötchen, Zwiebeln, Eiern, Senf und Kräutern verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen.
Hackteig auf einem gefetteten Backblech glattstreichen und im vorgeh Backofen bei 200 Grad 30-35 Min garen.
Paprika putzen und in kleine Stücke schneiden. Käse würfeln. Oliven in Scheiben schneiden. Alles vorsichtig vermengen und 5 Min vor Ende der Garzeit auf dem Hackkuchen verteilen.

-----

Reiterpfanne

10-12 Personen
2 kg Mett
6 Zwiebeln, groß, gewürfelt
1 Dose Ananas
3 Rote Paprika
3 Grüne Paprika
3 Dosen Champignons
2 Dosen Tomatenmark, klein
1 Pack. Ochsenschwanzsuppe
100 Gramm Tomatenketchup
200 ml Schlagsahne

Mett und die großen gewürfelten Zwiebeln zusammen anbraten. Das ganze mit Ananas-Stücke (abgetropft), 3 rote und 3 grüne Paprika, gewürfelt und 3 Gläser Champions abgetropft in einer Bratform mischen.
2 kleine Dosen Tomatenmark, 1 Tüte Ochsenschwanzsuppe, Tomatenketchup und Schlagsahne verrühren und darüber gießen (nicht umrühren).
Die Reiterpfanne schon am Vortag anrichten und über Nacht ziehen lassen.
1 Std. bei 180°C in der Backröhre garen, dabei eine 1/2 Std. vorher den Deckel abnehmen.



Hackfleisch - Kartoffeltopf

Zutaten für 6 Portionen:

500 g Hackfleisch, gemischt
2 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebel(n)
500 g Kartoffeln
500 g Karotte(n)
500 g Porree
1 Becher Sahne
1 Becher Schmelzkäse
750 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Hackfleisch krümelig anbraten, Knoblauch pressen, Zwiebeln pellen und in halbe Ringe schneiden und dazugeben. Die Kartoffeln und die Karotten schälen und in Würfel schneiden, den Porree putzen und in Scheiben
schneiden. Das Gemüse zum Fleisch geben und kurz mit andünsten. Die Gemüsebrühe dazugeben und 25 Minuten köcheln lassen. Die Sahne und den Schmelzkäse dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken noch mal kurz aufkochen und genießen.
versteckte Schnitzel": Puten- oder Schweineschnitzel in eine große feuerfeste Form legen (oder besser 2 Formen bei der Menge). Dann Maggi-Zwiebelsuppe (4 Beutel) mit 6 Bechern Sahne, 2 Gläsern Wein, einem TL Senf und wenn du willst Kräutern verrühren, alles über die Schnitzel gießen und ab in den Ofen. Käse kann auch noch drüber. Dazu Baguette und Salat

------

Frankfurter Würstchenbraten

Ca.2 kg großes Bratenstück (Kalbsbraten oder Schweinelummer) eine Tiefe Tasche schneiden. Auf 250g Gem Hack, 1 Ei, 30g Semmelbröseln, Salz und Pfeffer, gehackter Zwiebel einen Teig mischen. In die Tasche füllen und 4 dünne Wüstchen hineindrücken. Mit Holzstäbchen zustecken.
> > Achtung: Den Braten am anderen Ende nicht aufschneiden - nur eine Tasche hineinschneiden.
> > Je nach Größe bei 200° 70-90 Min. backen.
> > Den habe ich schon oft gemacht und er kommt immer gut an. Man kann die Reste sehr gut kalt essen. Dazu: Kartoffelsalat, Nudelsalat, Krautsalat, Rösti, Bratkartoffel, Pommes, Kartoffelgratin

-----

Hackbraten Idaho

1 kg gem Hackfleisch mit 60g Semmelbröseln, 2-3 Eiern, 1/2 Tasse Ketchup, 1 EL Sojysauce, 1 geh. Zwiebel, etwas Salbei mischen. Eine Backform mit Baconscheiben auslegen und 1/3 der Fleischmasse einfüllen, 3 Hartgekochte Eier drauflegen und mit der restlichen Fleischmasse abdecken. ca. 1 Std bei 200g backen.In der Zwischenzeit ein Kartoffelüpürre aus 1 kg Kartoffeln zubereiten (zur Not geht es auch mit Tütenpüree - aber nur zur Not). Hackbraten aus dem Ofen nehmen 5 Min stehen lassen, dann den Bratensaft abgießen und den Braten aus der Form auf eine ofenfeste Platte stürzen, Hackbraten mit dem Kartoffelpüree bedecken, mit geschmolzener Butter bestreichen und dann 15 Min überbacken. Dazu passen z.B. Salate, Chutneys, sauer eingelegtes Gemüse.

----

Hackbraten Indiana

2 Zwiebeln würfeln und in Butter anbraten. 2 kg gem. Hackfleisch mitden Zwiebelwürfeln, 150g Chilisauce (soeine Tex Mex-Sauce)100ml Milch, 80g Semmelbrösel,!/2 Bd. geh. Petersilie, 2 Eiern, - EL Sojasauce Salz und Pfeffer mischen. Eine feuerfeste Form ausfetten und die Hackmasse Hineingeben, mit Bacon belegen und im Vorgeheizten Backofen bei 200°ca. 60 - 70 Min. backen

----


LG Nata01