Welche Wirkung kann Salbei haben in der Schwangerschaft???

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Schwangerschaft .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von 100605 04.11.06 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage...habe hier schon des öfteren gelesen das man mit Salbei vorsichtig sein sollte in der Schwangerschaft. Weis denn jemand von Euch wieso und warum und welche auswirkung es haben kann? Würde mich mal interessieren.

LG

Tina ET-3

#huepf

Beitrag von dragonfire13 04.11.06 - 13:19 Uhr

Bestimmt das was du jetzt hören möchtest;-)
Es kann Wehenfördert sein.

Hab mal gegoogelt.


Da Salbei einen Wirkstoff enthält, der die Milchproduktion verringert, sollten Sie ihn in der Stillzeit nicht trinken. Außerdem kann sich der Geschmack der Milch dadurch verändern, so dass das Baby die Milch ablehnt. Zum Abstillen wird Salbeitee wieder empfohlen, dann allerdings in größeren Mengen.



Nicht während Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen!
Salbeizubereitungen (Ätherisches Öl, alkoholische Extrakte) sollten wegen des hohen Thujongehalts nicht während Schwangerschaft eingenommen werden. Während der Stillzeit kann es zu einer Verringerung der Milchmenge kommen. Die Verwendung von Mengen wie sie als Gewürz üblich sind, erscheint jedoch unbedenklich.

Beitrag von zwerg2905 04.11.06 - 13:26 Uhr

Hallo,

ich kenne das auch nur so, dass Salbei den Milchfluss beeinträchtigt.
Als ich in meiner Schwangerschaft mit Halsschmerzen in der Apotheke war, wurde mir z.B. empfohlen mit Salbei-Tee zu gurgeln, diesen aber bitte aus dem Grund nicht zu trinken.

LG
Nicole