Tannenbaumschlagen- TIP bei Hamburg? Kosten?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Ostern .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von girasol1974 20.12.06 - 11:56 Uhr

Hallo,
ich habe mir überlegt das ich gerne mal mit meiner Familie den Tannenbaum selber schlagen möchte. Nun frage ich mich: Ist das teurer als einen schon geschlagenen zu kaufen? Wer hat Erfahrung & Kostenvergleich?
Und: Wer kennt bei Hamburg- wir würden ca. bis Lüneburger Heide fahren wenn es sich lohnt- einen netten Hof o.ä. wo man Tannenbäume selber schlagen kann? Ich habe im Internet schon was gefunden, vielleicht kennt das ja jemand?
http://www.wilkenshoff.de/tannenbaumschlagen.html

Oder doch lieber geschlagen kaufen?
Wer kann mir eine Entscheidungshilfe & Tips geben?
DANKE!
Gruß
girasol

Beitrag von grizu99 20.12.06 - 17:26 Uhr

Huhu!

Wir sägen unseren Tannenbaum seit 2Jahren in Hollenstedt (bei Harburg) Wenn Du von Hamburg kommst, auf der A1 Abfahrt Hollenstedt und dann Richtung Tostedt fahren. Nach ner Weile kommt auf der linken Seite ein Tannenbaumfeld, am Wochenende ist da auch ein Mini- Weihnachtsmarkt mit Glühwein/Kakao, Würstchen. Wir haben für unseren Baum 22€ gezahlt und der ist 2m und gut gefüllt! Du bezahlst da nach länge des Baumes! Sägen bekommst Du da!


Lg grizu99

Beitrag von girasol1974 21.12.06 - 07:56 Uhr

Hallo, vielen dank für den Tip, kann man da denn am Samstag,23.12 auch noch Tannenbaumschlagen?
Frohes Fest!
Gruß
girasol

Beitrag von grizu99 21.12.06 - 11:35 Uhr

Ganz sicher weiß ich das leider nicht, ich denke aber schon!
Lg grizu99