Habe meinen Freund erwischt, mit einem Vibrator.... im PO

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Liebesleben .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von steffi0603 04.01.07 - 13:53 Uhr

Hallo, habe da mal eine Frage. Habe meinen Freund erwischt, wie er auf der Couch lag sich einen Porno reingezogen hat im Po einen Vibrator und seinen Penis in der Hand und sich dabei einen runter geholt. Es war ja noch nicht einmal schlimm es war ja auch eigentlich geil anzusehen, aber ich wußte nicht wie ich mit dieser Situation umgehen sollte. Er hatte ziemlich laut gestöhnt und wie ich dann in das Zimmer bin schaute er mich ganz entstarrt an, holte sich den Vibr. aus dem Po ging an mir vorbei in das Bad und ich war ja ziemlich neugierig im Bad hatte er dann weitergemacht. Nachher dann fragte ich Ihn ob ich nicht mehr attraktiv sei, er meinte nur auch Männer brauchen es ab und zu. Aber ich habe ihn nicht einmal erwischt sondern immer wenn ich ins Bett gehe. Er sagt auch mal zu mir ich könnte ihn ja auch ma so befriedigen. Kann mir vielleicht jemand helfen der auch so was schon gemacht hat, seinen Mann im Po zu befriedigen.
Ich weiß ihr lacht bestimmt darüber, aber vielleicht kann mir doch jemand helfen.
LG
Steffi0603#sex

Beitrag von Wieso? 04.01.07 - 13:58 Uhr

...und dann sagst du unten ernsthaft, dass du hoffst, es wäre nicht zu pervers, wenn du deinen partner befriedigst?

meintest du damit anal?

das machst du ja anscheinend (noch) nicht...

sorry, ich könnt das auch nicht.
und mein schatz will das auch nicht.
bin ich froh!

Beitrag von diejunk 04.01.07 - 14:00 Uhr

Hallo Steffi!

Also, mein Mann steht nun nicht drauf aber ich weiß von Freunden das es ne Menge Männer gibt die gern mal einen Vibrator oder einen Dildo im Po haben.

Das hat nix mit falschen Ambitionen zu tun sondern Mann hat einfach gemerkt das es doch erregend sein kann mal was in den Po zu bekommen!

Ich würd an deiner Stelle einfach mal ein Toy nehmen und vorsichtig damit anfangen - und wenn du garnicht weißt wie du es angehen sollst frag deinen Mann einfach und sag Ihm er soll Dir zeigen wie er es "gern hätte"

Lg
junk

Beitrag von ++++ 05.01.07 - 10:35 Uhr

Ich bin bestimmt nicht verklemmt... aber ich habe noch nie mit meinen Freunden drüber gesprochen, ob sie sich gern was in den Po stecken #kratz

Beitrag von deoris 05.01.07 - 21:33 Uhr

Na dann hast du wohl keine richtigen Freunde mit denen mal über alles reden kann :-p .

Beitrag von diejunk 08.01.07 - 14:59 Uhr

*lach*

Ich geh auch nicht hin und frag welche Vorlieben denn die Männer von Freundinnen haben.

Ich kann Euch da nur erotikforen ans Herz legen: Man lernt ne Menge netter Leute kennen und lernt für´s Bett ne Menge dazu;-)

Und da gibbet teilweise extra Rubriken für...;-)

Lg
Junk

Beitrag von sister_of_mercy 04.01.07 - 14:12 Uhr

"Habe meinen Freund erwischt, mit einem Vibrator.... im PO"

Den Hinweis auf sein Gesäß hättest Du Dir sparen können. Ich frage mich, woanders sonst hätte das Ding bei ihm Platz nehmen können?

Und zum lachen ist mir gar nicht bei Deinem Beitrag....Deine Unerfahrenheit bez. des männlichen Geschlechts ist eher bedauerlich.....

Manche Männer sind rektal und weiter drin an der Prostata enorm erregbar. Manche sprechen vom männlichen G-Punkt.....wie auch immer.....es gehört zu seiner Sexualität dazu.

Allerdings sprechen viele nicht darüber....wohl aus gutem Grund. Denn manche Frau vermutet reflexartig eine latente Homosexualität ......

Beitrag von claudia250 07.01.07 - 20:45 Uhr

Wunderbar. Das ist genau richtig!

Beitrag von avenahar 04.01.07 - 14:13 Uhr

Nunja...... viele Männer wünschen sich Analverkehr bzw. wollen einmal selbst eine Art Analmassage bekommen.... deswegen sind sie nicht schwul, oder pervers oder sonst irgendwas...

Das hat was mit der Prostata zu tun, die ja sozusagen der männl. G-Punkt ist ;-)
Es soll (bin ja kein Mann #augen) ein viel intensiverer Orgasmus als normal sein... Außerdem ist eine Prostatamassage gut und soll Prostatakrebs vorbeugen :-)

Ich denke mal, dein Mann war neugierig und auch noch Gefallen dran gefunden....

Ich würde an deiner Stelle wenigstens einmal in Erwägung ziehen, ihn mit einem Vibrator zu befriedigen.... es ist nicht sonderlich schlimm oder eklig... man muss halt nur etwas auf Hygiene achten...
Wenn es dir dann aber wirklich nicht zusagt, dann kannst du dir keinen Vorwurf machen. hast es probiert, festgestellt, es ist nichts für dich und dann sollte das für beide kein Problem sein...
Aber vielleicht macht dich der Gedanke, daß dein Mann so "geil" wird auch scharf und der Sex danach ist eine ganz andere Entdeckung als vorher zwischen euch...

Ausprobieren schadet nicht :-) Und ich denke mal nciht, daß dieses Ausprobieren was damit zu tun, daß er dich nicht attraktiv findet....

LG

Beitrag von luna1976 04.01.07 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich finde Deine Einstellung zum männlichen Geschlecht nicht bedauerlich.

Von meinen ganzen Freundinnen hat niemand einen Mann der es gerne hat, wenn man ihm einen Dildo oder einen Finger in den Po steckt.

Ich persönlich finde es nicht schlimm. Jeder soll das machen, was ihm und seinem Partner Spaß macht. Im großen und ganzen scheint ihr ja offen zu sein.

Frage ihn einfach, wie er es gerne hat und dann würde ich es einfach mal ausprobieren.

Viel Spaß dabei!

Gruß Luna

Beitrag von öhmähmräusper 04.01.07 - 21:39 Uhr

Nabend,

ich erlaube mir mal zu zitieren:

"Von meinen ganzen Freundinnen hat niemand einen Mann der es gerne hat, wenn man ihm einen Dildo oder einen Finger in den Po steckt."

Hechelt Ihr Euer gesamtes Sexualleben in Eurem "Weiberkreis" durch oder wie kommst Du zu derartigen Kenntnissen?

Das ist echt ein Unding. Was sagen die Weibchen denn wohl dazu wenn die Männer in ihren eigenen Reihen so zum besten geben was die Holde im Bettchen alles anstellt?

Nee echt unfaßbar!

Beitrag von ohpo 06.01.07 - 00:50 Uhr

Was öhmähmräusper sagt dachte ich auch als ich das gelesen habe. Über sowas quatsche ich nicht mit jeder, da gibt es bei mir nur eine Freundin mit der ich offen über Sex rede. Ihr vertraue ich an wenn ich beim Sex ein Problem habe oder ich mal was schönes erfreuliches erzählen möchte. Aber ich bin auch der Meinung vieles sollte doch zwischen mir und meinem Partner ein Geheimnis bleiben, würde auch nicht wollen das er das rumerzählt.

Ach ja und vielleicht wissen die ganzen Freundinnen ja nichts von diesen Wünschen ihrer Männer, denn ich glaube auch es sind mehr als man denkt.

Beitrag von ganz in schwarz 04.01.07 - 14:22 Uhr

Hallo,

also ich bin eine Frau und finde das eigentlich ganz schön anregend einen Mann auch Anal zu befriedigen, so wie auch umgekehrt #hicks

Es gibt (leider) wenige Männer die darauf stehen.

Auf jeden Fall würd ich wohl so aussehen, wenn meiner mir das vorschlagen würde: #freu;-)

Beitrag von steffi0603 04.01.07 - 14:23 Uhr

Ich habe ja auch nicht gesagt das es eklig ist oder das er schwul sei es war nur ein Schock zu sehen das er so etwas macht....

Beitrag von avenahar 04.01.07 - 14:27 Uhr

Das glaub ich.... ich bin echt nicht verklemmt... aber ich weiß auch nicht, wie ich reagiert hätte....

Entweder hätten mein Freund und ich uns beide totgelacht oder ich hätte wohl ganz doof gefragt, ob er Hilfe braucht ...

Aber der Anblick.... oh man... das ist schon nicht alltägl. wenn man von der Neigung nichts weiß ;-)

Beitrag von dragonfire13 04.01.07 - 14:50 Uhr

Na das stelle ich mir grade bildlich vor ;-)

Warum hast du ihn nicht gefragt ob du weiter machen sollst und ihr hättet da gemeinsam ne heiße Nummer geschoben.

Es gibt durchaus Männer die stehen darauf wenn man sie Anal befriedigt.
Das hat aber nichts mit schwul zutun.
Es gibt ja auch Frauen die auf Anal stehen.

Das du ihn gefragt hast ob du ihm nicht mehr reichst finde ich blöd.

Jeder hat seine eigenen Fantasien und dein Freund lebt diese nunmal aus wenn du im Bett bist.

Beitrag von haeschn 04.01.07 - 15:18 Uhr

hey steffi, mach dir keinen kopp,
ok, der anblick ist bestimmt erstmal seltsam, gerade wenn man nicht darauf gefasst war sowas zu sehen.
aber es gibt nunmal männer, die es als sehr stimulierend empfinden,
genauso wie es frauen gibt die es anal mögen.
das hat nix mit perversität oder sexueller orientierung zu tun...
es ist einfach eine erogene zone, und ich finde nichts schlimmes daran, es ins liebesspiel miteinzubeziehen.
im gegenteil!
es ist doch schön, wenn man seinen partner auf unterschiedliche weise erregen kann...
leider ist das noch ein tabuthema,
so das sich viele männer nicht trauen
(angst vorm schwulsein ect.),
oder angst vor der reaktion der partnerin haben.
wenn ich mir vorstelle, mein leben lang eine meiner sexuellen vorlieben mit niemanden teilen zu können, es sogar geheim halten zu müssen...-das fänd ich sehr schade..
mein tipp wäre:
taste dich doch mal langsam an das thema heran, und schau erstmal, was passiert,
denn wenn du siehst, wie sehr du damit deinen freund auf die palme treiben kannst, macht es dir vielleicht sogar spaß...;-)

lg=blume

Beitrag von kicki21 04.01.07 - 16:37 Uhr

Er sagt auch mal zu mir ich könnte ihn ja auch ma so befriedigen. Kann mir vielleicht jemand helfen <<<<< er sagt dir doch genau was du tun kannst #augen

Beitrag von gangsterlady 04.01.07 - 20:51 Uhr

der eine mags der andere nicht - ich denke es mögen mehr männer als wir frauen uns denken aber wesintlich weniger männer geben es zu....

Beitrag von dragonfire13 04.01.07 - 22:12 Uhr

So sieht es aus ;-)

Beitrag von gangsterlady 05.01.07 - 10:17 Uhr

#danke



#kuss#blume;-)

Beitrag von ohpo 05.01.07 - 01:52 Uhr

du hast gesagt du hast ihn immer erwischt wenn du ins bett gehst, also immer so mit der posache? oder eben wenn er sich auf ich nenn es mal herkömmliche weise einen runterholt?
also wenn meiner das immer wenn ich ins bett gehe machen würde, das würde mich jedenfalls kränken. er könnte ja mal den versuch starten mir nachzugehen und mit mir im bett was anzustellen ;-)

mein freund hat bei mir diesen wunsch auch geäussert. ich weiss nicht mehr wie wir darauf kamen, aber er hat mir das dann nach einigem rumdrucksen anvertraut. ich habe gesagt wenn er das spüren möchte dann erfülle ich ihm gerne diesen wunsch. er hat allerdings etwas angst davor, aber er hat lust darauf und er weiss auch wie sehr ich den analsex geniesse und wie intensiv ich das spüre. ich hab also mal ganz behutsam mit einer fingerspitze angefangen, aber wie gesagt er traut sich noch nicht so ganz. ich lasse ihm zeit und werde es wenn er sich traut gerne machen (egal ob finger oder vibrator).
wenn ich davon allerdings nichts gewusst hätte und ihn dann mal so wie oben beschrieben entdeckt hätte, na ich denk da wäre ich einfach erschrocken und hätte erstmal nicht gewußt was ich sagen soll. eben so ganz ohne vorwarnung und mit porno etc, denn das ist nicht mein ding.

Beitrag von wollos 10.03.12 - 02:39 Uhr

Also hi steffi ich weiß zwar net wie alt der block hier ist aber egal.

Also erst mal muss ich sagen das ich männlich bin und ich mache das au hin und wieder mal was dein freund macht der grund dafür is einfach (bei zumindestens).
wir machen das aus reiner geilheit wen man das so nennen darf usw
außerdem is es interresen halber um sich selbst aus zu probieren

wie der körper auf irgent was reagiert und ich muss sagen so ist es bei mir

ich finde es sehr angehnem und schön auserdem mach mich das iw an.
aber lösen kannste das proplem sag ich jetzt mal indem du mit dein freund darüber

redest
soviel erst ma dazu ^^
mfg wollos