mein mann holt sich neben mir einen runter

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Liebesleben .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von krururu 09.05.07 - 21:38 Uhr

hallo!!
mich macht das so fertig.Mein mann holt sich morgen swenn wir noch schlafen sich neben mir immer einen runter,er denkt ich würde noch schlafen.Mich wiedert es so an.Warum macht er das??Ich hab ihn schon drauf angesprochen aber er hat es abgestritten.Er macht aber immer noch weiter.Machen das eure männer auch #kratz???Ich bin echt traurig darüber #schmoll.vielleicht könnt ihr mir helfen ich weiß nicht mehr weiter.Bitte keine dummen komentare.Vielen lieben dank #liebdrueck.Lg

Beitrag von lalala09 09.05.07 - 21:49 Uhr

Ich kann verstehen das dich das anwiedert....Wie wär´s denn wenn du einfach mal "eingreifst" wenn er es wieder macht und für ihr weiter machst...Ich denke mal er wird sich im ersten Moment so erschrecken das er es nicht nochmal machen wird.Etwas anderes fällt mi rleider nicht ein.

Viel Glück

Beitrag von Hmmm.... 09.05.07 - 22:03 Uhr

Macht das nicht jeder Mensch? Irgendwer hat mal gesagt, es sei Zeitverschwendung, mit jemandem zu schlafen, der sich nicht selbst.....
Wenn Du Dich vor der Sexualität Deines Mannes ekelst - was willst Du dann mit ihm? Oder ist es das Sperma, das Dich stört? Ich verstehs ehrlich gesagt nicht - unser Tag beginnt ähnlich, außer, dass ich ihm behilflich bin, ich mag das, dass wir so intim miteinander sind, dass wir uns auch voreinander selbst befriedigen können.
Das Einzige, was ich traurig finde, ist, dass er Dir bzw. Euch nicht genug zu vertrauen scheint, um offen damit umzugehen...

LG!

Beitrag von saschalinden 10.05.07 - 16:57 Uhr

Besser hätte ich es nicht schreiben können!!!

#danke

@krururu

Ich kann nicht verstehen,wie manche Menschen mit ihrer Sexualität umgehen?! #kratz Mal sind es die Pornos, dann der wich.....e Mann, etc...pp...!!! In der heutigen Zeit ist es doch das Normalste der Welt sich einen runterzuholen!!! Vielleicht möchte dein Mann auch, das du morgens eingreifst und spielt deswegen extra an sich rum!!!

Ich persönlich finde es ekelig, wie manche Menschen mit ihrer Sexualität umgehen! Viele Menschen sind einfach zu feige und zu prüde um ihre Wünsche an den Partner auszusprechen. Dadurch entstehen Missverständnisse und Streitereien.Kein Wunder das es so viele Fremdgeher usw. gibt, wenn man seinem Partner nicht sagt, was einem gefällt u was nicht! Und wenn es dann doch mal einer tut, wird er gleich als pervers abgestempelt und muß sich für seine Offenbarung schämen.

LG Sascha#augen

Beitrag von ernicht 09.05.07 - 22:03 Uhr

Hey,

nö, meiner macht das nicht.
Aber ich mache das neben ihm. #schock

LG

Beitrag von Hmmm... 09.05.07 - 22:07 Uhr

Nicht - oder nicht vor Dir? :-)

Beitrag von ernicht 09.05.07 - 22:17 Uhr

"morgens wenn wir noch schlafen sich neben mir immer einen runter,er denkt ich würde noch schlafen."

Auf den Satz bezogen. ;-)

Beitrag von suomi_ 09.05.07 - 23:05 Uhr

Es "widert" Dich an???

Krasse Ansage.....

Die Sexualität des Partners, sollte die nicht Freude bereiten? Auch wenn man nicht unmittelbar beteiligt ist?

Ich verstehe Deine Aussage nicht......

Der Vorwurf, den Du ihm machst, ist eigentlich nicht nur unangebracht sondern sogar gefährlich. Soll er sich für seine Sexualität schämen? So wie früher manche Mütter ihre Jungens ausgemault haben wenn die an sich rumgespielt haben.....

Beitrag von istdochnichtschlimm 09.05.07 - 23:16 Uhr

Also was machst du dir denn fuer Probleme wenn mein mann das vor mir machen wuerde dann faend ich das total an toernend.DA MACHE ICH DOCH GLEICH MIT!!!!!!!


LG

Beitrag von anstand und sitte 10.05.07 - 01:03 Uhr

sexgeile frauen finden es antörnend, frauen mit moral und anstand finden es eklig. thats life!

Beitrag von Hmmm.... 10.05.07 - 08:43 Uhr

Genau genau, anständige Frauen haben auch nur Sex um sich fortzupflanzen, nie mehr als 2 Mal die Woche, das hat ja damals schon Luther so vorgeschlagen, und es ist ganz ganz schrecklich, wenn der Partner es wagt, seine Triebe selbst zu befriedigen, weil die Partnerin die Beine zusammenkneift...
Eine anständige Frau hätte natürlich auch nie Spaß mit sich selbst....

#augen




Beitrag von saschalinden 10.05.07 - 20:48 Uhr

2 mal die Woche?????#schock

Um Gottes Willen!?

Kann dir nur zu deinem Posting gratulieren....genau das was ich gedacht habe!!!!

#danke

Beitrag von benpaul6801 10.05.07 - 08:47 Uhr

Hi,
ich denke auch anständige Frauen sollten eh lieber getrennt von ihrem Mann schlafen,damit man sich nicht zufällig mal nackt sieht.Und mit den Kids an Fkk Strand schon garnicht,was sollen die nachbarn denken.Pfui.
Eine anständige Frau sollte natürlich lieber morgens um 6 Uhr schon einen Marmorkuchen für den liebsten backen,statt sich mit den Hormonschüben rumzuärgern.
Ganz genau---*Ironie-Smily*

Wo kommen wir denn dahin,wenn jeder wieder sich für seine Sexualität schämen muss.Die Zeiten sind wohl vorbei.

Mit freundlichen,dennoch anständigen Grüssen,
Yvonne

Beitrag von suomi_ 10.05.07 - 09:11 Uhr

Wenn Du von "Ekel" sprichst im Zusammenhang mit der Onanie des Partners, so finde ich das sehr befremdlich.....

Ekel empfindet man vielleicht beim Anblick körperlicher Ausscheidungen, beim Schauen blutdurchtränkter Horror-Movies, von mir aus auch beim Beobachten einer dicken fetten Kellerspinne, die sich behende auf einen zubewegt......

Man könnte Begriffe wie Indiskretion oder Peinlichkeit verwenden. Oder das sich jemand kompromittiert fühlt, vielleicht ausgeschlossen....

Aber Ekel??

Ich wundere mich hier immer wieder, wie schwer sich manche Menschen hier mit der Sexualität des Partners tun. Man muß nicht sexbesessen sein und kann dennoch einen sehr natürlichen Umgang miteinander haben......

Beitrag von saschalinden 10.05.07 - 20:54 Uhr

Vielleicht mal versuchen zu ergründen, wieso so ein gestörtes Verhältnis zur eigenen Sexualität besteht!!!

Ich bin der Meinung das es keinen Anstand und auch keine ehrliche Moral gibt! Alles leere Phrasen und Versteckspiel mit dem eigenen Ich. Bloß nichts offenbaren, was einen angreifbar machen könnte!

Und vielleicht sind die angeblichen Frauen mit Moral und Anstand auch nur frustriert, das sie selbst so ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper haben! Und das andere ihre Sexualität so ausleben, wie sie es für nötig halten. Den meiner Meinung trägt ein ausgeglichenes und aufregendes Sexualleben zur Festigung einer Partnerschaft bei.

Egal, Hauptsache wir haben unseren Spaß und du deine Moral *prust*

#augen

Beitrag von angelaangela 10.05.07 - 02:16 Uhr

na, wenn Ihr einander ansonsten im großen und ganzen glücklich macht, sollte das doch ein lösbares problem sein.

selbstbefriedigung ist, das meinen jedenfalls fast alle fachleute, einfach ein teil der sexualität. anders ausgedrückt: das machen nicht nur die frustrierten! ihm ist´s halt peinlich, schließlich haben die meisten von uns gelernt uns dafür zu schämen. klingt vielleicht blöd, aber es ist sein gutes Recht, das zu tun. Es ist ja sein Körper. nur - wenn es dich stört, muss er sich einen anderen ort oder eine andere zeit dafür suchen. Und wenn es dich verletzt, wäre es schon wichtig und Ausdruck seines Respekts vor dir, dass er mit dir drüber redet. Liebe Grüße aa

Beitrag von cyberbudda 10.05.07 - 08:34 Uhr

Hey krururu,

warum macht Dich das fertig? Es sollte Dich anmachen! Freu Dich doch, dass er morgens schon so aktiv ist und nutze die Gelegenheit für ein inniges "wach werden" zu Zweit.

Was genau stört Dich denn daran? Ich glaube, so lange Du das hier nicht etwas näher ausführst, was Dich daran stört, werden Dich die meisten hier wohl eher nicht verstehen.

Ich kann Dir jedenfalls sagen, dass es absolut normal ist, wenn er morgens einen Ständer hat und etwas dagegen tut. Das macht Spaß und ist gesund. Wenn meine Frau morgens im Bett neben mir an sich rumspielen würde, könnte sie sich nicht mehr vor mir retten...

Liebe Grüße
cyber

Beitrag von benpaul6801 10.05.07 - 08:44 Uhr

Hallo,
naja,was soll man sagen-Du wirst Meinungen hören-wie:Wie ekelhaft..Und andere sagen-dann mach doch einfach mit.
Ich bin eher der 2. meinung.Sicher will er nur seine Morgenlatte loswerden.Ich,als Frau,bin morgends auch oft rollig.
Entweder wecke ich meinen Mann,oder mache es selber.
Das hat nichts mit der Liebe zu meinem Mann zu tun.
Nur diese kuschelige Wärme,und diese Verschlafenheit reizt nunmal ziemlich.Wenn denn noch ein süsser Partner danaben liegt,so wie in deinem fall ja auch.
Du kannst ihm natürlich nochmal in Ruhe sagen,das dich das ziemlich nervt.Nur musst du damit rechnen,ldas er dir in sexueller hinsicht bald garnichts mehr erzählt...
Versuche es zu akzeptieren,und nimm ihm vielleicht mal seine Arbeit morgens ab.
liebe Grüsse,Yvonne

Beitrag von reino 10.05.07 - 08:55 Uhr

Hallo Gute!

Ich bin zwar ein Mann!

So was gibts doch garnicht u. wenn, dann ist Er bescheuert.
Ich jedenfalls würde Dich schön liebevoll wecken, Dir mein Begehren ins Ohr flüstern.
Selbstbefriedigung neben Dir, entweder stimmt in Eurer Beziehung nichts mehr, oder Er ist pervers, würde Ihn aus dem Bett jagen!
Nun meine Liebe, probiers doch auch mal neben Ihm, hast auch das Recht dazu!
Wenn DU Ihn darauf angesprochen hast, hats abgestitten!Ja Ja!#kratz
Da kann ich Dir auch nicht helfen, dann Betrügt Er Dich in Gedanken, ist schlimm so was zu hören, biste bestimmt keine hässliche Frau, oder von Ihm aus doch in den laufenden Jahre geworden? Betimmt nicht, so hätte Er sich zu einer Partnerschaft nicht hingezogen.
Er ein Ekel von Dir hat, mit DIRS zu tun!
Was doch selbstverständlich ist bei Mann u. Frau. Da besorg Ihm eben seinen Platz wo es lang geht u. hingehört!#schwimmer

Da DU in schwarz schreibst, würde ich gerne mehr erfahren über meine Visitenkarte.#liebdrueck

Gruß
reino

Beitrag von suomi_ 10.05.07 - 09:17 Uhr

Also entweder hast Du die Ironie-Tags vergessen oder dies ist der primitivste Versuch eines Geschlechtsgenossen, sich als vermeintlicher Frauenversteher zu etablieren. Oder sich gar als Alternative anzupreisen......

Beitrag von cat3112 10.05.07 - 09:21 Uhr

Dem seine Beiträge sind sowieso immer irgendwie komisch und total unverständlich...#kratz#augen

Beitrag von silkstockings 10.05.07 - 09:23 Uhr

Reino ist ein Fake. Oder ein Alien. Oder ein Mutant.

Allerdings find ich seine Beiträge immer herrlich. Es ist wie Rätselraten.
WAS zum Kuckuck könnte er tatsächlich gemeint haben?

Man kann dann die fehlenden Verben und Adjektive einsetzen und erhält je nach Laune ganz unterschiedliche Aussagen.

Beitrag von cat3112 10.05.07 - 09:27 Uhr

;-) Ja das stimmt...man muss sich nur mal seine VK durchlesen...#augen

Beitrag von suomi_ 10.05.07 - 09:31 Uhr

Ich weiss nicht.....

Statt in einem Single Forum auf die Jagd zu gehen, wo auf eine Frau sechs Männer kommen, hier in einem Frauen/Familienforum seine Vorzüge anzubieten, ist ja zunächst nicht unclever......

Aber dann doch bitte nicht so offensichtlich und plump.....Wenn ich da an den guten blue6 denke, ich möchte nicht wissen wieviele Frauen sich gerne mal bei dem auf die Couch legen würden...nur zum Reden natürlich....

Reino ist Elektriker....vielleicht hat er ja auch einfach nur einmal zuviel ans Massekabel gegriffen......:-)

Beitrag von silkstockings 10.05.07 - 09:36 Uhr

>>Reino ist Elektriker....vielleicht hat er ja auch einfach nur einmal zuviel ans Massekabel gegriffen......<<

Das hat solche Folgen? Dann ist meine Angst vor Strom ja nicht unberechtigt.