Antennenkabel kürzen?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Computer & Technik .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von lilamuh 12.06.07 - 15:31 Uhr

Hallo

und noch ne Antennenkabelfrage. Ich möchte ein Antennenkabel kürzen. Die gibt es ja nur in bestimmten Längen zu kaufen und die sind mir zu lang und würden beim durchs-fenster-führen außen nur im Wind schlackern.

Deshalb die frage: Kann ich den Stecker hinten abmachen, kabel durchschneiden und Stecker wieder dransezten? Und brauch ich für außen ein Außenkabel oder geht auch ein ganz normales?

#danke #danke

LG
Lilli

Beitrag von der.aufgeregte 12.06.07 - 16:29 Uhr

@milka (2nd)

ein handelsübliches Kabel lässt sich nicht ohne weiteres kürzen, die Stecker sind vergossen.
Es gibt aber Stecker/Buchsen (male/female) und Kabel einzeln und daraus lässt sich jede beliebige Länge montieren.
So etwas gibt es nicht nur im Fachmarkt sonder auch bei Sau-blöden-Elektronik-Ketten sowie auch im Baumarkt.

Gruß der aufgeregte

Beitrag von monalou 13.06.07 - 09:59 Uhr

Man kann ein Antennenkabel aber nicht einfach durchschneiden und wieder einen Stecker draufsetzen. Ein Antennenkabel ist ein sogenanntes Koaxialkabel. In der Mitte befindet sich ein relativ stabiler Kupferdraht, drumherum kommt eine Isolationsschicht, darum ein Geflecht aus weiterem (Kupfer-)Draht, oft noch eine Alufolienschicht und dann die äußere Verkleidung des Kabels.

Vor dem Aufsetzen des Steckers muss man das Kabel in mehreren Schritten vorbereiten. Der zentrale Kupferdraht muss auf etwa 1 cm Länge von der Isolierung befreit werden. Das darumliegende Drahtgeflecht wird zu einer Seite gezogen und dort vertrullert. Beide Kabel dürfen sich bei der anschließenden Befestigung am Stecker nicht berühren, da es sonst zu keinem Empfang mehr kommt

Wenn du weitere Hilfe bei der Präparierung des Kabels brauchst, kannst du dich sicher an den Serviceschalter des nächstgelegenen Elektronikhandels wenden. Bei so einer kleinen Sache sollte es keine Probleme geben, geholfen zu bekommen.

Gruß,
Mona-Lou