Hilfe!°! Wie und wo bekomme ich einen Sachkundenachweis?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von anja79x 25.06.07 - 14:30 Uhr

Hallo,

ich würde mir gerne einen Hund zulegen. Nun habe ich meinen Traumhund gefunden und festgestellt, dass ich einen Sachkundenachweis brauche. Nun meine Frage:

Wo bekommt/macht man diesen Nachweis?
Was kostet er?
Wie schnell geht das?
Wozu genau ist er gut?

Danke Anja

Beitrag von chou99 25.06.07 - 16:18 Uhr

Hallo!

Ich gehe jetzt mal davon aus, daß du den normalen Sachkundenachweis meinst und nichts für die sogenannten "Kampfhundehalter".
Das wäre dann noch ein bischen komplizierter.
Den Nachweis bekommst du beim Tierarzt. Nicht jeder ist berechtigt den sachkundenachweis abzunehmen. Entweder deinen Tierarzt in der Nähe anrufen und nachfragen oder auf der Internetseite der zuständigen Tierärztekammer nachschauen. Bei der Tierärztekammer Nordrhein sind sämtliche Tierärzte aufgelistet, welche den nachweis abnehmen dürfen.
Auf der Internetseite der Kammer sind auch die Fragen des Testes aufgelistet. Es ist ganz gut, wenn man sich vorher schon mal damit auseinandersetzt hat.
Insgesamt sind es ca 80 Fragen wenn ich es richtig in Erinnerung habe und meist müssen nur so ca 20 beantwortet werden. Das dauert meist nur so 10-15 min, dann wird der Test noch nachgeschaut und besprochen. In einer halben Stunde solltest du aus der Praxis wieder raus sein. Wieviele davon richtig sein müssen, damit du durchkommst, ist leider nicht festgelegt.
Meineserachtens die erste Farce dieses Testes.
Kosten tut das ganze ca 30 Euro.
Warum nur Besitzer von Hunden die über 20 kg oder 40 cm Schulterhöhe einen Test zur Befähigung der Hundehaltung machen müssen ist mir auch ein Rätsel.
Und warum man nach einem halben Jahr ohne steuerlich zugelassenen Hund auf einmal wieder unfähig ist und einen neuen Test machen muß weiß ich auch nicht.
Und ob der Test dann einen guten Hundehalter aus einem macht, nun ja....

Grüße
Nicole