Verdacht auf Borreliose!

kitilop
Ehrwürdige Schildkröte
[1] 02.06.10, 09:18

Hallo,

ich hab mal eine dringende Frage.
Mein Sohn(2 Jahre) hat seit 5 Tagen eine rote Stelle(1-Euro-Stück-groß). Wir vermuten einen Insektenstich/Zeckenbiss. Eine Zecke haben wir jedoch nie gesehen. Da die Rötung jedoch nicht weggeht, wollen wir heute unseren Kinderarzt aufsuchen. Sicher ist sicher...

Nun haben wir eine homöopathische Kinderärztin und ich frage mich grad, was sie uns wohl raten wird, bei Verdacht auf Borreliose. Man kann es ja jetzt noch nicht im Blut nachweisen. Wird sie uns auch zu einer prophylaktischen Antibiotikakur raten? Mein Sohn hatte schon viele Krankheiten und noch nie hat sie uns Antibiotika verschrieben... Aber bei Verdacht auf Borreliose ist das doch unumgänglich oder? Oder wird da auch alternativ behandelt?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit?

Danke für die Antworten!

LG, kiti

sali123
Urbiasaurus
[2] 08.06.10, 06:37

*** Dieser Beitrag wurde vom urbia-Team gelöscht ***